Unser Lied für Liverpool: Vorentscheid-Teilnehmer werden am 27. Januar bekanntgegeben

Bild: NDR/Hendrik Lüders

Wie wir bereits vermutet haben, werden mit dem Start des TikTok-Votings am Freitag, den 27. Januar auch die übrigen Acts für die deutsche Vorentscheidung bekanntgegeben (die genaue Uhrzeit an dem Tag steht noch nicht fest). „Unser Lied für Liverpool“ selbst soll am 3. März 1:45 Stunde lang sein und somit bis kurz nach Mitternacht gehen. Für die Show wird es Tickets geben und die Fanclubs werden wieder besonders berücksichtigt. Das und mehr hat uns die NDR ESC-Redaktion auf eine umfangreiche schriftliche Anfrage mitgeteilt, die wir im Folgenden im Wortlaut veröffentlichen.

ESC kompakt: Wie kam es zu der Entscheidung, die deutsche Vorentscheidung an einem Freitagabend um 22:20 Uhr im Ersten zu programmieren?

NDR ESC-Redaktion: Die Platzierung um 22.20 Uhr ist ein programmplanerisches Experiment. Wir wissen, dass der ESC ganz unterschiedliche Zielgruppen anspricht, die auch ungeachtet des Sendetags oder der Uhrzeit den Vorentscheid einschalten. Immer wieder haben wir im Fernsehen erlebt, dass Shows auch in der zweiten Primetime am Freitagabend das Publikum erreichen.

In einem TikTok-Video stand ursprünglich 22:00 Uhr als Starttermin. Wie kam es zu der Verschiebung um 20 Minuten nach hinten?

Das Video war produziert, bevor wir den finalen Sendetermin hatten.

Um grob den zeitlichen Rahmen abzustecken: Mit welcher Länge der Show wird plant? Werden wir den bzw. die deutsche Vertreter/in vor oder nach Mitternacht kennen?

Wir planen derzeit mit einer Länge von 105 Minuten.

Bereits im letzten Jahr war die deutsche Vorentscheidung als 20:15-Uhr-Sendung für die Dritten Programme vorgesehen. Letztlich kam sie aber mit dem Bezug zum Ukraine-Krieg dann doch ins Erste, allerdings um 21 Uhr. Wie wird die deutsche ESC-Vorentscheidung innerhalb der ARD gesehen? Welches Gewicht hat sie im Vergleich zu anderen Programmen?

Der ESC ist für die ARD eines der wichtigsten und reichweitenstärksten Unterhaltungsprogramme, nach wie vor über alle Generationen hinweg. Die Idee, den Vorentscheid im vergangenen Jahr in allen Dritten Programmen zu platzieren, hatte mit dem Gesamtkonzept des vergangenen Jahres zu tun, vor allem auch mit der Einbindung der verschiedenen regionalen Radio-Popwellen. Über das Konzept und die Platzierung des Vorentscheids diskutieren wir jedes Jahr aufs Neue – wie bei jeder anderen Unterhaltungsproduktion übrigens auch.

Normalerweise läuft freitags nach den Tagesthemen ein Tatort oder ein Polizeiruf 110. Welches Publikum erwartest Du für „Unser Lied für Liverpool“, also sowohl von der generellen Reichweite her als auch von der Zusammensetzung des Publikums?

Der Freitagabend ist im Deutschen Fernsehen seit langem als feste Publikumsverabredung für große Shows etabliert. Unsere Erfahrung ist, dass das Publikum einschaltet, wenn bestimmte herausragende Angebote im Programm sind. Generell ist es auch in der sogenannten zweiten Primetime am Freitagabend möglich, ein großes Publikum zu erreichen. Dazu müssen natürlich unser Angebot und vor allem unser Line-up stimmen. Die Zusammensetzung des Publikums ist in der zweiten Primetime am Freitagabend sicher leicht anders als um 20.15 Uhr.

Welche Vorteile seht Ihr in dem späteren Starttermin für die Show und letztlich die Auswahl des deutschen Beitrags?

