Erste Probe beim ESC 2022: Vladana mit „Breathe“ für Montenegro

Foto: EBU / Nathan Reinds

Auf die polnische Ballade folgt das dramatische „Breathe“ der Sängerin Vladana aus Montenegro. Auch sie hat am heutigen Nachmittag ihre erste Probe im PalaOlimpico in Turin.

Vladana ist wie viele andere Künstlerinnen und Künstler bereits in Turin eingetroffen und gibt ein paar Sightseeing-Einblicke in ihrer Instagram-Story. Bei den Pre-Parties war sie stets sehr auffällig und modebewusst gekleidet – ein Indiz auf das mögliche Bühnenoutfit? Um die Wartezeit etwas zu verkürzen: Für die Eurovision House Party sang sie ihren ESC-Titel in Italienisch: „Respira“.

Wie wir bereits geschrieben haben, läuft in diesem Jahr einiges anders, als wir das gewohnt sind. Die ersten Proben können auch wir als Presse nicht sehen und sind deshalb auf die Informationen, Bilder und Videos angewiesen, die über die offiziellen Kanäle von eurovision.tv zur Verfügung gestellt werden – und natürlich auf die Meet & Greets, die jeweils zwei Stunden nach Beginn der jeweiligen Probe stattfinden. Entsprechend werden auch unsere Probenblogs keinen abgeschlossenen Artikel sein, sondern ungefähr im Zeitraum dieser zwei Stunden immer weiter wachsen. Wann welches Material zur Verfügung gestellt wird, liegt wie ihr wisst nicht in unserer Hand und bekommen wir selbst auch erst im Laufe dieses Tages raus – besonders bei den TikTok-Videos kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Seid also ein bisschen nachsichtig mit uns und wir freuen uns natürlich über Hinweise in den Kommentaren, wenn Ihr Informationen im Internet findet.

Update zur ersten Probe:

Vladana nutzt für ihre Performance die B-Stage und trägt ein elegantes blaues Kleid. Auf ihrem Rücken ist eine „huge light-up circular disc“ montiert, was auch immer das bedeuten soll.

Foto: EBU / Nathan Reinds

Die Lichteffekte seien sehr auffällig und würden die Performance nochmal absetzen. Dazu kommt ihre Stimmgewalt, die das „Dach der Halle abnehme“. Wie immer zitiert aus dem Eurovision.tv-Liveblog.

Gut zu sehen sind die Animationen im Hintergrund. Das Bühnenbild gleicht sich der Farbe des Kleids nahezu uniform an.

Foto: EBU / Nathan Reinds

 

Foto: EBU / Nathan Reinds

Am Boden der Bühne kommt viel Rauch auf, der vom Licht angestrahlt ebenfalls blau-nebulös wirkt.

Foto: EBU / Nathan Reinds
@eurovision

Breathe! Because Vladana’s powerful voice will take your breath away! 🇲🇪 #EurovisionTikTok #Eurovision2022 #Eurovision

♬ original sound – Eurovision

Infos vom Meet and Greet: 

Mit etwas Verspätung stoße ich ins Meet and Greet dazu.

Maros Song findet Vladana toll, mit S10 würde sie gerne zusammenarbeiten. Diese Art von Musik höre sie auch privat.

Montenegro sendet jedes Jahr etwas anderes. Zum ersten Mal schicken sie eine weibliche Power-Ballade, die erste Ballade seit Knez 2015. Jedes Land sollte experimentieren und jedes Jahr etwas anderes schicken.

Ihr Bühnenoutfit stammt von ihrer Mutter. Ihre Mission auf der Bühne ist, dass ihre Mutter sie hören kann.

Sie liebt die italienische Mode, Montenegro ist sehr nah an Italien, weshalb sie oft hier herkomme. Vor sieben Jahren startete sie ein Modemagazin, jetzt ist sie aber nicht mehr so intensiv dabei.

Ihr „Sound of Beauty“ ist die Natur – das Zwitschern der Vögel, Meereswellen,…

Sie hofft, dass das Publikum die drei Minuten zuhört und ihre Botschaft und den Song genießt.

Zum Abschluss singt Vladana noch einen Ausschnitt ihres ESC-Beitrags „Breathe“. Und damit endet dann das Meet and Greet.

Über die erste montenegrinische Probe sprechen wir außerdem ausführlich in unserem ESC Kompakt LIVE auf YouTube, das in der ersten Probenwoche täglich um 20 Uhr stattfindet. Einen Überblick über alle Proben des heutigen Tages findet ihr hier.

 


12 Kommentare

  1. Ui, da drücke ich fest die Daumen. Ich weiss, dass es sehr schwer werden wird, aber ich mag den Beitrag.😊

  2. Gefühlt schon 1000x woanders, und das sogar auch besser gehört.
    Tragische Geschichte ok aber musikalisch darf das gerne weg.

  3. nette, balkanballade. Wenigstens erkennt man an dem Song, wo er herkommt. Das kann man von vielen Songs nicht unbedingt sagen. Den Auftritt werde ich mir anschauen.

  4. Ich hoffe Vladana packt es mit dem Finale, aber angesichts der Proben von gestern sehe ich leider schwarz…
    Würde es ihr als Person sehr gönnen.

  5. Also es wundert mich doch, dass sie nicht zumindest irgendeine Art spezielles Staging versuchen. Ich habe meine Zweifel, ob Vladana und der Song alleine so gut funktionieren, dass es fürs Finale reicht.

  6. Ich fürchte mit dem zurückgenommenen STaging wird es eng fürs Finale. Der Song rauscht bei mir so durch, bleibt nicht hängen. Es bleibt spannend.

  7. Ein wenig Kontrast hätte ich schon schön gefunden, oder einen Farbwechsel beim Hintergrund.

    Soll nicht allzu viel Blaulicht älter machen? Hab‘ ich mal irgendwo gehört…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.