Live-Chat Italien: Festival di Sanremo 2021 (Erster Abend)

Foto: Instagram @maneskinofficial

Heute Abend beginnt das 71. Sanremo-Festival und damit die italienische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2021. Die ersten 13 „großen Künstler“ werden ihren Wettbewerbsbeitrag zum ersten Mal vortragen. Gespannt sein dürfen wir sicherlich auf einen optisch und musikalisch auffallenden Beitrag der Glamrockband Måneskin (Aufmacherbild). Außerdem tragen vier Künstler des Nachwuchswettbewerbs „Nuove Proposte“ ihre Titel live vor.

Das sind die 13 „Big“, die am heutigen Abend auftreten:

  1. Arisa – Potevi fare di più (G. D’Alessio)
  2. Colapesce e Dimartino – Musica leggerissima (Colapesce, Dimartino)
  3. Aiello – Ora (A. Aiello, I. Sinigaglia, S. Benussi)
  4. Francesca Michielin & Fedez – Chiamami per nome (Fedez, F. Michielin, J. D’Amico, D. Simonetta, A. Raina, Mahmood)
  5. Max Gazzè e La Trifluoperazina Monstery Band – Il farmacista (M. Gazzè, F. Gazzè, F. De Benedittis)
  6. Noemi – Glicine (Tattroli, G. Lubrano, D. Faini e F. Fugazza)
  7. Madame – Voce (Madame, D. Faini, E. Botta)
  8. Måneskin – Zitti e buoni (D. David, E. Torchio, T. Raggi, V. De Angelis)
  9. Ghemon – Momento perfetto (Ghemon, S. Privitera, G. Seccia, D. Raciti)
  10. Coma_Cose – Fiamme negli occhi (F. Zanardelli, F. Mesiano, F. Dalè, C. Frigerio)
  11. Annalisa – Dieci (A. Scarrone, D. Simonetta, P. Antonacci, J. D’Amico)
  12. Francesco Renga – Quando trovo te (F. Renga, R. Casalino, D. Faini)
  13. Fasma – Parlami (Fasma, L. Zammarano)

Weil eine Person aus Iramas Team positiv auf Covid-19 getestet wurde, musste sich Irama einem weiteren PCR-Test unterziehen und sein Auftritt wurde auf morgen verschoben. An seiner Stelle wird heute Abend Noemi performen. 

Alle Teilnehmer und Beiträge des diesjährigen Sanremo-Festivals findet Ihr hier.

Am heutigen Abend stimmt eine demoskopische Jury ab und am Ende der Show wird eine Rangliste der 13 Beiträge veröffentlicht.

Die anderen Abende laufen folgendermaßen ab: Am morgigen zweiten Abend werden die nächsten 13 großen Künstler auftreten und von der demoskopischen Jury bewertet werden. Auch hier wird zunächst eine Rangliste des Abends veröffentlicht, anschließend werden die Votes aus den ersten beiden Abenden zu einer Rangliste aus allen 26 Beiträgen zusammengefügt. Am dritten Abend, an dem die Künstler allein oder in Duetten Coverversionen bedeutender italienischer Lieder aus dem Cantautore-Genre („italienische Singer-Songwriter“) präsentieren werden, wird das Orchester abstimmen. Am vierten Abend werden alle 26 Wettbewerbsbeiträge noch einmal vorgetragen und von der Pressejury beurteilt. Ein drittes Mal werden wir alle 26 Beiträge am Finalabend sehen. Votingberechtigt werden hier die Zuschauer zu Hause sein. Zu jeweils 25% gehen die Stimmen aus ersten + zweiten Abend, dritten Abend, vierten Abend und fünften Abend in das Gesamtklassement ein. Die ersten drei des Gesamtklassement erreichen ein Superfinale, in dem durch die demoskopische Jury (33%), Pressejury (33%) und Televoting (34%) bestimmt wird, wer das 71. Festival della Canzone Italiana gewinnen wird.

Am heutigen ersten Abend präsentieren außerdem vier der acht Nachwuchskünstler ihren Wettbewerbsbeitrag:

  1. Gaudiano – Polvere da sparo (L. Gaudiano, F. Cataldo)
  2. Elena Faggi – Che ne so (E. Faggi, F. Faggi)
  3. Avincola – Goal! (S. Avincola)
  4. Folcast – Scopriti (Folcast, T. Colliva, R. Scogna)

Durch Wertung einer demoskopischen Jury (33%), der Pressejury (33%) und der Zuschauer (34%) wird eine Rangliste erstellt und die Beiträge auf dem ersten und zweiten Platz gelangen in das Finale am vierten Abend.

Wie im letzten Jahr wird der Entertainer Fiorello dem Moderator und musikalischen Leiter Amadeus zur Seite stehen. Als musikalische Gäste sind Diodato, der mit dem Siegertitel des letztjährigen Festivals „Fai rumore“ den diesjährigen Wettbewerb eröffnen darf, der Sanremo-Publikumsliebling aus 2019 Loredana Bertè, das italienische Polizeiorchester sowie Achille Lauro (Sanremo 2019 & 2020), der an allen fünf Abenden auftreten wird, bestätigt. Auch jeden Abend dabei sein wird der Fußballspieler Zlatan Ibrahimović, der aktuell für den AC Mailand spielt. Außerdem zu Gast sein wird die Krankenschwester Alessia Bonari.

