Heute veröffentlicht: Wird „Pump It“ von Eskimo Callboy der deutsche Beitrag für den ESC 2022?

Bild: Instagram @eskimocallboy

Haben sie’s nun getan oder nicht? Eine offizielle Bestätigung, dass sich Eskimo Callboy für die deutsche ESC-Vorentscheidung im kommenden Jahr beworben haben, gibt es bislang nicht. Das Interesse der Band am Eurovision Song Contest ist aber verbrieft und in den sozialen Medien kokettieren die Herren auch gerne mit einer möglichen Teilnahme. In der Fanbubble haben Eskimo Callboy so jedenfalls schon für einiges Aufsehen gesorgt. Aber auch eine andere Frage ist bislang offen: Falls die Band sich beworben hat, welches Lied hat sie eingereicht?

Wir haben an dieser Stelle bereits darüber berichtet, dass die Single „We Got The Moves“ durchaus ein möglicher Beitrag für den ESC wäre, da sie nach dem 1. September erschienen ist. Auch seine Hittauglichkeit hat der Song mit mehr als 8,2 Millionen Streams auf Spotify und nochmal ebenso vielen Aufrufen bei YouTube bereits unter Beweis gestellt. Einziges Problem: Mit knapp 3:30 Minuten ist der Song fast eine halbe Minute zu lang für den ESC.

Heute nun haben Eskimo Callboy mit „Pump It“ eine neue Single veröffentlicht, die mit knapp unter 3 Minuten zumindest was die Länge betrifft bestens für den Eurovision Song Contest und damit auch die deutsche Vorentscheidung geeignet wäre. Mit seinem 90er-Jahre-Europop-Refrain hat der Song außerdem auch das Potenzial, sich bei einem Massenpublikum zum Ohrwurm zu entwickeln. Auch thematisch dürfte sich „Pump It“ in bester Tradition von Laings „Zeig Deine Muskeln“ (übrigens ist gestern auch Nicola Rosts erste Solosingle „Ministerium für Einsamkeit“ erschienen) für eine einprägsame Bühnenshow eigenen. Das beweist nicht zuletzt auch das offizielle „Pump It“-Musikvideo, das Eskimo Callboy gerade um 18 Uhr veröffentlicht haben.

Was jedenfalls klar sein dürfte: Wenn sich Eskimo Callboy wirklich für die deutsche Vorentscheidung 2022 beworben haben, müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn es die Jungs nicht zumindest in die Livesendung schaffen würden. Wir halten Euch hier natürlich weiter auf dem Laufenden.

Wie gefällt Euch „Pump It“? Und könntet Ihr Euch eher „We Got The Moves“ oder „Pump It“ beim ESC vorstellen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.


144 Kommentare

  1. Die Diskussionen hier sind ja herzallerliebst und die Musikgeschmäcker auch. Darauf will ich jetzt gar nicht eingehen Aber in dem Vorstellungsvideo vom 06.12. geht’s schon ganz klar um Pump it! Performance ist mit 1,4 Mio Views und 1,4 Mio am ersten Tag auch besser als Berater We got the moves. ABER wer sagt, dass Eskimo Callbiy mit der Verion des Songs an den Start geht? Hört doch Mal in die Allgemein- und Radioverträglichere Version rein: Pump it! Velvet Remix. Ich gehe davon aus, dass die Version genommen wird.

    • Ja träum weiter ! Und schreibe auch weiter beim nächsten mal bitte deinen echten Name MARIO!!!!! Das ist Betrug dass ihr überall im Internet versucht mit betrügerischen Likes Kommentaren und unterschiedlichen Namen die Menschen zu manipulieren. Ist echt zum kotzen sowohl eure Akt als auch das Lied was ihr für ESC schicken wollt . Ciao

  2. Nicht schön … Hüftgold, Planschkühe und jetzt das da – da jagt ja ein furchtbarer Act für den deutschen VE den nächsten.

  3. Lustig ist es ja irgendwie. Ich könnte damit gut leben. Auch wenn ich nicht glaube, dass ich beim Vorentscheid dafür anrufen werde. Wenn doch, haben die Radiosender ganz schön was falsch gemacht.
    Aber sie scheinen wirklich Bock zu haben und das finde ich hat schon einmal was 🙂

  4. Wäre endlich mal ein Song beim deutschen Vorentscheid, der kein kompletter Retortenmist ist, sondern eine echte Band, die ihr Ding macht und extrem gute Chancen auf einen höheren Rang hat als den letzten.

