Erste Probe beim ESC 2022: Chanel mit „SloMo“ für Spanien

Foto: EBU

Bei einem Auftritt in der spanischen Show El Hormiguero hat Chanel schon Laura Pausini, eine der Moderator:innen des ESC 2022, getroffen. Genaugenommen zwar nur ein Bild von ihr, da Chanel aber mittlerweile in Turin angekommen ist, um das erste Mal ihren Beitrag „SloMo“ zu proben, dürfte es auch nicht mehr lange dauern, bis beide Sängerinnen sich auch in echt kennen lernen.

Chanel und Laura Pausini – Foto: Instagram @chanelterrero

Im spanischen Vorentscheid Benidorm Fest 2022 konnte sich Chanel vor allem durch ihre ausgefeilte Tanzchoreographie den Sieg holen. Einen ersten Eindruck, ob es die Spanier schaffen, die Choreographie auch auf der großen Eurovisions-Bühne gut in Szene zu setzen und es ihnen so gelingt, eine Serie an Misserfolgen zu beenden, erhalten wir jetzt.

Im Gegensatz zu den zweiten Proben der Halbfinalisten gestern und heute dürfen wir die ersten Proben der Big 5 nicht im Pressecenter oder per Onlinestream verfolgen und sind so auf die Informationen, Bilder und Videos angewiesen, die über die offiziellen Kanäle von eurovision.tv zur Verfügung gestellt werden – und natürlich auf die Meet & Greets, die jeweils zwei Stunden nach Beginn der jeweiligen Probe stattfinden. Entsprechend werden auch unsere Probenblogs keinen abgeschlossenen Artikel sein, sondern immer weiter wachsen. Sobald die offiziellen Probenfotos und die exklusiven TikTok-Videos veröffentlicht worden sind, ergänzen wir sie hier. Wenn Ihr zusätzliche Informationen im Internet zur spanischen Probe findet, freuen wir uns natürlich über Hinweise in den Kommentaren.

Infos zur ersten Probe

In kurzen Videos, die der spanische Sender RTVE auf Twitter veröffentlicht hat, sehen wir Chanel kurz bevor sie die Bühne betritt und können so einen ersten Eindruck von ihrer Bühnenkleidung erhalten.

Sie trägt einen langärmligen schwarzen Body mit silbernen Ornamenten aus Edelsteinen und zeigt viel Bein.

Hier wird das Outfit noch einmal genauer vorgestellt:

Die Proben der Big 5 beginnen alle mit etwas Verspätung, wir müssen also noch einen Augenblick warten, bis Chanel an der Reihe ist.

Die ersten Informationen sind eingetroffen. Leider beziehen sie sich Großteils auf Chanels Outfit, welches wir bereits oben betrachten konnten. Ihr Kleidung wird als silbern und stark glitzernd beschrieben. Außerdem trägt sie enge Stiefel

Foto: EBU

Chanel  wird von drei männlichen Tänzern und zwei weiblichen Tänzerinnen unterstützt.

Foto: EBU

Alle Tänzer:innen tragen ein schwarzes Outfit, die männlichen Tänzer zeigen nackte Brust, ihre Schultern werden von glitzernden Stoff bedeckt.

Foto: EBU

Die männlichen Tänzer führen eine Art „Stierkämpfer-Tanz“ auf.

Foto: EBU

Die Choreographie wirkt ausgefeilt und ist „on fire“.

Foto: EBU

Infos aus dem Meet & Greet

Den Anfang habe ich jetzt wegen den Fotos der deutschen Probe verpasst, aber meist erzählen sie ja auch nicht so viel zur Probe.

Latino-Blut fließt in ihren Adern.

Die Probe war sehr gut, sie sind sehr froh. Der erste Tag sei besonders wichtig.

Sie werden einige kleine Dinge ändern, es gibt immer etwas zu verbessern. Was genau, verraten sie aber nicht.

