Live-Chat Finale Frankreich: Bilal Hassani gewinnt Destination Eurovision 2019 mit „Roi“

Wenn es nach den Lesern von ESC kompakt geht, ist das Ergebnis der französischen Vorentscheidung klar: Seemone singt sich mit „Tous les deux“ nach Tel Aviv. Ein Drittel der Leser hat sie als Favoriten. Danach folgen, dicht beieinander Chimene Badi, The Divas und Emmanuel Moire.

Wer wird’s denn nun? Das entscheidet auch eine internationale Jury, an der auch verschiedene Heads of Delegations beteiligt sind. Wie beeinflussen sie das Ergebnis? Kommentiert hier die Geschehnisse beim Finale am Samstagabend ab 21 Uhr auf France 2.

 

 

 



429 Kommentare

  1. Ick sage nochmal, er ist Platz 15 in den Charts…
    Hätte ich zwar schlussendlich nicht gedacht, aber Televoting ist dann doch mächtig 🙄🤓

  2. Letztes Jahr den falschen Sieger gewählt, dieses Jahr schon wieder! Frankreich sollte nächstes Jahr wieder zur internen Auswahl zurückkehren, damit sowas wie heute Abend nicht wieder passiert!

  3. Solche Landslides im Televoting sind in Schweden ja leider seit der App nicht mehr möglich. Würde dem Melodifestivalen aber gut tun.

  4. Schade Frankreich. Nachdem Mercy im letzten Jahr mein Favorit war, ist Roi nun ein heißer Kandidat für das andere Extrem. Zwar wird Bilal wohl auch in Tel Aviv seine Fans finden, aber ich gehöre definitiv nicht dazu.

  5. Mal unabhängig davon, ob man roi mag oder nicht, aber die Juries haben volkommen daneben gegriffen. Roi beinahe so viele Punkte zu geben wie den Divaz (die ich mochte) ist halt wirklich witzlos. Und bei einem solchen Erdrutschsieg kann es auch keine 2 Meinungen über verdient oder unverdient geben. Ob’s die beste Wahl ist, lässt sich drüber streiten, aber ich bin froh, dass Bilal fahren wird.

    • Ich finde den Vergleich mit Ari Olafsson hier angebracht. Der hat auch nur dank der affinen Televoter den VE gewonnen und wir alle wissen, wo der seichte Müll dann beim ESC gelandet ist.

      Daher lasse ich das Argument mit dem Erdrutschsieg nicht gelten

  6. Das wird wohl für Frankreich nichts dieses Jahr ,langweiliges Lied das schon der internationalen Jury nicht besonders gefallen hat.

  7. Ich bin froh das es Tous Les Deux nicht geworden ist. Das Lied war an Eintönigkeit kaum zu überbieten. Viel besser ist Roi auch nicht, aber wenn man ein Televoting so deutlich gewinnt, dann fährt man auch verdient zum ESC. Wie gut Frankreich abschneiden wird, kann ich derzeit nicht vorraussehen. Aber es würde bestimmt nicht schaden, wenn Bilal in den nächsten Monaten die ein oder andere Gesangsstunde bei einem Vocalcoach nehmen würde.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.