WURST! Conchita macht jetzt Elektropop

Conchita Wurst Trash All The Glam Österreich ESC Eurovision

Heute hat schon Österreichs aktuelle ESC-Hoffnung Paenda ihre Elektroballade „Limits“ veröffentlicht, über die sich die Fangemeinde aber bislang noch uneins ist. Am selben Tag veröffentlicht auch Conchita Wurst, die vorerst letzte österreichische ESC-Siegerin, den ersten Song unter ihrem neuen Elektro-Alias WURST und schlägt damit auch große Wellen in der Medienlandschaft.

Schon allein, dass der Song „Trash All the Glam“ mit einem 40-sekündigen instrumentalen Intro beginnt, macht ihn im Vergleich zu Conchitas bisherigen Werken zu etwas Besonderem. Aber überhaupt alles, der ganze Sound, das Latex-Outfit, fordert den Zuhörer und die Zuschauerin wieder heraus, sowie es Conchita Wurst eben ihrerzeit 2014 mit dem europäischen TV-Publikum auch schon getan hat.

„Trash All The Glam“ ist aber nur der Anfang. Ein komplettes Elektroalbum ist wohl auf dem Weg und wir dürfen gespannt sein, wie Conchita ihre unterschiedlichen Facetten zukünftig auf der Bühne zusammenbringt. Dass sie eine der wandelbarsten Künstlerinnen im deutschsprachigen Raum ist, hat sie schon jetzt einmal mehr bewiesen.



11 Kommentare

  1. Ich war gestern um Mitternacht erst mal schockiert… und dann hab ich begriffen: so müssen andere schockiert gewesen sein mit ihrem Drag-Auftritt. Ich LIEBE den Song, egal dass ihr mich nun Steinigen werdet. Und Toms stimme klingt so zerbrechlich und melancholisch…

    • Conchita Wurst hatte 2014 alle überrascht mit einem Namen, der eher wie ein Spaßname klingt und mit einem Aussehen, also Frau mit Bart. Wir wussten damals erst den Namen und wie sie aussieht und haben als Lied eine Spaß-Trash-Nummer erwartet und stattdessen kam eine starke Ballade, die an sich kein Spaß-Beitrag war und somit alle ordentlich überrascht hat. Deswegen hat sie überzeugt und gewonnen. Der Heim-ESC 2015 war mit ihr genial!
      Conchita ist schon eine großartige und spannende Persönlichkeit und es ist wie ein Film mit mehreren Wendepunkten und das macht sie so interessant. Ich finde, dass er jetzt für ein paar Jahre so als WURST weitermachen sollte. Das hat alle jetzt auch überrascht und als nächstes würde es sehr interessant werden, wenn er als 0815-Mann durchstarten würde mit Mainstream-Pop. Das würde auch alle überraschen. Ähnliches hat bereits Tokio Hotel gemacht mit mehreren musikalischen und optischen Neuerungen und alle immer wieder überrascht.

  2. im nach hinein bin ich wirr im Kopf. Als Tom Neuwirth zum ersten auf die Showbuehne . Als Conchita Wurst ESC gewonnen. Wurst sterben lassen. Jetzt war Conchita geboren. Conchita wieder Abgelegt jetzt WURST und doch noch Conchita. Und T.O.M. ???

    Im Offical Video , schwarzes Latex das Gesicht zum ersticken umhuellt. Neugeburt. Elektropop .

    und hier ist die Nachricht 2 Tage on und nur 7 Kommentare, ist doch beinah traurig. Ich weiss nicht wie ich Dich ansprechen kann . Abwarten. Alles Ok !

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.