Welcher Beitrag wird das Dark Horse des ESC 2021?

Bild: Egor Shabanov

Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Wie gut sagen Fanvotings und Wettquoten das tatsächliche Ergebnis des Eurovision Song Contest voraus? Meistens gar nicht mal so schlecht, Überraschungen gibt es aber trotzdem immer. Wir werfen heute einen Blick in die Kristallkugel – welcher der Underdogs könnte in diesem Jahr unerwartet weit vorne landen? Wer wird zum Dark Horse 2021?

Dänemark

Egal ob bei den deutschen ESC-Fanclubs oder bei den ESC-kompakt-Bloggern: Fyr & Flamme aus Dänemark begeistern mit „Øve os på hinanden“ zumindest die deutschen Fans und haben mit ihrem Gute-Laune-80er-Jahre Schlager sicherlich auch das Potenzial, das internationale Publikum mitzureißen. So könnten sich die beiden Herren zu einer Art dänischem KEiiNO entwickeln: Ganz weit vorne im Televoting, ganz weit hinten bei den Jurys – das kann für eine Top-10-Platzierung reichen.

Deutschland

Okay, das Prinzip Hoffnung schwingt hier mit, aber einig sind wir uns doch wohl alle, dass Jendrik im deutschen Auswahlprozess die Jurys vor allem mit seinem Final-Auftritt überzeugen konnte. Warum sollte er das auf der großen Bühne in Rotterdam nicht wiederholen können? Bei einer guten Inszenierung könnte „I Don’t Feel Hate“ jedenfalls besser abschneiden, als die meisten sich das aktuell vorstellen können.

Großbritannien

Großbritannien hat in diesem Jahr einen modernen Song von einem starken Sänger am Start. Die große Unbekannte aber ist: Kann James Newman „Embers“ in Rotterdam besser auf die Bühne bringen, als ihm das bisher gelungen ist? Wenn die britische Delegation ihre Hausaufgaben gemacht hat, ist die linke Tabellenhälfte durchaus drin.

Litauen

Eigentlich ist Litauen in dieser Liste natürlich fehl am Platz, weil THE ROOP durchaus einige als Mitfavoriten auf dem Zettel haben. Aber: „Discoteque“ wird sich in Rotterdam noch (viel) besser platzieren, als es die Wettquoten bislang vermuten lassen. Darauf deuten unter anderem auch die Fanclub-Ergebnisse und unser ESC-kompakt-Songcheck hin.

Russland

Russland nur auf Platz 15 in den Wettquoten? Man fragt sich, wer da was zusammenwettet. Wenn nichts ganz Gravierendes schief geht, wird Manizha mindestens zehn Plätze besser abschneiden. „Russian Woman“ ist in dieser Liste vielleicht das typischste Dark Horse und könnte sich statt in der – aktuell prognostizierten – zweiten Hälfte ganz weit vorne platzieren.

Was denkt Ihr, welches Land wird deutlich besser abschneiden, als wir oder die Wettquoten das aktuell vorhersagen?

Welches Land wird das Dark Horse 2021? (Bis zu 2 Stimmen)

  • Russland (25%, 220 Votes)
  • Deutschland (22%, 194 Votes)
  • Ein anderes Land (20%, 182 Votes)
  • Dänemark (17%, 155 Votes)
  • Litauen (11%, 99 Votes)
  • Großbritannien (5%, 41 Votes)

Total Voters: 648

Loading ... Loading ...

Die möglichen Fan Favourite Fails 2021 haben wir bereits gestern veröffentlicht.


88 Kommentare

  1. Ach… ich könnte höchstens den Gewinner von „Loss mer singe“ vorhersagen. Schon Sanremo ist mir manchmal schleierhaft, und mit ESC-Prognosen bin ich erst recht überfordert….
    Nichtsdestrotrotz: Als mögliche Dark Horses sehe ich Rumänien (wird vor allem bei jungen Leuten punkten) und Dänemark (als Guilty Pleasure für Nostalgiker). Aber wie gesagt: keine Ahnung….

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.