Ihr Choreograph ist der Beste in der Welt. Deshalb war sie extrem aufgeregt mit ihm zusammen zu arbeiten. Sie haben die Choreographie innerhalb von 2 bis 3 Stunden erlernt, dann haben sie es immer weiter entwickelt und verbessert. Sie wollten die bestmögliche Tanzshow entwickeln, die während man gleichzeitig singt, möglich ist.

Offizielles TikTok-Video

@eurovision

Make it go like pa-pa-pa-pa-pa with @Chanel Terrero! 🇪🇸 #Eurovision #Eurovision2022 #EurovisionTikTok

♬ original sound – Eurovision

Über die erste spanische Probe sprechen wir heute Abend um 21 Uhr genauso wie über die anderen Proben der Big-5 inklusive Deutschland und über die zweiten Proben der Halbfinalisten des heutigen Tages in unserem ESC Kompakt LIVE auf YouTube.

 


21 Kommentare

  1. Viel Erfolg, Spanien. Er sei Euch nach so vielen Jahren mal wieder gegönnt. Auch wenn hier das Rad nun wirklich nicht neu erfunden wurde. „SloMo“ wird besser ankommen, als die letzten spanischen Beiträge, aber an einen TOP-10-Platz glaube ich nicht. Denke, dafür ist das Konzept schon zu „ausgelutscht“.

  2. Man könnte fast zu Malik Harris sagen das das beste Land zum Schluss kommt. Finde es bitter das wir dieses Jahr als letztes Proben.

  3. 🤔 die Kostüme sind mir etwas dunkel. Und die Lightshow wirkt auf den Bildern so als wenn nur schwarz/weiß genutzt wird. Alleine von den Bildern ist eine Bewertung schwierig. Aber es wirkt etwas düster…

  4. Ist für mich völlig überbewertet. Nie und nimmer wird das in den Top 5 landen (wie die ganzen Prognosen/Fanvotings nahelegen).
    Chanel sieht attraktiv aus und kann sich gut bewegen, der Song ist aber eher B-Ware … Glaub die Zuschauer haben sich an solch einem Konzept schon sattgesehen und die Juries werden keinen Beitrag mit Punkten überhäufen, der sich so massiv auf Backing Vocals verlässt (live wurde in Benidorm zumindest nur das Nötigste gesungen).

  5. Die Benidorm-Outfits haben mir um einiges besser gefallen. Trotzdem wird Spanien damit zum ersten Mal seit acht Jahren besser abschneiden können als Platz 20 und wenn es richtig gut läuft, könnte sogar die beste Platzierung seit 19 Jahren rausspringen.

  6. Alles wie gehabt und erwartet. Den Eleni-Foureira-Überraschungsmoment wird es jedenfalls nicht geben. Ich bleibe auch hier bei meiner Skepsis, ob das wirklich so weit vorne landet.

  7. Ich finde das Kostüm furchtbar. Wenn man unten hinschaut und sie sich dabei auch noch streckt…..na ja.

  8. Oje, also man hat es echt geschafft, von Auftritt zu Auftritt die Outfits zu verschlimmbessern, dafür erstmal Respekt. Vielleicht sollte der ESC doch im Februar stattfinden, dann hätten wir zumindest das Problem gelöst. Ansonsten werden wir wenig Neues noch sehen bei Spanien, warum auch, das Konzept ist ja gut aufgegangen. Mir ist das immer noch viel zu viel irgendwie, schade.

  9. Spanien hat weiter ein Klamottenproblem. Die Torero-Anmutungen sind gut, aber trägt sie Chaps und Tanga? Die Hosen der caballeros sind 2-3 Gtrößen zu viel.

  10. Das wirkt alles unfreiwillig komisch. Kann mir nicht vorstellen, dass das auf Platz 5 kommt, so wie die Wetten das zur Zeit voraussagen. Kann mir nicht mal einen Top 10 Platz vorstellen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.