The Masked Singer: Heute großes Finale der viertel Staffel – Guildo Horn war der Stier

Bild: Annika Wolter

Wer darf den oben abgebildeten Pokal mit nach Hause nehmen? Das entscheidet sich heute Abend im großen Finale der vierten Staffel von „The Masked Singer Germany“. Keine Chancen mehr auf den Titel hat Guildo Horn – der ehemalige ESC-Teilnehmer blieb wie auch „The Voice of Germany“-Moderator Thore Schölermann.

Bereits gestern Abend fand das große Finale von „The Masked Singer Austria“ statt – und hatte noch einmal einige Überraschungen parat: Auf dem 3. Platz landete die Gelse und entpuppte sich als Schauspieler Jakob Seeböck. Auf dem 2. Platz landete Schauspielerin Edita Malovčić als Donaunymphe. Den Sieg konnte Singer-Songwriterin Sandra Pires als Babyelefant davon tragen. Immerhin gab es in Form von Rateteammitglied und Vorjahressiegerin Nadine Beiler doch noch ein bisschen ESC-Bezug.

Heute Abend erfahren wir dann auch in Deutschland nicht nur, wer den Titel „The Masked Singer“ nach Hause tragen darf, sondern auch, welche Prominenten sich unter den verbliebenen vier Kostümen verstecken. Bei mindestens zwei Masken vermuten wir noch ESC-Bezug: Die Schildkröte dürfte Vorentscheidungsteilnehmer Thomas Anders sein und der Leopard Vorentscheidungsteilnehmerin Cassandra Steen (als Mitglied von Glashaus im Background von Sabrina Setlur). Ob das wirklich stimmt, wird sich am späten Abend zeigen. Neben Rea Garvey und Ruth Moschner komplettiert heute Joko Winterscheidt das Rateteam.

Fans von „The Masked Singer Germany“ können sich übrigens freuen: Die kommende Staffel wird nicht erst im nächsten Frühjahr gesendet, sondern bereits im Herbst 2021. ProSieben behält damit seine hohe Schlagzahl aus dem vergangenen Jahr bei. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Sendung dadurch nicht irgendwann totläuft und sich Ermüdungserscheinungen bei den Zuschauern einstellen. Aber bevor wir uns darüber Gedanken machen, wird heute Abend erstmal noch das aktuelle Staffelfinale gefeiert.

Die sechste Folge und gleichzeitig das Finale der vierten Staffel von „The Masked Singer Germany“ läuft am heutigen Dienstag, den 23. März 2021, um 20:15 Uhr auf ProSieben. Wie schon in den vergangenen Staffeln freuen wir uns über die Diskussion mit Euch vor, während und nach den Sendungen unter diesem Beitrag in den Kommentaren.


192 Kommentare

  1. Giovanni Zarrella ist es nicht, denn er hat mir eine Nachricht geschickt, daß er es nicht ist, als ich ihn im Tippspiel von The Masked Singer markiert habe.

    • Leona Lewis war mal Gastjurorin in der Show „Queen of Drags“ und da hat sie kein Deutsch gesprochen, sondern wurde von einem Simultandolmetscher übersetzt.

    • Das kommt darauf an, wie Leona Lewis und Dennis Jauch zuhause miteinander reden! Vielleicht mal englisch mal deutsch?

  2. Viele meinen beim Dino ja Sasha, inklusive Rea, welcher ja mit Sasha gut befreundet ist. Rea ist ja auch mit Franzi van Almsick, welche in dieser Staffel das Einhorn war, befreundet und hat diese deswegen mehr bze. besser „erkannt“ als andere.
    Trotzdem noch mal mein, wahrscheinlich zu 99,9999% falscher Tipp, dass der Dino Jürgen Vogel ist.

  3. Ich sage, der Dinosaurier ist Sascha Schmitz-Röntgen, denn das letzte Indiz war das Fastfood im Einspieler und Sascha war Sänger der Gruppe Junkfood, die vor fast 30 Jahren gegründet wurde.

      • Das kriegst du nur hin, wenn du weniger Shows machst und das Intervall zwischen den Shows kürzt, sonst wird sich immer wieder dasselbe Phänomen wiederholen, dass nahezu alle Masken ab Folge 2 oder 3 mehr oder weniger enttarnt sind

  4. So das war es! Auch für meinen Geschmack ein bisschen zu viele Profisänger und zu wenige „Überraschungen“ in dieser Staffel!
    Bei den meisten Masken hat man ja schon nach der zweiten Show gewusst wer darunter steckt oder man hat die Tipps zumindest limitiert auf zwei Personen z.B. bei der Leopardin (Cassandra Steen oder Joana Zimmer). Bei einigen wusste man es schon nach der ersten Show z.B. bei Thomas Anders oder auch Guildo Horn.
    Was mich allerdings überrascht hat war die Tatsache, dass viele bereits nach der ersten Show Thore Schölermann -obwohl dieser kein Profisänger ist- als Monstronaut erkannt haben.

    Beim Flamingo hatten wir, glaube ich, zumindest bis letzte Woche, den größten „Rätselspaß“, wo für viele eigentlich schon klar war, dass dieser weiblich ist, aber dann doch plötzlich wieder eine männliche Stimme hatte. Sehr gut gemacht von Ross!

    Im Herbst gibt es die nächste Staffel und ich habe es ja bereits zu Anfang der aktuellen Staffel gesagt, dass ProSieben „The Masked Singer“ jetzt während der Corona-Pandemie richtig ausreizt, wenn viele schon abends zuhause sein müssen. Mal schauen wie es nach der Pandemie mit diesem Format weiter geht. Ich hoffe jetzt zuerst mal auf etwas mehr „Überraschungen“ in der nächsten Staffel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.