Welche Auswirkungen der spätere Starttermin auf die Auswahl des deutschen Beitrags hat, werden wir erleben. Es ist bis jetzt reine Spekulation, weil es dafür keine Erfahrungen gibt.

Letztes Jahr hieß es, dass das TV-Studio in Berlin das größte in Deutschland sei – auch in Bezug auf die Menge der Zuschauer vor Ort. Wie kam es zu der Entscheidung für Köln als Produktionsstandort und wie viele Personen werden als Publikum zugelassen sein?

Die MMC Studios in Köln bieten an dem Tag für eine große Live-Show hervorragende Möglichkeiten. Die genaue Anzahl der Plätze ermitteln wir gerade. Das hängt noch vom Bühnenbau ab.

Steht schon fest, ob und wann Tickets für die Sendung in den Verkauf gehen und ob die deutschen ESC-Fanclubs früher darauf zugreifen können?

Es werden definitiv Tickets in den Verkauf gehen und wir werden natürlich auch Fanclubs berücksichtigen. Genauere Infos gibt es, sobald wir die Planungen abgeschlossen haben.

Wann wird bekanntgegeben, welche Künstler/innen neben dem TikTok-Act an der Vorentscheidung teilnehmen werden?

Mit Start des TikTok Votings am 27. Januar werden wir die Teilnehmer*innen im Vorentscheid bekanntgeben.

Kannst Du zum Abschluss noch etwas zum Abstimmungsmodus in der Sendung und zur Einbindung der Radiosender sagen?

Den genauen Abstimmungsmodus geben wir demnächst bekannt.


198 Kommentare

  1. OFF-TOPIC

    Der österreichische Dirigent und Jazzmusiker Richard Oesterreicher ist im Alter von 90 Jahren verstorben! Von 1978 bis 1987 sowie 1990 und 1991 war er beim ESC Dirigent seines Heimatlandes:

    https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/pop-rock-jazz/2175065-Trauer-um-Jazzlegende-Oesterreicher.html

    Außerdem arbeitete er auch mit dem ehemaligen ESC-Sieger Udo Jürgens sowie der ESC-Teilnehmerin von 1971, Marianne Mendt, zusammen. Ruhe in Frieden!

      • Es war ein Bild einer gefesselten Person mit Lena Maske unterlegt mit Lenas Satellite. Dabei hält er Schild mit dem Wort Triggerwarnung hoch. Verlinkt Lena dabei und den Worten Was ist passiert? Stichwort ESC 2223.

      • Könnte theoretisch auch eine Kritik an der NDR-Auswahl sein und ein Hinweis darauf, dass es nach Lena bergab ging, oder Dreharbeiten für die Videos zur Vorstellung der Acts

  2. Also auf Insta habe ich nichts auffälliges gesehen, außer dass Ikke am 27.2. bei „Wer weiß denn sowas“ mitmacht. Aber das wussten wir ja schon …

    • Vielleicht bei den Dreharbeiten für die vom NDR angekündigten Videos zur Vorstellung der Kandidaten? Hoffen wir mal, dass es nur eine humorvolle Verarbeitung seiner Absage ist…

    • Ich kann mir den Song nicht anhören, da ich mich erst registrieren soll. Am besten den Song auf eine Plattform ohne Registrierungszwang hochladen.

    • Ich bin leider nicht so der Balladen-Typ. Aber die Wiederholung im Refrain ist ein schöner, kleiner Kunstgriff mit nicht zu knappem Ohrwurm-Potential.

      • Leider habe ich da sofort an Nenas Karawane gedacht, dann noch stärker an Rihanna (Round and around and around we go). Ob das durchgeht?
        Sonst ganz toll und viel Potential, weil sehr emotional. Mach weiter so!

