Erste Probe beim ESC 2022: Monika Liu mit „Sentimentai“ für Litauen

Bild: EBU / Nathan Reinds

Mit Monika Liu geht nach Lettland nun bereits das zweite baltische Land an den Probenstart in Turin. Abgesehen von dem Aufmacherfoto auf Flughafen in Vilnius gibt es aktuell keinen weiteren Beweis, dass sie sich tatsächlich in Turin aufhält. Wir gehen aber davon aus. Denn angeblich hat der litauische Head of Delegation Audrius Giržadas heute Morgen auf dem nationalen Sender LRT berichtet, dass es Probleme mit dem Auftritt geben soll. Drama!

Nach seinen Angaben sind die Litauer/innen heute Morgen darüber informiert worden, dass sie den Auftritt von Monika Liu nicht wie geplant durchführen könnten. Der Delegationsleiter sagte zum heimischen Fernsehen: „Wir werden nicht das auf der Eurovisions-Bühne sehen, was wir erwartet haben.“ Um welche konkreten Elemente der Inszenierung es sich handelt, wurde zunächst noch nicht berichtet. Es gibt aber Vermutungen, dass der Grund dafür die Probleme sein könnten, die sie mit der beweglichen Sonne auf der Bühne haben. Darüber hatte La Stampa berichtet. Dabei soll es wohl so sein, dass sich einige der Bögen nicht in der gewünschten Form bewegen lassen.

Gut, im Zweifel wissen die Zuschauer/innen des ESC natürlich nicht, was mal vorgesehen war. Aber solche technischen Probleme beeinflussen natürlich oft das Selbstbewusstsein und können beim Auftritt verunsichern. Monika Liu ist zwar eine erfahrene Künstlerin, aber auch für sie dürfte das eine Herausforderung sein, wenn es um den größten Musikwettbewerb der Welt geht. Bei der litauischen Vorentscheidung gab es die bewegliche Sonne allerdings nicht. Insofern wird sie da sicher auch improvisieren können. Ärgerlich ist das trotzdem.

Bild: EBU / Nathan Reinds

Wir harren also der Berichte von der ersten Probe, die es durch die EBU-Zensur schaffen und werden diese hier mit Euch teilen. Man kann nur hoffen, dass sich die technischen Probleme in den nächsten Tagen lösen.

Bild: EBU / Nathan Reinds

Monika trägt ein Kleid mit silbernen Pailletten – und zwar das, was wir aus der Vorentscheidung kennen. Im Hintergrund gibt es atmosphärische, wirbelnde Grafiken zu sehen. Ansonsten soll es sich um eine reduzierte, stilvolle Performance handeln. Also doch so wie bei der Vorentscheidung.

Am Ende des Auftritts gibt es dann eine Kamerafahrt, bei der vom Wasserfall zu Monika gefahren wird. In dem langen Paillettenkleid soll sie wie ein Fisch aussehen. Gleichzeitig wird so die Bühne optimal in den Auftritt integriert.

Im Meet & Greet beschreibt Monika, dass sie gerade zwischen zwei Probendurchläufen sentimental war. Aber sie ist auch generell eine sentimental Person. Zu ihrer ikonischen Frisur berichtet sie, dass Leute sagen, sie sähe damit aus wie ein Mikrofon. Heute hat sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben vor der Probe bekreuzigt. Und sie hat einen Boyfriend.

@eurovision

Lithuania’s @MonikaLiuEurovision brought bags of class to Turin! 🇱🇹 Check out her first rehearsal on the #Eurovision2022 stage! #Eurovision #eurovisiontiktok

♬ original sound – Eurovision

Was sind Eure Eindrücke von der litauischen Probe? Schreibt und Eure Eindrücke gerne in die Kommentare.


22 Kommentare

  1. ACHTUNG SPOILER!

    Am Ende soll es Wasser geben mit Wasserfall. Monika sehe mit ihren Kleid aus wie ein Fisch, laut Eurovision.tv

  2. Ich bin eh kein Fan von Pyro. Hoffentlich zahlt sich die Professionalität von Monika aus und sie kann mit der Kamera flirten.

  3. Monika kann was. Hat sie bei den miesen Bedingungen in London schon gezeigt. Will ich unbedingt im Finale sehen.

  4. Ich denke, dass das trotz aller Probleme reichen wird mit dem Finale. Silbernes Paillettenkleid klingt schon mal gut (hoffentlich lang und ärmellos), das würde perfekt passen. Es ist bei weitem nicht mein Liebstes, but this oozes class all over.

  5. Das Bühnenbild sieht richtig toll aus auf den Bildern, genau so wie Monika in ihrem Kleid. Wenn sie die technischen Probleme in den Griff bekommen, sollte das Finale gebucht sein.

  6. Zudem gefällt mir sehr, daß es auch Teilnehmer gibt, die man zweifellos als „Künstler/in“ bezeichnen kann und nicht lapidar als „Popsternchen“.

    • Kann mit dem Lied leider gar nichts anfangen. Und die angebliche Bühnen ausstrahlung von Monika erkenne ich auf den Bildern auch nicht. Muss nicht im Finale sein.

  7. Der Song steigt in meinem Ansehen immer weiter. Er lebt aber auch zu 100% von Monikas Ausstrahlung und Bühnenpräsenz, da braucht es gar keinen Schnickschnack. Gerade nach Lettland wird das hoffentlich positiv auffallen.

  8. Bin ja mal gespannt, ob es dieser Wasserfall-Fisch Effekt am Ende für Monika Liu rausreißt. Klingt zumindest nach einer spannenden Idee.

  9. Hm, war nie ein Freund ihres Kleids, aber nun passt es natürlich besser zur Bühne, wenn sie wie ein Fisch aussehen soll. Vielleicht springt sie ja nach getaner Arbeit auch ins Wasser und macht die Forelle.
    Vermutlich wollten sie den LED-Bildschirm der Sonne verwenden, aber ich finde, hier passen die Lichter mal ganz gut rein (Albanien & gerade Lettland geht es da ja anders). Gerüchten zufolge soll aber der Springbrunnen abgestellt werden für den Motor, der die Sonne wendet. Das ist alles so chaotisch, ich liebe es jetzt schon. Ach, Italien…

  10. Dass bei den Italienern die Kulissen haken, war zu erwarten. Vielleicht kann man noch ein paar olle Teile aus Cinecitta aufstellen wie 1991. Die Bühne ist so groß und Monika ist so klein, ist zu hoffen, dass die Kamera das gut einfängt.

  11. Ich drücke ihr so sehr die Daumen, dass es mit dem Finale klappt. I love it und es macht das Line-up auf jeden Fall vielfältiger

  12. Absolut und das Finale wäre dadurch noch nicht verloren. Hat letztes Jahr auch gut geklappt. Diesmal finde ich es sogar vielfältiger.

  13. Ich mag das Lied und sie vom.Anfang an. Es ist sehr stilvoll. Aber habe keinen Plan, ob Juroren und Publikum das zu schätzen wissen. In letzter Zeit war ich der Meinung, dass es nicht mit dem Finale klappt. Aber die Probenberichte klingen gut und vielleicht setzt sich der litauische Star doch durch. Ich drücke die Daumen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.