ESC kompakt LIVE heute um 19 Uhr und unser erstes Video mit 10.000 Aufrufen

Es ist wieder Donnerstag und das bedeutet, es ist wieder Zeit für ESC kompakt LIVE. Vorher gibt es aber noch etwas zu feiern (heute Abend dann natürlich gebührend bei einem Gläschen Rotkäppchen und einer Packung Katjes): Als allererstes ESC-kompakt-LIVE-Video ever, ever, ever hat unsere Besprechung des deutschen Beitrags „I Don’t Feel Hate“ von Jendrik die Marke von 10.000 Aufrufen geknackt. Für manch anderen Kanal nicht viel, aber für uns schon ein Meilenstein, deshalb an dieser Stelle auch mal: Vielen Dank fürs regelmäßige Einschalten in dieser Saison!

Am heutigen Donnerstagabend, den 18. März, um 19 Uhr gibt es nochmal richtig viel zu besprechen, denn wir wollen alle ESC-Beiträge würdigen, die seit unserem letzten (regulären) Livestream veröffentlicht wurden: „The Ride“ von RAFAŁ für Polen, „The Moon Is Rising“ von Samanta Tīna für Lettland, „10 Years“ von Daði & Gagnamagnið für Island, „Voices“ von Tusse für Schweden, „Mata Hari“ von Efendi für Aserbaidschan, „You“ von Tornike Kipiani für Georgien und „Je Me Casse“ von Destiny für Malta. Außerdem gibt es darüber hinaus natürlich auch noch den ein oder anderen Gossip zu besprechen. Wir hoffen, Ihr seid wieder live dabei und verfolgt den Stream auf unserem YouTube-Kanal. Mit einem Klick auf das Video unten könnt Ihr Euch schon jetzt eine Erinnerung für heute Abend einrichten.

Am meisten Spaß machen die Livestreams natürlich, wenn Ihr live dabei seid und im Chat auf YouTube mitkommentieren könnt. Selbstverständlich sind die Videos aber auch im Nachgang noch abrufbar. Unseren YouTube-Kanal könnt Ihr hier abonnieren. Außerdem gibt es alle Ausgaben im Anschluss auch als „ESC kompakt – Der Podcast“, so dass Ihr die Folgen gut auch unterwegs hören könnt. Den Podcast könnt Ihr beim Podcast-Anbieter Eures Vertrauens abonnieren oder direkt hier.

Falls Ihr schon jetzt Fragen, Wünsche und/oder Anregungen für heute Abend habt, lasst es uns gerne schon jetzt in den Kommentaren wissen. In diesem Sinne: Wir sehen uns heute Abend!


98 Kommentare

  1. Das hört sich ja an, als würde man das alles nicht in eine 1h unterbringen…
    Juhu, ESC kompakt Live mit Verlängerung!!! 🥳

  2. 10’000 video-views und am mello einen neuen kommentar-rekord. Esc-kompakt muss bald expandieren und benny und d.p. mutieren zu den deutschsprachigen william &deban. Fehlt noch, dass ihr nächstes jahr teil der rumänischen jury werdet

  3. Werdet ihr auch über Tornike Kipiani berichten, der über soziale Medien ESC-Fans, die seinen Song nicht mögen, beleidigt haben soll?

    • „…die Marke von 10.000 Aufrufen geknackt…“ Wow, klingt super. Das sollte Ansporn sein, meinen Vorschlag zu überlegen in loser Reihenfolge ehem. ESC-Teilnehmer bzw. -Beteiligte (Komponisten, Texter, Produzenten, Moderatoren…) ein Live-Scream zu verfolgen.

  4. https://instagram.com/stories/mynameis_jendrik/2532057968842048600?utm_source=ig_story_item_share&igshid=z91a9q6iynm3

    Alter… Was denkt sich Aly Ryan dabei überhaupt… Die is echt nicht mehr tragbar und ich bin froh, dass sie nicht nach Tel Aviv durfte.
    Meint sie, weil sie mit irgendeiner Band (ich hab von der noch nie was gehört) einen Kylie Minogue-Song gecovert hat, kann sie über alles und jeden richten..?
    Echt, unterste Schublade für mich!
    Aber Respekt an Jendrik, dass er so reagiert und ihre Musik auch noch lobt.
    Aly Ryan ist nach Trump wohl die schlechteste Verliererin der Welt!

    • Ihr Posting geht natürlich gar nicht. Aber „Hass“, wie Jendrik schrieb, kann ich da nun auch nicht draus lesen. Auch ein wenig überzogen.

      • Andi, ich mag Deine regulierenden Beiträge. Wenn Aly allerdings schadenfreudig den NDR verlieren sehen will, dann hat sie auch kein Mitgefühl für einen Künstler-Kollegen, der diese Schmach teilen muss. Das ist kein schöner Ausdruck eines sympathischen Wesens. Ich lehne Aly tiefen Herzens ab, weil sie mir so viele Möglichkeiten dafür gibt. Dieser Post war eine weitere Gelegenheit dafür.

