Litauen: Die zehn Halbfinalisten von Pabandom iš naujo! stehen fest – Wer ist Euer Favorit?

Nachdem am Samstag die zweite Vorrunde der litauischen Vorentscheidung „Pabandom iš naujo!“ stattfand, stehen nun die zehn Beiträge fest, die am kommenden Wochenende um die fünf verbleibenden Finaltickets kämpfen werden. Diese werden dann neben The Roop und ihrem Song „Discoteque“ im Finale am 6. Februar antreten.

Alle Videos der zehn teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler im Halbfinale findet Ihr in alphabetischer Reihenfolge hier aufgelistet. Am Ende haben wir eine Umfrage angefügt, bei der Ihr bereits jetzt für Eure bis zu drei persönlichen Favoriten abstimmen könnt.

Aistė Brokenleg – „Home“

Be U – „Love Yourself“

Evita Cololo – „Be paslapčių“

Gabrielius Vagelis – „My Guy“

Gebrasy – „Where’d You Wanna Go?“

Martyna Jezepčikaitė – „Thank You Very Much“

Milita Daikerytė –  „Shadows“

Norbertas – „Man In Need“

Titas & Benas – „No“

Voldemars Petersons – „Never Fall for You Again“

Die Vorentscheidung in Litauen besteht in diesem Jahr aus vier Shows, nämlich zwei Vorrunden, den so genannten „Heats“, einem Halbfinale und dem Finale, welches am 6. Februar stattfinden wird. Insgesamt nehmen 21 Acts an „Pabandom iš naujo!“ teil, also jeweils zehn pro Vorrunde plus die direkt für das Finale gesetzten The Roop. Aus jeder Vorrunde sind fünf Beiträge in das Halbfinale eingezogen, aus dem wiederum fünf der zehn Acts in das Finale einziehen werden. Das genaue Verfahren und alle Beiträge haben wir hier schon vorgestellt. Die Vorjahressieger The Roop sind bereits für die Endrunde gesetzt. 

Das Halbfinale von „Pabandom iš naujo!“ findet am kommenden Samstag statt, das Finale am 6. Februar. Für das Halbfinale bieten wir hier auf ESC kompakt wieder einen Live-Chat an, in dem wir alle wichtigen Informationen zur Verfügung stellen und unter dem Ihr die Ereignisse der Sendungen kommentieren könnt. Den Live-Chat zur zweiten Vorrunde vom Wochenende könnt Ihr hier nachlesen. Für das große Finale am 6. Februar bloggen wir den Verlauf der Show dann auch live.


Alle abrufbaren Titel der litauischen Vorentscheidung könnt Ihr übrigens auch über unsere Spotify-Playlist streamen.

Jetzt seid Ihr gefragt: Welche Beiträge sind Eure Favoriten im Halbfinale von „Pabandom iš naujo!“? Wer soll neben The Roop ins Finale einziehen und damit um das litauische Ticket zum Eurovision Song Contest 2021 in Rotterdam kämpfen? Dafür könnt Ihr in der folgenden Umfrage bis zu 3 Beiträge ankreuzen. Viel Spaß beim Durchhören und Abstimmen!

Pabandom iš Naujo! 2021: Welche bis zu drei Beiträge sind Eure Favoriten im Halbfinale?

  • Gebrasy - "Where'd You Wanna Go?" (21%, 68 Votes)
  • Gabrielius Vagelis - "My Guy" (20%, 63 Votes)
  • Milita Daikerytė - "Shadows" (13%, 43 Votes)
  • Voldemars Petersons - "Never Fall for You Again" (13%, 42 Votes)
  • Titas & Benas - "No" (8%, 26 Votes)
  • Norbertas - "Man In Need" (8%, 25 Votes)
  • Martyna Jezepčikaitė - "Thank You Very Much" (8%, 25 Votes)
  • Aistė Brokenleg - "Home" (5%, 17 Votes)
  • Evita Cololo - "Be paslapčių" (2%, 7 Votes)
  • Be U - "Love Yourself" (2%, 7 Votes)

Total Voters: 163

Loading ... Loading ...

21 Kommentare

  1. Gabrielius natürlich😍 aber ich muss gestehen das mir Gebrasy und Valdemars auch sehr gut gefallen. Außerdem würde ich noch Titas & Benas sowie Norbertas oder Martyna mit ins Finale nehmen

  2. Mir ist unerklärlich, warum die Jury und die Zuschauer die Aische Brokenleg ins Halbfinale gevotet haben! Der Song ist schwach und wird an einigen Stellen schief gesungen. Da wäre Rapolas auf jeden Fall klar die bessere Wahl gewesen.

