ESC kompakt ESC 2020: Das 2. Halbfinale

ESC-Eurovision-Voting-2020-Halbfinale-2-kompakt-Aufmacher

Auf gehts in die 2. Runde!
Wer es aus dem 1. Halbfinale in unser Finale des ESC kompakt ESC 2020 geschafft hat, haben wir zusammen schon herausgefunden. Und dabei gab es durchaus die eine oder andere Überraschung.

Doch verlieren wir keine Zeit – denn nun steht auch schon das 2. Halbfinale an!
Auch hier treffen wieder Fanfavoriten auf Underdogs, intern Ausgewählte auf Beiträge, die sich erst einem nationalem Vorentscheid stellen mussten. Doch wer hat am Ende die Nase bei Euch vorn?

 

Hier sind alle Beiträge des 2. Halbfinales:

01. ISLAND Daði og Gagnamagnið „Think about things“

 

02. ÖSTERREICH Vincent Bueno „Alive“

 

03. GRIECHENLAND Stefania „Superg!rl“

 

04. TSCHECHIEN Benny Cristo „Kemama“

 

05. SERBIEN Hurricane „Hasta la vista“

 

06. ESTLAND Uku Suviste „What love is“

 

07. POLEN Alicja Szemplińska „Empire“

 

08. MOLDAU Natalia Gordienko „Prison“

 

09. SAN MARINO Senhit „Freaky!

 

10. DÄNEMARK Ben & Tan „Yes“

 

11. GEORGIEN Tornike Kipiani „Take me as I am“

 

12. BULGARIEN Victoria „Tears Getting Sober“

 

13. SCHWEIZ Gjon’s Tears „Répondez-moi“

 

14. PORTUGAL Elisa „Medo de Sentir“

 

15. ALBANIEN Arilena Ara „Fall From The Sky“

 

16. FINNLAND Aksel Kankaanranta „Looking back“ 

 

17. LETTLAND Samanta Tina „Still breathing“

 

18. ARMENIEN Athena Manoukian „Chains on you“

 

Das sind sie – alle Beiträge des 2. Halbfinale das ESC kompakt ESC 2020!
Wir haben uns dabei an der offiziellen Auslosung orientiert und Euch oben die letzten offiziellen Videos des offiziellen Eurovision-YouTube-Kanal eingebettet. Sofern ein Liveauftritt vorhanden ist und der Beitrag anschließend nicht mehr grundlegend verändert wurde, haben wir Euch diesen eingebettet.

Übrigens: Wer die Beiträge des 2. Halbfinales in dieser Reihenfolge ohne Unterbrechung hintereinander hören möchte, der kann dies täglich (außer Sonntag) in der Zeit von 15:50 bis ca. 16:40 Uhr auf ESCape Radio.

 

Das Voting

Ihr seid nun alle aufgerufen mitzuvoten und unseren gemeinsamen Gewinner des Eurovision Song Contest 2020 zu küren. Heute bitten wir um Eure Stimmen für das 2. Halbfinale – welche zehn Beiträge schaffen es ins Finale?

Um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu erzielen, rufen wir für unseren ESC kompakt ESC 2020 wie beim „echten“ Eurovision Song Contest zwei verschiedene Voting-Instanzen aus.

Alle Jurymitglieder werden bei ihrer Wertung ihre liebsten zehn Beiträge ranken und mit den bekannten ESC-Punkten von 1-12 Punkten bewerten. Auch wenn diese Wertung natürlich subjektiv ist, bitten wir darum, ebenfalls die Qualität der Beiträge und die internationalen Erfolgschancen mit einzubeziehen. Als Jurymitglieder sind in diesem Jahr die zwanzig Bestplatzierten des letzten ESC kompakt Second Chance Contest gesetzt: Wir freuen uns also auf die Punkte von pasi2805, Lars E., Uwe71, luij, Breebroo1, MarcoZ, kaspar, Andi, Swiss19, Kontrapunkt, Janhol, Oliver, Thomas M., Niklas, eccehomo42, Rusty, Passi, Avis28 und aus der Riege der Blogger von Berenike (DerMoment1608) und Manu (shoutie). Diese Wertungen schickt Ihr bitte als Mail an manu@esc-kompakt.de verschickt.