      • @DerKai:
        Danke erstmal. 🙂
        Und ja, ich seh das schon so wie du. Alys Posting ist einfach respektlos. Dem NDR gegenüber, Jendrik gegenüber. Offensichtlich ist die Frau auch einfach nicht gut beraten.
        Aber mir wird dann zu viel und zu oft der Begriff „Hass“ (oder wie hier „hate“) benutzt. Das Gegenteil von „etwas total gerne mögen“ ist nicht „etwas hassen“. Es gibt nicht nur schwarz und weiß und es gibt ganz viel dazwischen. Und ich bin immer ein Freund davon, dass man Begriffe benutzt, die wirklich passen. Meiner Meinung nach passt Respektlosigkeit hier besser. (Wie schon beim DP-Artikel zum FreeESC, wo Dreistheit einfach der Sache null gerecht wurde.)

    • Das würde ich auch nicht als Hate bezeichnen auch wenn es strunzdumm war. Aly Ryan hat Starallüren wie ne große Diva, ihre Karriere läuft aber immer noch schleppend, egal ob sie nun in LA sitzt oder in Großenbode. Sie ist ne arrogante Maulheldin, die denkt, sie wäre „The next big thing“ in der Popbranche und deswegen große Töne spuckt.

      • äh was denn für ne Karriere denn? Aly Ryan hat keine Karriere in Deutschland und wird auch keine haben.

      • Und warum wird Aly Ryan hier im Bubble immer so hoch gelobt und geschätzt? Das sie ein Nichts ist, war doch lange klar.

      • Das werde ich auch nie verstehen. Aber – as I said before- nur dieser Blog ist in Deutschland relevant. Sie fanden Aly toll. Das hat die Erwartungen geschürt. Dass Aly den Song mäßig performen konnte, war wohl nicht klar.

    • Was hat sie denn geschrieben und was war die Antwort? Instagram lässt sich ohne Account leider nicht in die Karten schauen.

  5. Noch ein Thema, über das ihr sprechen könnt:
    Heute vor einem Jahr wurde der ESC 2020 abgesagt. Wie habt ihr dieses außergewöhnliche ESC-Jahr erlebt und waren die Entscheidungen, die damals getroffen wurden (gänzliche Absage, Europe shine a light, neue Songs,…) im Nachhinein richtig oder was hätte man anders lösen sollen?

    Vielleicht könnt ihr ja auf diesen unschönen Jahrestag eingehen.

  6. Klasse 10000 Aufrufe! Da freue ich mich für euch. Bin gespannt ob ihr heute wieder mehr Blogger dabei sind. Max war lange nicht mehr vor der Kamera Ich freue mich auf jeden Fall auf heute Abend auch wenn ich nur bis halb neun dabei sein kann

  7. Dann viel Spaß Euch heute Abend .
    Nehmt euch doch mal Beispiel an Sanremo ,
    da könnte ich “Nachtschwärmer” auch noch vorbeischauen. 😉 Themen habt ihr doch genug.

  8. Heute Abend ESC Kompakt Live:
    Die drei 🎼🎼🎼
    Wir berichten über jedes Detail
    Erster Blogger Benny the Brain mit Herz
    Zweiter Blogger Peter das stets halb volle Glas
    Recherche und Archiv Douzie – der Tabellengott -Points

  9. Ein weiteres Thema, was ihr vllt besprochen könnt:

    Wieso hat Boris Milanov keinen Beitrag beim diesjährigen ESC? Ich erinnere mich Grade nur an den Song Colors von Bernada, der im kroatischen Vorentscheid ausgeschieden ist. Ansonsten habe ich dieses Jahr absolut nichts von ihm mitbekommen (vllt auch meine Schuld). Hat er sich nach seiner Kritik an der EBU, nach der letztjährigen Absage, vllt bewusst etwas zurück genommen und kommt nächstes Jahr wieder mit 2-3 Songs zurück? Wisst ihr, ob er mit weiteren Songs (außer dem von Ben in diesem Jahr und Bernada) an irgendwelchen Vorentscheiden teilgenommen hat?

    Echt schade, denn ich fand nahezu alle Beiträge, die er zum ESC beigesteuert hat mindestens gut.

    • Hatte er nicht nen Song im bulgarischen „Vorentscheid“ dabei? Außerdem denke ich, dass es ein Songwriting-Camp in Bulgarien gab und viele der Songs vielleicht in internen Vorentscheids einfach nicht ausgewählt wurden.

