Live-Chat Estland: 1. Halbfinale Eesti Laul 2021

Heute Abend beginnt „Eesti Laul 2021“. Die estnische Vorentscheidung für den Eurovision Song Contest 2021 besteht aus insgesamt drei Shows: Dem heutigen ersten Halbfinale, dem zweiten Halbfinale am kommenden Samstag und einem großen Finale am 6. März. In beiden Halbfinals treten jeweils zwölf Acts an, von denen sich jeweils sechs für das Finale qualifizieren.

Im heutigen ersten Halbfinale werden diese Acts in der folgenden Startreihenfolge zu sehen und hören sein:

  1. Tanja – Best Night Ever
  2. Hans Nayna – One By One
  3. Wiiralt – Tuuled
  4. Kéa – Hypnotized
  5. Andrei Zevakin & Pluuto – Wingman
  6. Karl Killing – Kiss Me
  7. Nika Marula – Calm Down
  8. Egert Milder – Free Again
  9. Tuuli Rand – Üks öö
  10. Koit Toome – We Could Have Been Beautiful
  11. Kristin Kalnapenk – Find A Way
  12. Ivo Linna, Robert Linna, Supernova – Ma Olen Siin

Die Videos zu allen 24 Wettbewerbsbeiträgen findet Ihr hier; unsere Spotify-Playlist mit allen verfügbaren Eesti-Laul-2021-Beiträgen findet Ihr hier.

Abgestimmt wird in den Semis in zwei Runden: In der ersten bestimmen Televoter und Jury zu je 50% fünf Beiträge, die in das Finale einziehen. In der zweiten Runde dürfen die Zuschauer ganz alleine einen weiteren Act ins Finale schicken.


Wir haben Euch gefragt, wer aus dem ersten Halbfinale ins Finale einziehen soll und Ihr habt Euch relativ klar für Koit Toome, Egert Milder (Aufmacherfoto), Karl Killing, Hans Nayna, Kéa sowie Andrei Zevakin & Pluuto entschieden. Bis zum Beginn der Show könnt Ihr allerdings noch weiter abstimmen.

Welche Beiträge sollen sich aus dem 1. Halbfinale des Eesti Laul 2021 qualifizieren (6 Stimmen)?

  • Koit Toome – We Could Have Been Beautiful (18%, 129 Votes)
  • Egert Milder – Free Again (13%, 96 Votes)
  • Karl Killing – Kiss Me (11%, 78 Votes)
  • Hans Nayna – One By One (9%, 66 Votes)
  • Kéa – Hypnotized (9%, 65 Votes)
  • Andrei Zevakin & Pluuto – Wingman (8%, 59 Votes)
  • Ivo Linna, Robert Linna, Supernova – Ma Olen Siin (7%, 51 Votes)
  • Nika Marula – Calm Down (7%, 51 Votes)
  • Tanja – Best Night Ever (6%, 44 Votes)
  • Kristin Kalnapenk – Find A Way (4%, 32 Votes)
  • Tuuli Rand – Üks öö (4%, 31 Votes)
  • Wiiralt – Tuuled (3%, 22 Votes)

Total Voters: 183

Loading ... Loading ...

Im heutigen ersten Halbfinale werden wir als Pausenacts Beebilõust und die ehemalige ESC-Teilnehmerin Elina Born auf der Bühne sehen. Moderiert wird die Sendung wie auch die anderen beiden Shows von Tõnis Niinemets und Grete Kuld.

Das erste Halbfinale von Eesti Laul 2021 beginnt heute Abend um 18:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Laut Programmplan soll die Show eineinhalb Stunden dauern, wobei von 20:30 bis 21:15 Uhr dann erneut (vermutlich das Ergebnis) gesendet wird. Die Sendung kann hier im Livestream von ERR angeschaut werden. Vor, während und nach der Sendung könnt Ihr die Ereignisse unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.


298 Kommentare

  1. Ich muss zugeben, dass die Show „Eesti Laul“ mit Abstand die schlechteste Show im Pre-ESC Bereich ist. 5000 Wiederholungen und überlange Pausen. Sorry, aber da schaue ich doch lieber die Landung auf dem Mars.

  2. Wingman meiner Meinung nach zurecht weiter – bringt auf jeden Fall noch ein bisschen mehr Farbe ins Finale. Mit Hans Nayna kann ich auch in jedem Fall gut leben

  3. schon erstaunlich,daß die jazznummer hängengeblieben ist – dito country aber wenn süße jungs zur auswahl stehen haste natürlich schlechte karten.

    • Jazz ist doch viel mehr was für die Jurys…hat mich überrascht, dass der Song nicht unter den Top 4 war, die vorhin genannt wurden

  4. Hands Nayna und Andrei Zevakin & Pluuto – hatte jetzt nicht mit beiden gerechnet, aber kann man nachvollziehen. Die beiden Jungs kamen sicher bei der Jugend gut an, und die Esten mögen es seit Dave Benton glaub ich besonders, wenn sich jemand aus einem exotischen Land in ihr Land verliebt. 😀

  5. Bezüglich Wingman ist es für mich auch keine Überraschung – auf Spotify ist der Song hinter Jüri Pootsmann der meistgespielte Track im Wettbewerb. Wobei man bedenken muss, dass der Song von Jüri sicher mehr internationale Hörer hat, da er ja schon mal am ESC teilgenommen hat und somit bekannter ist

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.