San Marinos Beitrag für den ESC 2022: „Stripper“ von Achille Lauro

Achille Lauro vertritt San Marino mit dem Lied „Stripper“ beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin. Das hat sich heute im großen Finale der Vorentscheidung „Una voce per San Marino“ entschieden. Die Show haben wir mit einem Live-Blog begleitet, den hier hier nachlesen könnt.

Die san-marinesische Vorentscheidung „Una voce per San Marino“ lief in diesem Jahr zum allerersten Mal und erstreckte sich gleich über insgesamt sieben Abende. Sechs davon waren für einen Nachwuchskünstler-Wettbewerb reserviert, an dem insgesamt 66 Talente aus dem In- (6) und Ausland (60) teilgenommen haben. Neun davon haben es letztendlich ins große Finale geschafft. Dort trafen sie auf zehn bereits gesetzte etablierte Künstlerinnen und Künstler. Das genaue Verfahren haben wir vorab hier beschrieben.

Achille Lauro hat in diesem Jahr eigentlich mit „Domenica“ am italienischen Sanremo-Festival teilgenommen. Nachdem er dort aber nicht gewonnen hatte, versuchte er jetzt sein Glück kurzfristig auch in San Marino. Und: Voilà! Achille ist Rocksänger und Rapper und hat bereits drei Mal am italienischen Sanremo-Festival teilgenommen. Außerdem hat er acht Studioalben veröffentlicht, mehr als die Hälfte davon konnten sich in den Top 5 der italienischen Albumcharts platzieren.

Mit „Stripper“ schickt San Marino im Jahr nach Måneskin ebenfalls einen rockigen Titel nach Turin. Ob dieses Kalkül aufgeht, wird sich zeigen müssen. „Una voce per San Marino“ beweist jedenfalls gleich im ersten Jahr, dass auch im hochkulturigen Theatersetting und mit reinem Jury-Voting keine langweilige Nummer für den ESC ausgewählt werden muss.

ESC-Barometer

Für unser ESC-Barometer brauchen wir Deine spontane Meinung zu diesem Beitrag. Bitte stimme nur einmal ab, damit wir ein einigermaßen objektives Bild erhalten. Die Befragung ist für drei Tage offen. Danach kann nur noch das Ergebnis angesehen werden.

ESC-Barometer: Wie gefällt Dir der san-marinesische Beitrag „Stripper“ von Achille Lauro?

  • ist so lala (31%, 234 Votes)
  • gefällt mir weniger (28%, 211 Votes)
  • gefällt mir gut (22%, 164 Votes)
  • ist ganz furchtbar (13%, 100 Votes)
  • ist ganz ausgezeichnet (7%, 50 Votes)

Total Voters: 759

Loading ... Loading ...


97 Kommentare

  1. Er hat ein so großes Charisma,was bis in die hinterste Ecke des Wohnzimmer reicht.
    Das Auge hört halt mit.
    Das wird schon alleine für den Finaleinzug reichen.
    Der Song ist eher vergessenswert,aber das sind momentan so einige Songs.

  2. Ein Künstler, der wie ein bekanntes Schiff heißt, vertritt San Marino in Turin. Der Song ist zwar okay, aber ob das kleine Land ins Finale beim ESC kommt, ist offen.

  3. Domenica war besser 😅😅
    Aber stimme anderen zu, er hat mega Charisma, Ausstrahlung, Publikums Interaktion… das wird Televote Bonuspunkte geben lets be honest

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.