  10. Oh ich freu mich und bin nachher natürlich live dabei. Bitte nicht Lettland (Samanta Tina) vergessen zu besprechen. Die Meinungen sind gespalten, ich find den Song mega!

  11. Freue mich schon die ganze Woche auf den heutigen Stream 😉 Wäre schön, wenn auch der Florian mal wieder dabei wäre. Gerade in der Runde mit Jendrik hat man gemerkt, dass dieses bisschen Jugendliche nochmal so richtig den Pepp bringt und die Altherrenrunde herrlich erfrischt. Bis gleich LG Manni

  12. zur allgemeinen belustigung. 😀
    die beiden haben sich wohl gedacht,nach der ganzen jubelperserei müssen wir doch mal wenigstens einen (ukraine und polen zählen nicht 😀 ) song böse bashen und haben sich für portugal entschieden – nach der finalbesprechung vor 2 wochen war das auch so zu erwarten.
    an die zocker hier:vielleicht mal 10-20 pfund auf den singenden hut setzen – sieg oder platzwette – der wird nämlich die jurys begeistern…
    die bitch ist natürlich auch eine option denn bei beiden gibt es derzeit noch lohnenswerte quoten!

      • leider nein – hat sich abgenutzt.
        william versucht jeden satz mit meinungen oder bedeutungen bis in’s letzte auszuschwurbeln – schöne zähne hat er aber und die mieze ist auch ok.
        deban trinkt meistens seinen tee und verzieht immer öfter das gesicht.
        deban kann auch nicht gut über den tellerrand hinausgucken also bei musikstilen,die nicht seine tasse tee sind.
        als (teil)besetzung in internationalen jurys halte ich die beiden spätestens nach dem eklat in rumänien für komplett ungeeignet.

      • Wiwi Bloggs ist mittlerweile bzw schon länger un-er-träglich geworden. Reaction Videos sind ausserdem eh sowas ‚von gestern‘. Eingestreute Werbeblöcke hasse ich zudem wie die Pest.

      • wenn diese reactionvideos von gestern sind,was ist denn dann von heute? 😀

  13. @max
    lettland ist kein dubstep!

    vielleicht mal das ein oder andere reactionvideo zu lettland von musikern begucken…

    • Ahoy, Dubstep war auch nicht der Begriff den ich gesucht habe, der beschriebt nicht das gesamte Lied. Aber beispielsweise hatte bereits auch „Still Breathing“ Dubstep Elemente, eben die typische Handschrift von Aminata. „Love Injected“ hatte Dubstep, neben Minimal und Electro-Elemente. Ist natürlich trotzdem unentschuldbar! 😀 Ich gelobe Besserung.

  14. Das Beste an den Livevideos von ESC-kompakt auf Youtube ist, daß man frei von der Seele weg schreiben kann ohne daß es von einem Blogger gelöscht iwrd! Auf jeden Fall war das wieder luschdig!

    • Man kann dich aber blockieren wenn man deine Kommentare nicht lesen will. Werde mir das fürs nächste mal überlegen.

      • Habe ich mir heute auch schon überlegt, ob ich nicht auf Blockieren drücken soll…
        Irgendwann kann man seine Leier nicht mehr hören…

      • Auf jeden Fall danke ich Benjamin, daß er den einen Kommentar von mir eingeblendet hat, bei dem Du Dich so künstlich aufgeregt hast. In der Community ist es gang und gäbe, daß man auch Männer mit dem weiblichen Vornamen anspricht und ist auch nicht respektlos. Ihr seid da alle einfach viel zu empfindlich!

      • @ Matty ich denke es kommt auch drauf an in welchem Zusamnemhang man jemanden so anspricht und vor allem ob man das mal macht oder ständig wiederholt. Wenn Benjamin deswegen deinen Kommentar löscht wäre es von deiner Seite doch ein schöner Zug darauf Rücksicht zu nehmen und nicht wie ein kleines Kind zu schmollen und ohne Einsicht weiter zu machen. Gleiches gilt für dein ständiges Måns Bashing. Wir wissen wie du zu Måns stehst und das ist völlig okay aber auch hier wäre es ein schöner Zug von dir wenn du dich ein bisschen zurückhalten würdest. Es gibt hier auch viele die ihn mögen. Stell dir nur mal vor Matty es würde ständig jemand über „Sergeyewa Lazareva“ lästern. So mehr sage ich dazu nicht mehr

  15. Wird es (natürlich nach Corona usw.) vielleicht mal die Möglichkeit auf ein ESC Kompakt Fan-Treffen geben (vorzugsweise mal vor einem ESC oder aber gleich danach)? Es gibt ja heutzutage bei vielen VIPs, Influencern, Gamern, Youtubern, usw. die Möglichkeit, seine Internetstars live persönlich irgendwo zu treffen und mit denen zu quatschen. Habt ihr die Idee vielleicht mal im Kopf, so etwas anzubieten oder mögt ihr realen Fankontakt mit Lesern und Co. eher nicht so?

