Lesergame Best of Junior Eurovision Song Contest – Vorrunde (8): Israel, Litauen & Spanien

María Isabel Spanien JESC Siegerin 2004 Antes muerta que sencilla Junior Eurovision Song Contest

Die Kleinen werden ja so schnell groß! Auf diesem Foto sehen wir die spanische JESC-2004-Siegerin María Isabel die heute 25 Jahre alt ist, immer noch Musik macht und außerdem als Influencerin aktiv ist (ebenso übrigens wie ihr Freund Jesus, das aber nur am Rande als Sommer-Sonne-Geheimtipp).

Lange Rede, kurzer Sinn: Auch in dieser Runde fassen wir wieder drei Länder zusammen, die nur drei- bis fünfmal am Junior Eurovision Song Contest teilgenommen haben – aus jedem Land kommt aber natürlich wie gehabt ein Beitrag weiter. Neben Spanien (5 Teilnahmen, ein Sieg) sind auch die bislang sieglosen Israel (3 Teilnahmen) und Litauen (4 Teilnahmen) dabei.

In unserem aktuellen Lesergame „Best of Junior Eurovision Song Contest“ suchen wir den bislang besten Beitrag der JESC-Geschichte. Dafür könnt Ihr in der Vorrunde den besten Beitrag aus jedem Teilnehmerland wählen, bevor die so ausgewählten Songs schließlich in zwei Halbfinals und einem Finale direkt gegeneinander antreten. Den genauen Spielmodus haben wir hier erklärt.

In der Vorrunde kann und muss immer die Hälfte der Beiträge des jeweiligen Landes bepunktet werden. Du darfst und musst jede Punktzahl pro Land einmal vergeben, alle anderen Beiträge erhalten 0 Punkte. Für das Voting gibt es einen separaten Fragebogen, den Du hier findest oder am Ende des Artikels. Dort kannst Du die Wertung vornehmen. Um die kleinsten Wertungen auf dem Abstimmungszettel zu sehen, musst Du ggf. nach rechts scrollen. Bei den Beiträgen, denen Du 0 Punkte gibst, kannst Du die 0 ankreuzen, musst aber nicht. Eine Abstimmung ist auch ohne Google-Account möglich. Falls Du nach Deinen Google-Nutzerdaten gefragt werden solltest und keine hast, versuche es bitte mit einem anderen Browser. Bitte prüfe vor dem Absenden, dass Du jede Punktzahl nur einmal vergeben hast. Fehlerhafte Wertungen können nicht berücksichtigt werden. Wenn Du gevotet hast, hast Du auch keine Möglichkeit mehr, Deine Wertung zu verändern.

Um doppelte Stimmenabgaben zu kontrollieren, bitten wir Dich, Deinen Lesernamen und Deine E-Mail-Adresse anzugeben. Diese Daten werden nach dem Ende des Spiels gelöscht und für keine weiteren Aktivitäten genutzt. Die Abstimmung läuft bis Montag, den 10. August, um 23:59 Uhr. Das Abstimmungsergebnis wird einen oder zwei Tage später bekanntgegeben.

Hier kommen die drei israelischen Beiträge in chronologischer Reihenfolge:

2012: Kids.il – Let The Music Win

2016: Shir & Tim – Follow My Heart

2018: Noam Dadon – Children Like These

Hier kommen die vier litauischen Beiträge in chronologischer Reihenfolge:

2007: Lina Jurevičiute – Kai Miestas Snaudžia

2008: Egle Jurgaityte – Laiminga Diena

2010: Bartas – Oki-doki

2011: Paulina Skrabytė – Debesys

Hier sind die fünf spanischen Beiträge in chronologischer Reihenfolge

2003: Sergio – Desde El Cielo

2004: María Isabel – Antes muerta que sencilla

2005: Antonio José – Te Traigo Flores

2006: Dani – Te Doy Mi Voz

2019: Melani Garcia – Marte

Viel Spaß beim Abstimmen!

Diese Beiträge stehen bereits für das Halbfinale unseres Lesergames „Best of Junior Eurovision Song Contest“ fest:


31 Kommentare

  1. Also erstmal, gute Zusammenstellung Benny. Alle drei Länder sind auf Augenhöhe Bulgariens was mein Geschmack betrifft. Mir hat alles richtig gut gefallen.
    Wenn es nach mir geht haben wir endlich mal Jungs im Finale
    Bei Israel hatte ich meinen ersten Gänsehautmoment. Kids.il waren so harmonisch in den Stimmen und und haben so toll gesungen das es eine Wonne war zuzuhören aber als der Junge vom Klavier aufstand und seinen Knabensopran Solopart hatte kamen mir sogar ein paar Tränen so schön war das.
    Shir und Tim haben auch wunderschön gesungen mit einer kindlichen Leichtigkeit und Freude

    Von Litauen hat mit die fröhliche Dancenummer von Lina überzeugt und vor allem Bartas. Er konnte nicht nur prima singen und hatte ein tolles Lied, sondern hat einfach die Bühne gerockt.