Alle anderen Mitspieler sind – analog zum Televoting – aufgerufen, komplett nach eigenem Geschmack insgesamt bis zu 20 Stimmen (Punkte) auf die zur Wahl stehenden Beiträge zu verteilen. Bitte nicht auf jeden einzelnen Beitrag bis zu 20 Punkte vergeben, sondern für alle insgesamt. Bei diesem Voting kann also eine größere Gewichtung der Lieblingsbeiträge erfolgen, als das bei den Jurymitgliedern der Fall ist. Deren Abstände zwischen den Beiträgen können ja nur 1-2 Punkte betragen. Gefällt Euch zum Beispiel nur ein Beitrag, könnt Ihr auf diesen auch die kompletten 20 Stimmen verteilen.

Eure 20 Stimmen müsst Ihr dabei nicht komplett verteilen – Ihr dürft allerdings auch nicht mehr als insgesamt 20 Stimmen im 2. Halbfinale vergeben. Füllt dafür einfach das folgende Formular aus oder klickt auf diesen Link:

Die Ergebnisse der Jurywertungen und die des „Televotings“ werden anschließend so zusammengerechnet, dass beide Votinginstanzen gleich viele Punkte verteilen.

Ihr könnt diesmal bis spätestens Dienstag, den 12. Mai um 23:59 Uhr mitmachen! Doppelte Stimmabgaben werden dabei für ungültig erklärt, ebenso wie fehlerhafte Votings. Bitte postet Eure genaue Stimmabgabe NICHT in den Kommentaren, wir wollen es ja spannend halten. Zudem könnte das eventuell später abstimmende Mitspieler beeinflussen.

In unserem ESC kompakt LIVE auf unserem YouTube-Kanal werden am kommenden Mittwoch ab 19 Uhr die 10 Finalbeiträge bekanntgegeben, später selbstverständlich dann auch hier auf dem Blog, samt den Plätzen 11 – 18.

Das Voting für das Finale beginnt am kommenden Sonntag, den 17. Mai. Das komplette Prozedere und den genauen Zeitplan des ESC kompakt ESC 2020 haben wir bereits hier veröffentlicht.

Und nun viel Spaß beim Voten – wir sind gespannt! Was glaubt Ihr, wer schafft es ins Finale, bei wem wird es knapp und welchem Beitrag gebt Ihr keine Chance?


54 Kommentare

  1. Mein Favorit hat 10 Punkte erhalten. Ein Song, bei dem ich denke er könnte es schwer haben 7 Punkte und die anderen 3 je 1 für die Songs die ich ganz gut finde 🙂

  2. Meine 1 und 2 sind in diesem Semi; da Nr. 2 garantiert durchkommt habe ich alle 20 diamonds shining on my winner.

  3. Puh, mindestens fünfmal nachgezählt, müßte hoffentlich stimmen🙂.
    Mein Favorit hat 6 Punkte bekommen, dann 5, dann 3, und dann gab es noch für sechs Acts je 1 Punkt.

  4. Meine Top Ten in alphabetischer Reihenfolge:

    Armenien
    Estland
    Georgien
    Griechenland
    Island
    Lettland
    Moldawien
    Österreich
    Polen
    Schweiz
    Serbien

    Und einer von denen hat meine vollen 20 „Anrufe“ bekommen.

  5. Mein Voting ist raus.
    Hier sind nur 3 Lieder würdig, von mir Punkte zu bekommen. Der Rest ist einfach schlimmer, verstörender Scheiß oder langweiliges Gesülze ohne Seele. Geht mir weg.

  6. Oh gott, das zweite Semi ist ja echt ein Jammertal 😰 und das Schlimmste kommt am Ende der Wiedergabeliste 😱
    Voting ist raus 🙋‍♂️

  7. Ich möchte euch auch ganz objektiv und selbstlos daran erinnern, dass heute FFF ist (Fridays for Finland). Das kann kein Zufall sein. 😉

  8. Im Semi des Grauens hatte ich es leicht – es gab grad mal 3 Beiträge denen ich das Finale wünsche; zwei davon müssten es ohnehin schaffen, also hat nur einer meine gesamten 20 Points bekommen.

    Ich hoffe es reicht fürs Finale!!

  9. Nachtrag: Dass Israel es im letzten Semi bei den Fans nicht ins Finale schafft ist ein Witz!!! Dafür dann Belgien…..ohne Worte!!!