    • Wie Peter letzten Donnerstag beschlossen hat, wird sich das dann „ESC kompakt-Seminar“ schimpfen und in Großenbrode stattfinden 😅

    • Das gab es letztes Jahr vor dem Mello-Finale in Stockholm, aber da konnten natürlich viele nicht dabei sein. Aber ja eins in Deutschland wär mal gut. Hätte jetzt fast geschrieben, könnte man ja vor oder nach dem Vorentscheid machen. *Hust*

  16. Das war wieder ganz witzig heute. Finds schon fabelhaft von den esc-kompakt jungs, wieviel freizeit sie für diesen blog investieren. Ich hoffe dass ihr, in welcher form auch immer, etwas zurückbekommt(ich sag mal red carpet moskau😉😉) Vielen dank, ich kann mir einen esc ohne esc-kompakt nicht mehr vorstellen.
    Meines wissen war jetzt das ganze team schon mal bei esc-kompakt live dabei…..ausser @manu. Vielleicht kann man ihn auch mal zu einem live-auftritt überreden, die performance spielt in diesem fall keine rolle.
    Apropos manu. Ich finds super das es dieses jahr wieder einen esc-kompakt esc gibt. Ist schon terminiert ob vor oder nach dem esc?
    Nochmals danke, beim esc 2022 in der schweiz werd ich mich dann persönlich bei euch bedanken

    • Ich weiss nicht was es da zu diskutieren gibt. Das ebu-reglement ist meines wissens klar, dass die songs bis 15.märz eingereicht und akzeptiert werden müssen. Ist das nicht der fall, muss belarus disqualifiziert werden. Aber warte……da gibts doch bestimmt eine ausnahmeregelung

      • Wenn eine Organisation Weltmeister im Verdrehen und Wenden, Auslegen und sich mit der Fahne im Wind wehen kann, dann ist es die EBU. Eine von Steuerzahlern hochbezahlte europäische Orga!

  17. Wie geil: Benny ist Feminist! Ich dachte immer, ich sei der Einzige!
    Wie Peter sagen würde: I like it a lot!😍🤩

  18. Mittlerweile gibt es in Russia ein ähnliches Dilemma wie in North Macedonia: Aufgrund der angebliche nationalfeindlichen Lyrics prüft ein russischer Ausschuss nun, ob Mazinhka ersetzt werden muss bzw. die Lyrics beim Revamp nochmal geändert werden müssen (Quelle: eurovoix.com ).

    • Man hat das Gefühl, es hätte keine Deadline gegeben und das End-Datum für die Backup-Videos wäre auch mehr so ne Empfehlung…

      • Vermutlich sind das die üblichen satarnischen Botschaften, die man erst hört, wenn man das Lied rückwärts abspielt.

  19. https://youtu.be/92L5fMjR1vQ

    Der NDR sucht mit Simon-Kucher wieder nach Personen für die 100-Köpfige Jury. Damit ist mehr oder weniger klar, dass man 2022 dasselbe Auswahlverfahren wie dieses Jahr benutzt (oder in die VE-Version von 2018/19 umswitched).
    Hätte mich gern beworben, werde aber den Herbst beruflich in Brüssel verbringen, weshalb mir das dieses Jahr einfach zu viel Stress wäre. Aber nächstes Jahr würde ich mich bewerben (vorausgesetzt man hält daran fest) 🙂

  20. Immerhin, Aly hat sich bei Jendrik entschuldigt. Sie ist also doch nicht eine so miese B****, wie ich dachte. Und ich muss wirklich mal auf meine Ausdrucksweise achten! Man darf eine günstige Dame nicht einfach so nennen. Gestern habe ich mir den VE_ Auftritt noch einmal angesehen. Der Song war deutlich moderner als Sister, aber sie war dem Song leider nicht komplett gewachsen. Vermutlich hätte sie aber besser abgeschnitten. Trotzdem glaube ich, der ESC ist vielleicht nicht das richtige Format für sie. Der Gesang sollte okay sein, aber viel wichtiger: Man muss schon etwas sympathisch wirken. Das kommt nicht bei allen rüber. Egal, sie geht ja für kein Land, in dem sie sich beworben hat, an den Start.

    • ist fräulein ryan auch ’ne bitch? 😀

      p.s. spätestens seit „breaking bad“ ist der begriff „bitch“ voll ok. ;

      • Moin Lasse! Ich nenne sie jetzt einfach Fräulein Eigendorf aus Oberursel. Schon ist der internationale Touch weg… Uns grundsätzlich darf man meine Nachrichten nach 22Uhr unter Einfluss von Rotwein ignorieren. Ich schreibe da manchmal wirklich Mist… 😂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.