ESC 2021: Der isländische Beitrag von Daði Freyr & Gagnamagnið wird am 13. März veröffentlicht

So kann’s gehen: Kaum haben wir unsere aktualisierte Terminübersicht veröffentlicht, schon kommt das Datum eines weiteren großen Meilenstein der aktuellen ESC-Saison dazu: Daði Freyr & Gagnamagnið, die zu diesem frühen Zeitpunkt bei den Buchmachern zu den großen Favoriten auf den ESC-Sieg 2021 zählen, werden ihren Beitrag für den Wettbewerb im kommenden Mai am 13. März veröffentlichen. Das hat der isländischer Sender RÚV heute bekanntgegeben.

Das Lied, dessen Titel bislang noch nicht veröffentlicht wurde, soll im Rahmen der neuen Musikshow „Straumar“ vorgestellt werden. Um wie viel Uhr die Sendung laufen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Zusätzlich wird an den beiden Samstagen zuvor, also am 27. Februar und am 6. März, eine zweiteilige Dokumentation über Daði Freyr & Gagnamagnið zu sehen sein. Diese läuft jeweils von 19:45 bis 20:30 Uhr auf RÚV 1.


Der isländische Beitrag für den ESC 2021 ist bislang noch nicht fertiggestellt, soll aber in den kommenden Tagen den letzten Schliff erhalten. Zuletzt hatte Daði die Fans dazu aufgerufen, Stimmen für den Backgroundchor aufzunehmen und einzuschicken. Diese sollen dann in der Endversion des Liedes zu hören sein. Die entsprechende Zeile lautet „finds a new way to grow“.

Und Daði hält auch weiterhin einige Überraschungen für seine Fans bereit: So soll es etwa auch ein zum neuen ESC-Beitrag passendes Computerspiel geben. Außerdem wird Ende März das zugehörige Musikvideo veröffentlicht. „Das ist ein Wettbewerb, also haben wir die Einstellung, diesen zu gewinnen. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Einzug ins Finale, damit hier am Samstag eine gute Party stattfinden kann. Ich sehe keinen Sinn darin, an einem Wettbewerb teilzunehmen, wenn man nicht vorhat, diesen auch zu gewinnen“, gibt sich Daði kämpferisch.


Island galt als einer der großen Favoriten für den abgesagten ESC 2020. Der Song „Think About Things“ löste einen kleinen Hype aus. Promis wie Jan Böhmermann teilten das zugehörige Video auf ihren Social-Media-Profilen. Island schoss nach dem Sieg von Daði im isländischen Vorentscheid in den Wettquoten nach oben und hielt sich dort hartnäckig in den Top 5 – bis der Contest abgesagt wurde.

Lange war nicht klar, ob Daði Freyr & Gagnamagnið für den ESC 2021 gesetzt sein würden. Bedingung für Daði war es, vom isländischen Rundfunk direktnominiert zu werden. Am 23. Oktober dann die gute Nachricht für alle Daði-Fans – er und seine Band wurde für Rotterdam 2021 bestätigt.


6 Kommentare

  1. Der typ ist echt lustig und symphatisch. Auch wenn er, wie the roop, das letztjährige niveau nicht ganz halten könnte, wird er allein durch seine letztjährige performance zum favoriten.

  2. Ich bin auch auf den neuen Song von Dadi gespannt. Aber trotzdem finde ich es immer noch ein wenig schade, dass es dieses Jahr keine isländische VE geben wird. Dort sind auch jedes Jahr einige Perlen zu finden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.