Riesenerfolg für die Schweiz: Aus diesen Ländern kamen die Punkte für Luca Hänni

Zweite Probe Schweiz Luca Hänni She Got Me ESC 2019 4
Foto: Thomas Hanses

Was für ein Erfolg: Die Schweiz hat es in diesem Jahr nicht nur – endlich mal wieder – ins ESC-Finale geschafft, sondern dort auch gleich einen grandiosen 4. Platz belegt. Wie erwartet haben die Televoter Luca Hänni und seinen Song „She Got Me“ stärker unterstützt als die Juroren – aber auch von diesen gab es viele Punkte aus ganz Europa. Hier sind die Wertungen für die Schweiz im Detail:

Juryvoting (148 Punkte aus 27 Ländern)

  • 10 Punkte aus Albanien
  • 10 Punkte aus Irland
  • 10 Punkte aus Österreich
  • 10 Punkte aus den Niederlanden
  • 10 Punkte aus Schweden
  • 10 Punkte aus Estland
  • 8 Punkte aus Kroatien
  • 7 Punkte aus Armenien
  • 7 Punkte aus Belgien
  • 6 Punkte aus Dänemark
  • 6 Punkte aus Norwegen
  • 6 Punkte aus Deutschland
  • 5 Punkte aus Slowenien
  • 5 Punkte aus Island
  • 5 Punkte aus Großbritannien
  • 5 Punkte aus Serbien
  • 4 Punkte aus Rumänien
  • 3 Punkte aus Finnland
  • 3 Punkte aus Nordmazedonien
  • 3 Punkte aus Georgien
  • 3 Punkte aus Spanien
  • 3 Punkte aus Ungarn
  • 3 Punkte aus Israel
  • 2 Punkte aus Frankreich
  • 2 Punkte aus San Marino
  • 1 Punkt aus Zypern
  • 1 Punkt aus Portugal

Publikumsvoting (212 Punkte aus 38 Ländern)

  • 12 Punkte aus Österreich
  • 10 Punkte aus Spanien
  • 10 Punkte aus Deutschland
  • 10 Punkte aus Rumänien
  • 8 Punkte aus Malta
  • 8 Punkte aus Armenien
  • 8 Punkte aus Aserbaidschan
  • 7 Punkte aus Israel
  • 7 Punkte aus Island
  • 7 Punkte aus Großbritannien
  • 7 Punkte aus Australien
  • 7 Punkte aus Zypern
  • 7 Punkte aus Irland
  • 7 Punkte aus Griechenland
  • 6 Punkte aus Kroatien
  • 6 Punkte aus Dänemark
  • 6 Punkte aus den Niederlanden
  • 6 Punkte aus Norwegen
  • 6 Punkte aus Serbien
  • 5 Punkte aus Belgien
  • 5 Punkte aus Polen
  • 5 Punkte aus Portugal
  • 5 Punkte aus Tschechien
  • 5 Punkte aus Ungarn
  • 5 Punkte aus San Marino
  • 4 Punkte aus Albanien
  • 4 Punkte aus Estland
  • 4 Punkte aus Nordmazedonien
  • 4 Punkte aus Slowenien
  • 4 Punkte aus Moldau
  • 4 Punkte aus Weißrussland
  • 3 Punkte aus Italien
  • 2 Punkte aus Russland
  • 2 Punkte aus Finnland
  • 2 Punkte aus Frankreich
  • 2 Punkte aus Litauen
  • 1 Punkt aus Schweden
  • 1 Punkt aus Lettland

Welche Ländern die Schweiz im Halbfinale mit Punkten bedacht und Luca Hänni so ins Finale gebracht haben, könnt ihr hier auf eurovision.tv nachlesen. Spoiler: Die deutschen und österreichischen TV-Zuschauer hatten jeweils 12 Punkte für „She Got Me“ übrig. Lassen wir uns überraschen, ob der Song hierzulande nun auch Lucas Karriere wieder ankurbelt und entsprechend in den Charts performt (zumindest bei iTunes steht Luca schon auf Platz 6). Wir behalten das natürlich im Blick.



13 Kommentare

  1. Hochverdient! Alle meine Anrufe im Finale gingen an Luca. Freue mich daher besonders, dass unser österreichischer Televoting-12er (leider der einzige) an die Schweiz ging.
    Nach dem Auftritt hatte ich auf einen Schweizer Sieg gehofft. Unglaublich, wie er sich bewegen (und singen) kann. Holland geht aber auch in Ordnung.

  2. Sehr schön. Und dann auch noch mit einem Schweizer Künstler und nicht mit einem eingekauften Act wie damals Vanilla Ninja. Glückwunsch!

  3. Ganz herzlichen Glückwunsch an Luca und die Schweiz! Ich gebe zu, der Song hat mich eigentlich erst am Donnerstag richtig gepackt, aber dann umso mehr.

  4. Ich freue mich auch sehr für die Schweiz. Hoffentlich kann die Schweiz den Drive ein paar Jahr mitnehmen. Ich glaube, das ist der einzige Song mit Hitpotential, weil er als Sommerhit taugt, zumindest in dem einen oder anderen Strandhotel sollte das funktionieren, ob er auch im Radio zum Sommerhit wird, werden wir sehen…. ich denke eher nicht.

  5. Ich freue mich wahnsinnig für mein Lieblingsnachbarland Schweiz und Luca, denn die haben das absolut verdient! Beim Televoting haben mehr Nationen für ihn abgestimmt als bei den Juries. Ich bin mal gespannt, ob die nächstes Jahr Stefanie Heinzmann schicken.

  6. Ich hatte Luca nicht in meiner TOP 10. Am Abend beim Public Viewing auf der Reeperbahn hat er mich doch gepackt und ich habe auch fuer die Schweiz angerufen. Verdienter Erfolg , freut mich das Luca so in den ITunes Chart durch die Decke geht.

    Mein Favorit Duncan Gefeliciteed !!! Het was een hartkloppendag, so spannend en de winnar van het ESC is NEDERLAND!!! Zo opwindend een mooi.

  7. Schön, wenn die gepeinigten Nachbarländer alle mal wieder ein Erfolgserlebnis haben. Letztes Jahr Deutschland, Österreich, Tschechien. Dieses Jahr die Niederlande & Schweiz. Belgien & Polen gerade etwas von der Rolle. Frankreich? Man weiss es nicht …

    • Dänemark auch mit 9 und 12 in den letzten beiden Jahren ganz gut dabei…Tschechien dieses Jahr 11. und damit mit ihrem zweitbestes Ergebnis, trotz Televotingabsturz… Bei Luxemburg läuft leider schon seit Jahrzehnten gar nichts mehr…Warum eigentlich??

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.