    • Hallo Christian,
      dafür lohnen sich doch nun wirklich nicht solche Worte, oder?
      Es war noch nichtmal ein knappes Ergebnis, dass Israel es nicht ins Finale geschafft hat. Eden ist nun halt die Gewinnerin der Herzen 😉

  10. Ich kann mich nur wiederholt wundern (auch wenn ich andere Meinungen natürlich akzeptiere, celebrate diversity im Musikgeschmack ^^), wieso dies ein schwaches Semi sein soll. Ich weiß echt vor lauter coolen Songs nicht, wie ich da wen pushen soll. Island und die Schweiz und Bulgarien müssen definitiv weiter, aber Lettland ist auch so cool und von Albanien bin ich wohl nach dem Revamp einer der größten Fans 🙈 Und Polen fand ich ja schon immer fantastisch. Und so weiter… Wir hätten mMn ein starkes Line-Up gehabt!

    • Polen tolle Sängerin, schwache Komposition.
      Lettland spaltet extrem ist für mich aber unerträglich. Albanien vor dem Revamp wirklich gut, jetzt Einheitsbrei (hab ihn dennoch bepunktet). Bulgarien ist so ziemlich das überhypteste Lied seit Jahren, Hauchschmonz ohne musikalische Substanz

    • Da kann ich Dir zustimmen. Die Entscheidung fiel mir auch verdammt schwer, und mir hat es fast das Herz gebrochen, dass ich nicht mehr Punkte verteilen konnte, okay, nicht gerade Albanien, den Titel finde ich am schwächsten des ganzen Jahrgangs. Auf albanisch hätte er noch Charme gehabt, irgendwie, meiner Meinung nach.🙂

      • Ich habe nur drei Songs beounkten können… so viel gruseliges in diesem Semi. Und so ärgerlich für die ein oder andere Perle aus Semi eins, die nicht weiterkommt.

        #TeamIceland

    • Ich persönlich finde dieses Halbfinale auch bei weitem nicht so schlecht wie es von vielen angesehen wird und höre einiges davon sehr gern.

      Aber das Gefühl, das es soviel schlechte Lieder gibt, herrscht ja eigentlich jedes Jahr immer vor dem ESC. Später (und mit dem Liveeindruck) relativiert sich das meistens und im Nachgang wird komischerweise der jeweilige Jahrgang meist als besser wahrgenommen. Mal sehen wie es dieses Jahr dann ist, wo ja leider der Liveeindruck wegfällt…

  11. Meine Tipps für Finale:
    Bulgarien
    Dänemark
    Finnland
    Georgien
    Griechenland
    Island
    Österreich
    Polen
    Schweiz
    Serbien

    Mal schauen, ob ich 7/10 vom ersten Halbfinale toppen kann 🙂

  12. Dieses Mal hat das Fußvolk aus LuBu 3 x 4 Punkte, 2 x 3 Punkte und 2 x 1 Punkt vergeben. Leider befürchte ich, dass meine 3- und 1-Punkter kaum Chancen haben, das Finale zu erreichen.

  13. Mich da durchzuhören war eine ziemliche Qual. Zum Vergleich mit dem 1. Halbfinale: Die Durchschnittspunktzahl war hier deutlich niedriger, nämlich nur 28,89. Während im 1. Halbfinale der 10. bei mir mit 31 Punkten noch knapp durch gekommen ist, haben dieses Mal dem 10. 29 Punkte gereicht. In diesem Halbfinale waren bei mit sowohl der insgesamt höchstbewertete (46, nur 2 Punkte fehlen zur vollen Punktzahl) als auch der niedrigstbewertete Beitrag (22) dabei. Das sieht zwar nach viel aus, ist aber tatsächlich so ziemlich das niedrigste, was man bekommen kann, wenn es sich um einen offiziellen ESC-Beitrag handelt. Um unter 20 zu kriegen (im Durchschnitt also weniger als 5 pro Wertungskategorie) müsste ein Beitrag schon sehr schlecht sein. Das würde heißen, dass jemand entwerder quasi nicht singen kann, eine sowohl schlechte als auch unoriginelle Komposition (Qualität gibt bei mir in der Tendenz mehr Punkte als Originalität, die Verteilung dürfte so ca. 8:4 sein, aber für die volle Punktzahl braucht man beides), die auch noch unecht ist, vorlegt und von einem Sänger mit dem Charisma eines nassen Lappens dargeboten wird. An irgendeiner Stelle bekommt jeder Beitrag einige Punkte, und wenn es nur über die „Vocal Capacity“ ist. Das niedrigste, was ich insgesamt in Einzelwertungen vergeben habe, war 1×2 und 1×4 Punkte. Ganz häufig bewegt es sich um 6 (also dem Mittelmaß) herum.