  3. Auch auf die Gefahr hin beschimpft zu werden, muss ich wirklich ehrlich sagen, dass mir keins der o.g. Songs gefallen. I’m so sorry!

    • Alles gut Nilsilaus. Du bist ehrlich und nicht ausfallend und unsympathisch wie so manch anderer. Es muss nicht immer alles gefallen, jeder hat andere Vorlieben und das darf auch vernünftig mitgeteilt werden

  4. Gebrasy und Gabrielius gefallen mir ganz gut; ich sehe hier aber ehrlich gesagt keine ernsthafte Konkurrenz für The Roop…

  5. Kann mich den Vorrednern nur anschließen, es geht hier nur um den Beipackzettel fürs Finale, aber hier geht es ja ums Halbfinale! 😉 Für mich dort vorne Gabrielius, Gebrasy und Martyna

  6. Gabrielius muss natürlich ins Finale, allein schon um zu sehen, was er dort anziehen wird! Ansonsten gefällt mir eigentlich nur noch Milita Ariana Grande Daikerytė mit Shadows ganz gut.

  7. Obwohl ich finde, dass die Instrumentalisierung von „My guy“ Schlager-mäßig angehaucht ist, gefällt es mir doch neben Discoteque am besten und hat sich zu einem Ohrwurm entwickelt.
    Aber eine Frage hätte ich noch: Ich werde nicht ganz schlau aus dem Text. „My guy“ kann übersetzt sowohl „Mein Mann“ heißen als auch „Mein Junge“. Singt Gabrielius jetzt über seinen noch nicht geborenen Sohn oder über seinen Lover? Also Hetero mit Kind oder schwul ohne Kind? Ich fände das zweite besser, just sayin‘ 😂🙈

    • Den Refrain kann man in etwa so übersetzten. „Mein Leben wirbelt mich durcheinander. Du sagst ich bin der hübsch der einzige der ein und ausgeht. Mein Typ hält mich fest mein Typ lässt mich nie zerrissen zurück. Alle Ängste sind weg.
      Also für ist es entweder ein Liebeslied an seinen Freund oder die Sehnsucht so jemanden zu haben

  8. Schade das die teilnehmer eigentlich nur beifang zum grossen fisch „the roop“ sind. Mir gefällt voldemars“never fall for you again“ ganz ausgezeichnet.Endlich wieder mal ein refrain den man auf anhieb mitsummen kann.

    • Stimmt, sieht nach einem Durchmarsch für The Roop aus, wobei ich Gabrielius durchaus Außenseiterchancen einräumen würde.

  9. Alles nicht mein Ding – aber toll, dass die Litauer den langen VE durchziehen, obwohl der Gewinner schon feststehen dürfte. Den coolen Song hätte man auch mit einer Direktnominierung haben können, aber so haben die Zuschauer dort ein paar Wochen Spaß mit den Shows – was gerade in diesem Horrorwinter nur helfen kann.

  10. Einfach nur furchtbar….Litauen halt.
    Warum singen die alle auf Englisch, wenn sie es doch nicht können, das tut echt weh beim zuhören.
    Ausnahmen: Gebrasy und Milita, die für mich auch die besten Gesangsleistungen bringen. Wären da nur ihre Lieder besser. Halbwegs zu ertragen dann noch die lahme Nummer von Gabrielus und Martyna (wenn sie nur ihre komischen Verenkungen lassen würde). Aber wirklich gut ist hier nichts
    Warum gibt das litauische Fernsehen denn überhaupt Geld für den Vorentscheid aus, wenn The Roop dann doch dabei ist.
    Die liegen mit ihrem tollen Beitrag Milliarden Lichtjahre vor den anderen Beiträgen.
    Nicht auszudenken, wenn am 6. Februar die Juroren dann den furchtbaren Lord Voldemars (Gewinner Semi 1…wie kann das nur?) soweit auf- und The Roop soweit abwerten, dass am Ende er nach Rotterdam fährt…..
    Andererseits, dann wäre Litauen selbst Schuld.

  11. „Where’d You Wanna Go?“ und „My Guy“ müssen unbedingt ins Finale, finde die echt super 😀

    An The Roop wird es aber letztlich kein Vorbeikommen geben, wobei Gebrasy für mich zumindest durchaus noch „gefährlich“ für sie werden könnte? Aber vielleicht mag ich das Lied auch nur persönlich zu sehr 😀

    So oder so, Litauen wird dieses Jahr ganz vorne mitspielen und wenn sie so weitermachen auch in den nächsten Jahren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.