ESC-Barometer: Gib uns Dein Urteil für den albanischen Beitrag

Auf ESC kompakt führen wir die Tradition des ESC-Barometers weiter. Jedes Mal, wenn ein neuer Beitrag gewählt wurde, fragen wir Euch nach Eurer spontanen Einschätzung. Ist der Song ganz ausgezeichnet, gefällt er gut, ist solala, gefällt weniger oder ist er ganz furchtbar? In regelmäßigen Abständen schauen wir uns dann den Zwischenstand über die bereits feststehenden Beiträge an.

Für den albanischen Beitrag, der wieder einmal als erste feststand und sicher noch gerevampt wird, haben wir Euch noch nicht um Eure Meinung gebeten. Das holen wir jetzt hier nach.

Der albanische Beitrag "Ktheju Tokës" von Jonida Maliqi ...

  • ist so lala (29%, 42 Votes)
  • gefällt mir weniger (25%, 37 Votes)
  • gefällt mir gut (25%, 36 Votes)
  • ist ganz ausgezeichnet (12%, 18 Votes)
  • ist ganz furchtbar (9%, 13 Votes)

Total Voters: 146

Loading ... Loading ...

Jonida Maliqi – Ktheju Tokës

Werbeanzeigen


26 Kommentare

  1. Finde den Song im Gegensatz zu den üblichen albanischen Beiträgen nicht grauenhaft, also Fortschritt. Scheint allerdings wieder das landestypische Styling-Problem zu haben, was leider von dem OK Song ablenkt und ihn abwertet.

  2. Heute habe ich einen formidablen ausdruck gehört, der wunderbar zu diesem song passt „jammerlappenheulsusensong“.
    Ich hoffe nicht, das noch sehr viele songs kommen, die ich noch schlechter finde.

  3. Finde das Lied im Gegensatz zu den üblichen albanischen Beiträgen nicht grauenhaft, ist also Fortschritt. Hat leider wieder das landestypische Styling-Problem, was vom ganz OK Song ablenkt und ihn abwertet. Vielleicht wird ja noch dran geschraubt.

    • @Rainer 1: Was genau meinst Du? Wir müssen immer noch ein paar Leute freigeben. Das dauert aktuell noch, weil wir das händisch machen müssen. Sollte dann eigentlich schneller gehen.

  4. Ich find den Beitrag echt gut und kann mir durchaus ein Finale vorstellen. Mall zum beispiel hat mir letztes jahr überhaupt nicht gefallen. Aber ich hör den Song aktuell sehr gerne und hab ihn noch nicht satt gehört Allerdings sollte sie ihr styling überdenken

  5. Da hat jemand bei „Love Love Peace Peace“ genau zugehört, denn es ist alles drin – Drums und landestypische Instrumente zum Beispiel. Dazu das Bühnenbild von Guy Sebastian und die Frisur von Dami Im, beide ja sehr erfolgreich. Für den Text zeichnet, da bin ich mir ganz sicher, das Erfolgsduo bestehend aus Horst Seehofer und sein Kollege vom albanischen Heimatministerium verantwortlich – wer sonst könnte so überzeugend „Komm zurück in dein Land“ komponieren? Das Lied selbst ist irgendwo angesiedelt zwischen der nordkoreanischen Nachrichtensprecherin, die den Tod von Kim Il Sung beweint und einem Dreizehnjährigen im Stimmbruch.

    Aber irgendwie haben sie den Mann im Hamsterrad vergessen.

  6. Puh! Nach nem halben Jahr Urlaub gleich umziehen zu müssen… ganz schön stressig… bin noch ganz geschwitzt!
    Glückwunsch übrigens zu der schnellen Einsicht, dass ein Blog nicht durch Insta/Twitter zu ersetzen ist! Bin zwar ITler und „Digital Native“, aber was will ich da?
    Selbst facebook habe ich (und das als sogenannter „Early Adopter“) vor mittlerweile fast 2 Jahren wieder verlassen, weil es mittlerweile doch eher toxisch geworden ist und schon immer viel zu viel kostbare Lebenszeit kompletten Belanglosigkeiten geopfert hat…
     
    Zu Ktheju Tokës kann ich nach einmal hören nur sicher sagen, dass der Instant Appeal bei mir sehr niedrig angesiedelt ist! Mit einem geschickten Revamp à la Albanien (Peralle war eigentlich ein starer Song) könnte das sehr sehr schwer werden.

  7. Super, dass das ESC-Barometer weitergeführt wird! Ich verstehe nur nicht, wieso bei mir sofort die Ergebnisse des Votings erscheinen mit einer angeblich von mir angestimmten Bewertung, die ich aber gar nicht abgegeben hatte. Und beim Frankreich-Voting hatte ich für Chimène gestimmt, jetzt wird mir aber komischerweise angezeigt, ich hätte für die Divaz gevotet… mache ich etwas falsch? :/

    Zu Albanien, ich mag den mystischen klang sehr und hoffe, dass das Lied auf albanisch bleibt.

    • Ich weiß es nicht. Nutzt vielleicht noch jemand mit derselben IP-Adresse die Website? Ansonsten müssen wir mal schauen, ob das auch bei anderen Schwierigkeiten gibt.

  8. Das war ja für Albanien Der totale Griff ins Klo!
    Damit können sie beim ESC keinen Blumentopf gewinnen.
    Ich habe für gefällt mir weniger gevotet!

  9. Der albanische Beitrag gefällt mir eigentlich ganz gut, ist wenigstens nicht ganz so gejault wie in manchen Vorjahren und die Stimme ist recht angenehm.

  10. Ich habe auch das Problem, das ich nicht abstimmen kann, weil ich dies angeblich schon getan hätte, was ich nicht habe… Wie hat sich das bei anderen aufgelöst?

  11. Also das Lied ist für mich einfach langweilig. Löst bei mir null Emotionen aus. Albanien wird wohl im Semi hängen bleiben.Eine Finalteilnahme wäre eine Überraschung. Aber an dem Song wird bestimmt noch gewerkelt.

  12. Nachdem ich schon seit langer Zeit stiller Mitleser auf dem Prinz-Blog bin, melde ich mich auch mal zu Wort. 😉
    Mir gefällt der Song super gut! Für westeuropäische Ohren und ohne Zugang zu albanischer Musik mag das Lied tendenziell gewöhnungsbedürftig sein, aber ich persönliche liebe diese ethnischen Klänge und mich hat der Song schon beim ersten Hören überzeugt. Albanien wird dieses Jahr sicherlich einer meiner Favoriten sein und ich hoffe, dass sie es mit diesem Beitrag erneut ins Finale schaffen!

  13. Ich muss hier einfach nochmal erwähnen, zurzeit läuft der Song bei mir mindestens 4 mal am Tag. Ich bin einfach begeistert davon 😀 und das bei Albanien! 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.