    Und dann noch Spanien,
    Ich hab mir Sergio zweimal angeschaut und werde das noch öfter anschauen. Das war so schön. Irgendwie hat mich das ein bisschen in die 70er,80er Jahre zurück versetzt. Heintje und Andrea Jürgens. Sergio hat mich mitten ins Herz getroffen mit seinem Lied.

    Dani und Maria Isabel haben von mir 2 und 1 Punkt bekommen aber Antonio Jose und Melanie García waren auch sehr gut

  2. Was anderes heute um 11:50 Uhr werden im ZDF Fernsehgarten 2 Acts auftreten die auch schon auf der ESC Bühnene gestanden sind. Nähmlich die Gruppe Las Ketchup die 2006 die Spanier vertreten hat und die Siegerin von 1997 Katrina.

  3. Es hat immer wieder songs dabei, die echt potenzial bei den grossen gehabt hätten. Leider sind singende und t.w. schreiende kinder zu 99% nicht meins. Mir gefällt in dieser runde besonders „Antes muerta que sencilla“ ganz gut.

  4. Antes muerta que sencilla <3

    Diese moderne Version von Quién maneja mi barca hätte ich gerne beim richtigen ESC gesehen! Ich schätze aber, dass Marte das Rennen in Spanien machen wird.

  5. Israel (gefällt mir vom Gesamtniveau von den drei Ländern hier am besten, in einer 12er-Gesamtwertung wären alle drei Titel vorne):
    1 Punkt: 2018 Noam Dadon; 2 Punkte: 2012 Kids.il

    Litauen (sorry, aber diese Songs gefallen mir im Schnitt in dieser Dreiländerrunde am wenigsten):
    1 Punkt: 2011 Paulina Skrabytė; 2 Punkte: 2010 Bartas

    Spanien (Titel gefallen mir alle, aber keiner ist überragend, ich würde am liebsten allen 5en einen Punkt geben):
    1 Punkt: 2005 Antonio José; 2 Punkte: 2003 Sergio; 3 Punkte: 2004 María Isabel

  6. Meine 3-Punkte-Stimmen geht an Antonio
    meine 2-Punkte-Stimmen gehen an Shir & Tim, Lina und Dani
    Meine 1-Punkt-Stimmen gehen an Noam, Bartas (knapp vor Paulina) und Melani (knapp vor Maria)

  7. Israel das war sowas von klar 2p gehn an Kids.IL was für ein Gänsehautauftritt und völlig unterbewertet mit Platz 8 beim JESC….es it einfach wunderschön ..wehe es kommt nicht weiter 🙂

    Litauen Lina eindeutig vorne
    Spanien ..ganz klar Maria Isabel aber auch Antonio und Melani sind klasse ,mit den anderen beiden Jungs kann ich gar nix anfangen …

  8. Israel tolle 3 Songs

    Bei Litauen ist mir relativ egal wer da weiter kommt.

    María Isabel brachte mit ihren jungen Jahren eine solche Energie mit auf die Bühne, sodass man hier klar von einer Rampensau sprechen kann ;D bei allen spanischen Beiträgen kann man nach nur wenigen Sekunden eindeutig Spanien damit identifizieren. Toll! Sowas fehlt beim großen ESC, da wird eher ein 0815 Schubladensong jedes Jahr serviert

  9. Schwere Entscheidung bei Litauen und Spanien. Bei Israel war mir sofort klar, dass der Beitrag von 2018 zwei Punkte bekommt. Ein Punkt geht an kids.il

  10. Denkt daran, daß wir noch Jungen für die nächste benötigen, es haben sich bisher – mit Ausnahme eines Duos – nur Mädchen bisher qualifiziert.

    • Ich geb dir recht aber ich befürchte das es wieder nur Mädchen schaffen. Kids.il hätte wenigstens noch einen Jungen in der Combo. Für Spanien wird Maria Isabel gewinnen und für Litauen Paulina. Vllt schafft es auch Noam für Israel das würde mich auch sehr freuen

  11. Israel hier klar mein Lieblingsland. Hab mich riesig gefreut als man 2016 zurück kam. Leider nur für 2 Jahre. Kids.il gehört immer noch zu meinen absoluten Lieblingssongs beim Jesc
    Fun Fact: Die Backgroundsängerin bei Litauen von 2007 ist übrigens Ieva Zasimauskaitė.

  12. Um ganz ehrlich zu sein, hätte ich Litauen lieber mit Lettland in einen Topf gepackt und stattdessen San Marino dazugenommen. Ansonsten war es keine leichte Wahl denn fast alle Titel klingen sehr altbacken, vor allem bei Spanien. Mich wundert, daß das Land überhaupt einmal den JESC gewonnen hat. Alles von dort hört sich sehr schlagerhaft an.

    Bei Israel ging meine Höchstwertung an Shir & Tim – Follow My Heart, bei Litauen an Bartas – Oki-doki und bei Spanien ist es Antonio José – Te Traigo Flores.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.