    • Also von Betüls Song bin ich leider enttäuscht. ich weiß nicht genau, die Produltion hätte ein weniger fetter ausfallen können, es klingt irgendwie dünn. Das Snppet war ja vielversprechend gewesen, aber bei dem ganzen Beitrag fehlt mir das Feuer. Kann zwar gerne beim VE dabeisein als Abwechslung, aber nach Liverpool wünsche ich mir jemand anderes.
      Luzis Song ist so lala. Möchte aber nicht schon wieder einen Künstler mit Gitarre. 😉
      Heisst also, ich warte, was so am 27.1. noch kommt, vor allem FFTS.

      • Zustimmung!
        Auf mich wirkt der Song Heaven so als hätte man eine Produktion aus den 2000ern genommen. Und weil die zu langweilig war hat man daran noch hier und da rumgebastelt. Es ist nicht stimmig und vielleicht auch ne Spur zu langsam. Da fehlt der Drive. Wirklich schade.

      • Oh-oh .. Uh-uh-uh
        Luzis Stimme ist stark, der Text eher schwach, eine wirklich unmelodische Refrainzeile. Musikalisch natürlich kein Fuerwerk

      • @mauve

        Sehe es genauso, klingt wie etwas dass Beyonce Mitte der 2000er als Filltrack auf ihr Album gepackt hätte. Finde ich aber noch besser als Luzis Song, das ist wirklich richtig ödes Gitarrengeschrammel und seine Stimme geht mir auch eher auf die Nerven.

    • betüls song ist käse².
      luzis song ist ganz ok aber das ist nicht dieser „german maneskin“ song – der war erheblich härter im sound – ist der noch geheim oder war das eine kleine veräppelung?
      @mauve warum gebrauchst du denn den zwinkersmiley so oft (dito @ bobby mit hund) – haste keine toolbar für firefox oder chrome?
      für FF z.b. das hier
      https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/emoji-sav (den nutze ich derzeit)
      https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/awesome-emoji-picker
      und wer hatte denn vorher schon eine gitarre – 🎸🎸 sind doch jut.

      • Habe firefox, aber ich sehe bei mir keine smilies, wax vermutlich daran liegt, dass ich nicht wirklich bei esckompakt angemeldet bin. Habe nur meine mailadresse und meinen usernamen eingegeben. Wann sieht man denn die smilies, muss ich dann richtig angemeldet sein?

      • Ich denke, mit beiden Beiträgen von Luzi werden wir nicht sehr weit kommen. Wir würden wie Kaugummi am letzten Platz festkleben.

      • aha – ich würde den 🎸könig von garnichts🎸 ganz gern im finale sehen!
        @mauve
        du must das plug-in (siehe gefahrlosen original mozilla link) deinem FF hinzufügen – dann hast du oben rechts in der leiste neben dem URL eingabefeld den zungenausstrecksmiley – du klickst dann mit der maus drauf und kopierst dir den gewünschten smiley,indem du einfach auf den smiley klickst und fügst den hier mit der rechten maustaste via „einfügen“ einfach ein.
        bei esc-kompakt muß man nicht angemeldet sein aber es macht sinn deinen usernamen und deine emai unten fest einzutragen und häkchen bei „Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.“ – dann erscheinen deine post auch zeitschnell aber die smiley sind davon unabhängig,weil das ja über deine browsererweiterung läuft.
        das mit den smileys via FF funzt auch bei escunited bestens,obwohl da ja reichlich auswahl ist aber z.b. den cowboysmiley hamse da nicht.

      • @lasse

        Da schließe ich mich an, „König von gar nichts“ finde ich auch cool. Beim Versmaß kommt mir allerdings zu sehr der „keinen Fick gebende Fickgeber“ durch, das holpert für meine Ohren in einigen Zeilen.

        Und ich frage mich, ob die Nummer international auch noch genug zieht, wenn man den Text nicht versteht. In dem liegt ja doch viel des Appeals begründet.

