ESC kompakt YouTube live: Morgen (Mittwoch) um 19 Uhr

Wir tun es wieder! Nach unserem ersten Versuch mit einem YouTube-Livestream wagen wir den zweiten Anlauf. Douze Points und ich werden über alles sprechen, was in Sachen ESC aktuell so auf der Tagesordnung steht: Über eine mögliche Rückkehr der Türkei, über den ESC-Bezug von „The Masked Singer“, über die Frage, ob der ESC 2020 in Rotterdam oder in Maastricht stattfindet, und natürlich über die ESC kompakt Party am 3. August in Hamburg.

Wie immer freuen wir uns aber natürlich auch, wenn ihr die Themen live auf YouTube kommentiert oder jetzt schon hier in den Kommentaren Anregungen für weiteren Gesprächsstoff liefert. Worüber sollten wir unbedingt noch sprechen?

Der Livestream startet morgen (Mittwoch) Abend um 19 Uhr. Um nichts zu verpassen, könnt ihr jetzt schon unseren YouTube-Kanal abonnieren und/oder mit einem Klick auf das unten verlinkte Video eine Erinnerung einrichten. Wir sehen uns morgen!



3 Kommentare

  1. Staffel 2 von TMS soll kommen, was kann verbessert werden: z.B. zwei Prominente pro Sendung demaskieren und nicht schon in der ersten Sendung die einfachen Indizien verraten, falls der Astronaut Max und der Kudu Daniel sein sollten. mc bruddal und Trump kann ich mir nicht vorstellen, die auch vorne bei den Tipps mitspielen 🙂

  2. Zu M oder R Frage:

    Die Zahl der Zuschauer vor Ort liegt eng bei einander. 12.500 und 12.800 (Quelle: NOS-Nachrichten)
    Ahoy, Rotterdam Süd: fast 4000 Zuschauer weniger weil die Bühne an einer Seite der Halle gedacht ist.

    Pause-Act: André Rieu und dazu … neue Namen ins Spiel gebracht: Armin van Buuren. z.B. Also zwei Stilrichtungen.

    Linda De Mol und andere in Deutschland bekannte Niederländer: Vergiss sie. Alle arbeiten für Privatsender in NL, sind vor vorne weg nicht beteiligt und selbst eine Einladung als Zuschauer ist nicht für alle drin.

    Finanzierung: da hat Maastricht die Nase vorn. Generell hat man in Maastricht alles über ein längeren Zeitraum geplant als in Rotterdam.

    *lächeln* Mai 2020: ESC-Kompakt berichtet aus einen Wohnmobil entlang der Stadtautobahn, kurz vor der belgischen Grenze.

  3. Schön dass @Benny @DP heute aus der Box gelassen hat. 🙂 Wir freuen uns nicht nur über ESC-Bezug, wenn er bei Masked Singer genannt wird, sondern auch über ganz viel Pudding. …

    Zur Türkeidiskussion, weil das scheinbar falsch ankam: Teilnahme erlauben/verbieten finde ich dabei überhaupt kein Thema, sondern ob so eine Kampagne mit Petitionscharakter an den Sender überhaupt einen tieferen Sinn hat, solange der regierungsnahe Sender sich nach anderen Werten, bzw. geografisch anders orientiert oder kulturell abgrenzen möchte. Und im Unterschied zur Türkei wären Ungarn, Polen, Russland trotz ähnlicher Problematik ja aktuell noch „aktive Clubmitglieder“.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.