    Ich bin mal gespannt, wie hoch der Gruselfaktor im Finale sein wird. Werde mir da – obwohl sich an den Beiträgen ja nichts verändert – wohl alle noch mal anhören oder zumindest die, bei denen es Punktegleichstand gibt, bzw. es sehr knapp ist, weil die Beiträge beim 1. Mal bei mir isoliert bewertet werden und dann noch mal miteinander verglichen und so noch mal (geringfügige) Punkteverschiebungen vorgenommen werden. Bei mehr Beiträgen und solchen Beiträgen, die vorher nicht zusammen im gleichen Halbfinale waren, kann das durchaus noch mal ein paar Platzierungen verändern und es könnte sein (werde ich sehen), dass dann ein paar Beiträge, die eigentlich mehr Punkte in ihrem Halbfinale hatten, hinter anderen zurückfallen, die weniger hatten. Aber ich glaube, dass das selten vorkommen wird und wahrscheinlich auch nur dann, wenn Beiträge die gleiche Punktzahl haben oder nur 1-2 Punkte Differenz bestehen.

    • @kontrapunkt, da kann man ja nur hoffen, dass am schluss trotzdem der song am meisten punkte(48?)bekommt, der dir auch am besten gefällt😊😊

  14. Nochmal eine Bitte an alle:
    Weil ich es gerade sehe: Bitte denkt daran INSGESAMT höchstens 20 Punkte zu verteilen. NICHT für jeden einzelnen Titel bis zu 20 Punkte, sondern insgesamt.

    Danke sehr! 😉

  15. Meine Punkte (1x 13 und 1x 7) gehen an eine traditionelle Ballade und einen Song, dessen Verantwortliche offensichtlich einen Knacks in der Birne haben. Yin und Yang halt 🙂

  16. Habe schlichtweg zu wenig Punkte, finde das 2. HF auf jedenfall das Bessere.
    Also vergebe ich einmal 5 und 5 mal 3 Points.

  17. Gutes Semi……… Viele meiner Lieblinge kommen sicher durch. Deshalb auf einen Aussenseiter alle 20 Stimmen…

  18. Tatsächlich mit wenigen Ausnahmen eher ein Halbfinale der Guilty Pleasures, aber das ist ja auch das schöne daran. 🙂

    @Manu
    Ist es wirklich nötig, die Null-Punkte-Wertungen einzutragen oder soll das irgendwie der Übersicht dienen? (könnte nicht behaupten, dass letzteres bei mir hilft)

    • Nein, keine Sorge. Die null Punkte brauchst du nicht angeben. Alle Beiträge die du nicht bewertest erhalten automatisch 0 Punkte, wie in der kurzen Beschreibung beschrieben.

  19. So ihr Lieben,
    nur noch wenige Stunden und wir haben unsere 10 Finalisten des 2. Halbfinale. Letzte Chance also für alle, die noch mitvoten wollen und ihre Lieblingsbeiträge ins Finale bringen möchten.

    Und auch wenn ich an dieser Stelle noch nicht zuviel verraten möchte – aber dieses 2. Halbfinale ist bisher sehr viel knapper als es das 1. war!

  20. Diesmal habe ich es anders gemacht. Die 2 Beiträge mit Favoritenstatus haben keine Punkte erhalten – obwohl ich natürlich hoffe, dass sie weiter sind. Ich zähle da auf euch, also enttäuscht mich nicht. ‚Viva el underdog‘ war heute mein Motto, und die Nostalgie tat das übrige. Ebenfalls keine Punkte gab es an eine gewisse Naturgewalt. Ich hoffe, dass meine Balkan-Mutter das nicht instinktiv spürt, sonst wird es etwas seltsam beim nächsten Familientreffen (nicht ganz so strange wie bei den Gagnamangids zuhause).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.