Live-Chat Norwegen: Zweite Runde der Letzten Chance des Norsk Melodi Grand Prix 2022

Foto: nrk.no

Bereits am Montag ging der norwegische Melodi Grand Prix 2022 mit der ersten Runde der Letzten Chance weiter. Dort wurden die Live-Auftritte der 12 Halbfinalistinnen und Halbfinalisten, die sich in den Vorrunden kein Goldticket für das Finale sichern konnten, erneut gezeigt und dem Publikum zur Abstimmung gestellt. Dieses wählte vier Acts in die Live-Show am Samstag.

Diese vier Acts stehen in der heutigen Live-Show der Letzten Chance:

  • Mari Bølla – „Your Loss“ (aus dem dritten Halbfinale)
  • Maria Mohn – „Fly“ (aus dem vierten Halbfinale)
  • Kim Wigaard – „La Melodia“ (aus dem vierten Halbfinale)
  • TrollfesT – „Dance Like a Pink Flamingo“ (aus dem ersten Halbfinale)

Die vier verbliebenen Acts haben damit weiterhin die Chance, sich den letzten offenen Platz für das Finale am kommenden Samstag, dem 19. Februar zu ergattern. Voraussichtlich werden die vier Künstlerinnen und Künstler – wie schon in den bisherigen vier Vorrunden – in zwei Duelle aufgeteilt und treten gegeneinander an. Im Goldduel der zwei siegreichen Acts aus den Duellen wird dann entschieden, welcher Act das letzte Finalticket bekommt. In der heutigen Sendung wird außerdem die gesetzte Finalistin Anna-Lisa Kumoji ihren Beitrag „Queen Bees“ präsentieren.

Wer soll in das Finale des MGP 2022 am kommenden Samstag einziehen?

  • TrollfesT – „Dance Like a Pink Flamingo“ (40%, 32 Votes)
  • Maria Mohn – „Fly“ (36%, 29 Votes)
  • Mari Bølla – „Your Loss“ (13%, 10 Votes)
  • Kim Wigaard – „La Melodia“ (11%, 9 Votes)

Total Voters: 80

Loading ... Loading ...

Diese Beiträge stehen bereits für das MGP-Finale fest (die Videos sind in den entsprechenden Artikeln verlinkt):

1. Halbfinale: Frode – „Black Flowers“

2. Halbfinale: Farida – „Dangerous“

3. Halbfinale: Oda Gondrosen – „Hammer of Thor“

4. Halbfinale: Sofie Fjellvang – „Made Of Glass“

Second-Chance Gewinner: tbc

Gesetzte Finalistin 1: Elsie Bay – „Death Of Us“

Gesetzter Finalist 2: Christian Ingebrigtsen – „Wonder of the World“

Gesetzter Finalist 3: NorthKid – „Someone“

Gesetzter Finalist 4: Subwoolfer – „Give That Wolf A Banana“

Gesetzte Finalistin 5: Anna-Lisa Kumoji – „Queen Bees“

Bis zur Sendung heute Abend könnt Ihr Euch beispielsweise die Zeit vertreiben mit unserer „Melodi Grand Prix 2022“-Spotify-Playlist, die alle 21 Beiträge des Melodi Grand Prix 2022 enthält.

Die heutige zweite Runde der Sistesjansen (Letzte Chance) wird vom norwegischen Sender NRK ab 19:50 Uhr übertragen. Zum Livestream gelangt Ihr hier. Vor, während und nach der Sendung könnt Ihr die Geschehnisse unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.


14 Kommentare

    • Bei allem Respekt, aber nur um was Bescheuertes sehen zu können, solch eine Nummer ins Finale durchzuwinken, finde ich mehr als seltsam. Sowas hat für mich nichts mehr mit einem qualitativ hochwertigem Musikwettbewerb zu tun. Vielfalt ist gut und wichtig, aber dann bitte mit ein bisschen mehr Niveau.

  1. ich drücke maria mohn die daumen – sie hat den besten song und singt auch m.e. am besten.
    ich befürchte aber,es wird trollfest (finde die nummer immerhin besser wie den peinlichen bananenwolf) – dies wäre dann aber sehr gut für hammer of thor.

  2. Maria Mohn sollte weiterkommen. Ihr Song hat wenigstens Sinn und Verstand sowie eine tolle Botschaft.
    Mal ganz davon abgesehen singt sie auch noch sehr gut.

  3. Das wird spannend, habe noch kein feeling dafür, für wen sich die Leute aus Norwegen entscheiden werden.
    Ich favorisiere Maria Mohn. Sie hat den Song selbst geschrieben, er ist schwer zu singen, sie hätte es sich leichter machen können.

  4. Habe für Maria Mohn abgestimmt, obwohl ich sie eigentlich NICHT im Finale sehen will. Gibt dann nämlich mehr Stimmen für „Hammer of Thor“ und man muss ja taktisch denken. 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.