Weitere bisher bestätigte musikalische Gäste im Verlauf der Woche sind Il Volo (Zweiter Abend), Laura Pausini (Zweiter Abend), Negramaro (Zweiter Abend), Gigliola Cinquetti & Fausto Leali & Marcella Bella (Zweiter Abend), Mahmood (Vierter Abend), Emma (Vierter Abend), Francesco Gabbani zusammen mit Ornella Vanoni (Finalabend), Gigi D’Alessio und Alessandra Amoroso. Außerdem wird es neben Zlatan Ibrahimović weitere Sportler als Gäste geben: den Geher Alex Schwazer, den Skirennläufer Alberto Tomba und die Schwimmerin Federica Pellegrini.

Die Sendung wird vom italienischen Sender RAI 1 laut Programm auf der RAI-Homepage von 20:40 bis 1:30 Uhr übertragen. In der Regel gibt es allerdings ein Vorprogramm, sodass die Show aus dem Ariston wahrscheinlich eher zwischen 21:00 und 21:15 beginnt. Einen Live-Stream findet Ihr hier. Vor, während und nach der Sendung könnt Ihr die Geschehnisse unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.

Buon divertimento! Viel Spaß beim Anschauen und kommentieren!


244 Kommentare

  1. die alte dame hat aber ganz ordentliche wadenmuskeln für ihr alter.
    kenne die nicht – die mutter von gianna nannini scheint es jedenfalls nicht zu sein.

    • Loredana ist seit Jahrzehnten eine große Nummer und außerdem die Schwester von Mia Martini, die 2 x am ESC teilgenommen hat.

  2. Ich will die Olle mit den blauen Haaren in Rotterdam sehen – dann aber mit echten Schmetterlingen im Haar. Zu doof, dass die EBU Tiere auf der Bühne nicht erlaubt. Haha.

  3. Also Francesca hat mich jetzt doch enttäuscht obwohl ich eigentlich damit gerechnet habe, Sie war ja die letzte nicht-Siegerin beim ESC und ihr Song damals hat mich schon nicht vom Hocker gehauen. Schade dass Stadio nicht antreten wollten. Mein Lieblingssieger der letzten Jahre

  4. Ich gebe es offen und ehrlich zu – bei der Frau kann sich so manche Sängerin und Sänger eine Scheibe abschneiden – Loredana ….was für eine Power…..da bebt der Boden!

  5. Da hat die gute Loredana mal so eben mit links der gesamte bisherige Konkurrenz gezeigt, wie es geht.

  6. Ich verfolge Loredanas Karriere schon seit den 90ern und hatte das Glück, sie bei einem Open-Air in vor drei Jahren in Marina Pietrasanta live zu sehen. Sie ist wirklich unglaublich, eine lebende Legende der italienischen Musikszene und live absolut der Hammer! Die eingeblendete Standing Ovation des Sanremo-Punlikums aus 1994 dürfte sich auf ihren damailgen Beitrag „Amici non ne ho“ bezogen haben, eines meiner absoluten Lieblingslieder von ihr. Auch damals hatte sie sich für außergewöhnlichen Kopfschmuck entschieden:

  7. Noemi eine wunderbare Frau mit einer wahnsinnigen Stimme. Alle ihre Lieder sind wunderschön und der heutige toppt es wieder. Grazie Noemi

  8. Bisher eine ganz tolle Show. Leider muss ich jetzt raus und der Leonardo für Arme mit seinen Pappfiguren macht es mir grade leicht.
    Gute Nacht zusammen 🙋‍♂️

  9. annaliesa fällt aus?((siehe auslistung oben)
    6 oder 7? noemi – sehr routiniert aber jetzt nix super besonderes.

  10. Das klingt wieder sehr klassisch nach Sanremo. Es zündet nicht sofort, ich habe aber das Gefühl, dass ich es nur noch einmal hören muss, um es sehr zu mögen.

  11. Auf dem Papier habe ich mir von Madame mehr erhofft. Ein paar elektronische Sounds machen einen Beitrag leider nicht automatisch interessant.

  12. insgesamt fehlt bis jetzt etwas das musikalische lametta vom letzten jahr – jetzt kommen aber die sogenannten glamrocker – lasse mich mal überraschen – der hiesige stimmentüv schaut ggf. auch mal bei polen(letzter blogpost) vorbei – habe da eine frage gestellt.

  13. ich bin auf den morgigen Auftritt von La Rappresentante di Lista gespannt. Ihre Musik und die überwältigende Mega Stimme von Veronica beeindrucken mich sehr.

  14. Nicht ganz das erwartete „Feuerwerk“ – aber bis jetzt eindeutig der Beitrag mit dem meisten Charisma für mich.

  15. 8.måneskin – das ist ein solides brett m.e. kein glamrock auch wenn der sänger danach aussieht – darf gerne nach rotterdam,sehe da aber keine chance.
    das orchester darf auch nach rotterdam – absolut in topform und das mit dauermaske!

  16. Måneskin – Mein bisheriges Highlight des Abends. Gefällt mir, auch wenn es wahrscheinlich nicht gewinnt

  17. Måneskin haben mich nach dieser lahmen Küssstunde wieder aufgeweckt. Ich bin etwas enttäuscht, weil sie viel bessere Lieder haben. Der Auftritt war aber toll. Großartige Energie.

  18. Måneskin fand ich auch sehr stark! Das ist sonst nicht meine Art von Musik, aber bei denen passt es einfach. Empfehlenswert sind auch ihre etwas ruhigeren Songs wie Torna A Casa oder Parole Lontane.

  19. Bisher ist SR dieses Jahr wirklich schwach. Ich hätte nicht gedacht, dass ich dies jemals schreiben würde: Bis hierhin habe ich das MF vor SR. 🙁

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.