      • @nils
        1-2 slots im finale sollten m.e. für „unangepasste“ songs/sounds reserviert sein und hier bedient „könig von garnichts“ sehr gut.
        erinnert natürlich auch an rio und die scherben aber warum nicht.
        ich denke aber mal,daß diesbezüglich die kuh schon lange vom eis ist = am ende gibt es gar nix!🤡

  3. Halli Hallo ^^
    nach bissl rumgehöre was hier so alles kolportiert wird, beschleichen mich schon wieder düstere Gefühle. Es müssten ja eigentlich Mayberg und Florian Künstler ‚dabai‘ sein. Mayberg mit Spiegelbild (VÖ 30.09.22) wäre möglich. Der macht es aber leider nicht, geht lieber auf Tour (obwohl..naja…aber wird wohl nicht). Hätte locker gewonnen und die Quoten getrieben. Florian Künstler ist der noch aktuell, oder ist er abgesungen worden? Glaub der hätte gute Chancen. Kery Fay? Echt grausam, auch der Name. Patty Gurdy? Unerträglich für mich. Auch der Name. Sollte ja wenigstens halbwegs passen. Haaaa *stöhn*. Ikke Hüftgold? Ooh nein. Horror. Vor allem der fiffi haha ^^ Jennifer Siermann angeblich Ralph Siegel Protege hat sich beworben. Fällt aber hoffentlich durch. Auch was man sonst so hört lässt für mich leider das Schlimmste befürchten. Irgendwelche Top Acts anstatt Dorf-Tingel-Tangel müssten am 27.01. aus dem Hut gezaubert werden. Scheint aber so zu sein, dass sich wirklich gar kein Top Act beworben hat. Man kann ja nicht ernsthaft zu einer guten Sendezeit im ARD Hauptprogramm nen Haufen Nieten auflaufen lassen. War zwar in den letzten Jahren der NDR Anspruch „Wenn schon Niete dann aber richtig“… Wird man diesmal eines besseren belehrt? Da müsste der NDR aber richtig was aus’m Hut zaubern.
    Ach und Rapper/innen, die es nicht können, dürfen dort nicht auftreten. Feigenblatt Nobodies ohne jede Chance braucht niemand. Das gleiche gilt für Sänger/Innen.
    Hoffe inständig nicht innerhalb der 105min mit Schrott gequält zu werden. Man müsste ja annehmen dürfen, dass im ARD Hauptprogramm keine Sendung stattfinden kann. in der nicht mindesten 4 echte Top Acts dabei sind. Würde sonst keinen Sinn machen.

  4. Wenn Patty Gurdy beim Vorentscheid nicht dabei sein sollte lasse ich bzgl. des NDR jede Hoffnung fahren. Schlimm genug, dass schon wieder die Schöneberger moderiert.

    • Die Drehleier (engl. Hurdy-Gurdy)-Spielerin darf zu Hause bleiben. Wüsste auch nicht was Celtic Folk Pop da zu suchen hätte. Frankreich zb hat ja keltische Restbevölkerung. Wir nicht. Soll sich mal besser in Irland bewerben. Brauchen wir hier nicht.

      • Was wir hier brauchen oder nicht entscheidet zum Glück immer noch das Publikum.😉

      • Beschäftige dich bitte mal mit der Drehleier bevor du hier mit Unwissen eine Musikinstrument abstempelst. Es muss dir nicht gefallen aber zahlreichen anderen gefällt das zum Glück. Die wissen so ein Instrument zu schätzen

      • @Thilo, Patty ist besonders, nur weil sie Drehleier benutzt. Nimm die weg und Melodies of Hope scheitert komplett. Gib Malik Harris eine Drehleier und er wird vielleicht auffallen, aber nicht gewinnen. Wenn das aber die Erfolgsformel ist: Eine Drehleier kostet 1500 und Thomann liefert europaweit. Ich setze aber lieber auf Vuvuzela 😉

      • Wusste gar nicht, dass das Vorhandensein einer bestimmten Ethnie Voraussetzung für die Teilnahme der damit verbundenen Musikrichtung ist – sorry, ich habe das Fach „Rassenkunde“ nicht gehabt, da es das seit 1945 nicht mehr gibt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.