    Wäre eine vertane Chance, Eskimo Callboy nicht zu schicken (oder nicht beim Vorentscheid zu haben).
    Von daher rechne ich eigentlich damit, dass die Inkompetenz beim NDR und Jury das schon irgendwie zu verhindern wissen und wir stattdessen fünf chancenlose Acts präsentiert bekommen, von denen einer dann beim ESC letzter werden darf…

    • Vertane Chance wäre EUCH dahin zu schicken . Eskimo Callboy (ihr!) sind /seit für Deutschland risikanter als Jendrik . Pump it wäre eine Katastrophe für ESC.

      • Ehrlich das ist echt eckelhaft was ihr hier macht !!! Schreibe doch deinen echten Namen hier !! Lass die Menschen entscheiden! Wir wollen nicht wieder den letzten Platz mit so einem scheiss . Name , Texte , aussehen , still . Es gibt genügend Argumente dagegen Euch mit eurer Bewerbung einfach vor dem Vorentschied rauszuschmeissen. Aber gut ihr bekommt alles bald offiziell. Die Jury und die Menschen sind ja nicht Dumm . Likes könnt ihr noch kaufen aber Menschen nicht !!!!

  5. Warum wurden denn hier bislang deren homefeindlichen und rassistischen Texte ignoriert?
    Glaube nicht, dass die Gruppe beim Esc die richtigen Werte vermittelt.

    • Ja alleine Der Name und Text sind auch problematisch geschweige denn deren aussehen , Art Musikstill usw . Vielleicht passt für ne Club aber niemals für ESC . Ich merke auch dass die hier mit unterschiedlichen Namen kommen und Menschen mit ihren Kommentaren und Angriffe manipulieren wollen aber dieses Verhalten bestätigt auch ihre Unfähigkeit bei einem internationalen Wettbewerb wie ESC . Vor allem die Werte die sie durch ihren Text vermitteln wollen ist einfach zum Kotzen und passt für mich persönlich überhaupt nicht für ESC . Von mir aus können die auch weitere 100 mio Fake Likes und Kommentare kaufen aber es ändert sich hier nicht an der Tatsache. Sehr schade dass sie sich so verhalten alleine diese Manipulation und Angriffe hier mit Fake Namen finde einfach unverschämt!!!!!

      • Also ich würde die als Jury nicht mal beim Vorentschied reinlassen! Mir und meiner Frau gefällt die Musik auch nicht.

    • Leute, was ist das denn? Ist man nicht mal hier noch sicher vor den komplett Bekloppten?

      Sexismus fehlt noch als Vorwurf. Knappe Höschen und Kamera auf Popo geht ja bei ESC gar nicht..

      • Ich habe mir gerade die Kommentare durchgelesen und wusste dass hier wieder noch so nen Kommentar von euch kommen muss😂 chillt euch mal jetzt . Die die die Entscheidung treffen wissen was die tun auch wenn ihr mit mehreren Hass-Kommentaren Menschen für ihre Meinung attackiert um es zu beweisen dass das Lied doch gut für ESC sei . Entspannt euch. Die Ergebnisse kommen ja auch bald. Wir brauchten hier echt so ein Theater nicht . Die Entscheidungen sind auch weder von der Anzahl eurer gekauften Likes abhängig noch von den Angriffen und Hass-Kommentaren hier 😂

      • „gekaufte Likes“
        Soso.
        Von wo soll die Hetze und die Angriffe nochmal herkommen?

  6. Ach Gott, das scheint hir in den Kommentaren eine ähnliche Zirkusnummer zu werden wie damals bei den „Goldkehlchen“.

  7. Also wenn man nach den Reaktionsvideos geht, kommt Pump it doch ganz gut an. Trotzdem wäre es schön, wenn auch noch andere ernsthafte Künstler sich zur einer bewerbung für den ESC bekennen würden. Das Eskimo Callboys ein Act ist den man durchaus ernst nehmen muss, unabhängig davon ob man den Song nun mag, ist wohl unbestreitbar. Also ich würde mir als NDR diesen Act nicht entgehen lassen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.