„Willkommen 2023“ im ZDF: Silvester am Brandenburger Tor unter anderem mit Malik Harris und Maël & Jonas

Foto: Julia Schwendner

„Celebrate at the gate“ heißt es auch in diesem Jahr wieder im ZDF, denn dort wird die Silvestershow „Willkommen 2023“ live vom Brandenburger Tor in Berlin übertragen. Wie auch schon im vergangenen Jahr gibt es dabei einigen ESC-Bezug, so dass es sich sicherlich lohnt, mal reinzuschalten.

Gleich zwei Acts aus der diesjährigen deutschen ESC-Vorentscheidung „Germany 12 Points“ werden in diesem Jahr live auf der Bühne am Brandenburger Tour zu sehen sein: Zum einen der spätere Sieger und damit ESC-Teilnehmer Malik Harris („Rockstars“), zum anderen die Zweitplatzierten Maël & Jonas („I swear to god“). Ob die beiden Acts jeweils ihre G12P- bzw. ESC-Beiräge präsentieren oder doch ihre neueren Werke, ist bislang noch nicht bekannt.

Bei Malik Harris wäre eine Option, dass er seine zuletzt veröffentlichte Solo-Single „you & i“ (s. Video oben) auf der Bühne am Brandenburger Tor präsentiert. Von Maël & Jonas wünscht sich der Autor dieser Zeilen (vermutlich aussichtslos) eine Live-Version der supertollen Single „mario & peach“ (s. Video unten), die mindestens gleichauf liegt mit dem gemeinsamen (und von uns bei weitem noch nicht ausreichend gewürdigten) Song „Losing Streak“ von M&J und ihrer G12P-Mitbewerberin Felicia Lu. Im März erscheint dann endlich das Debüt-Album „rocket science“ (unter anderem auch als schicke Vinyl vorbestellbar) und auch live könnt Ihr die beiden Jungs im Frühjahr 2023 wieder erleben.

Doch damit wieder zurück zum Thema: Neben den beiden genannten „Germany 12 Points“-Acts wird auch die „Sister“-Komponistin und nächstjährige Teilnehmerin am schwedischen Melodifestivalen, Laurell (Barker), in Berlin auftreten. Außerdem ist mit Alex Christensen eine Hälfte des deutschen ESC-2009-Acts Alex Swings Oscar Sings! angekündigt. Ebenfalls schon ESC-Erfahrung haben DJ Bobo (Schweiz 2007) und die Münchner Freiheit (Deutschland 1993). Last but not least ist auch (Tim) KAMRAD dabei, der wohl 2021 für Deutschland zum Eurovision Song Contest wollte.

Daneben werden aber auch einige Acts ohne (direkten) ESC-Bezug auftreten, die da unter anderem wären:

  • Aura Dione
  • Calum Scott
  • Jupiter Jones
  • Moncrieff
  • Scorpions
  • YouNotUs

„Willkommen 2023 – Der Jahreswechsel live aus Berlin vom Brandenburger Tor“ wird präsentiert von Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner und läuft am heutigen Silvesterabend ab 20:15 Uhr im ZDF.

Übrigens: Wer es stattdessen ein bisschen mehr retro und Schlager-lastig mag, der kommt im Ersten auf seine Kosten. Dort läuft um 20:15 Uhr, direkt nach der Neujahrsansprache von Bundeskanzler Olaf Scholz, „Die große Silvester Show“. Die ehemalige ESC-Teilnehmerin Francine Jordi wurde (gemeinsam mit Hans Sigl) zur Moderatorin befördert und begrüßt unter anderem Marianne Rosenberg, Michelle, Gitte Hænning, voXXclub und Marquess. Auf RTL wird die Silvester-Ausgabe der Chart Show aus dem vergangenen Jahr wiederholt, die ebenfalls ESC-Bezug vorweisen kann.

Wir wünschen allen Leser*innen einen guten Rutsch!


58 Kommentare

  1. Wenn YouNotUs und Malik Harris beide am Start sind werden sie vielleicht auch ihre neue, gemeinsame Single „Enchanté“ spielen. Finde es jedenfalls schön dass er scheinbar nicht komplett fallen gelassen wird, anders als gefühlt jeder andere ESC-Teilnehmer nach Michael Schulte oder unmittelbar vor ihm. – Aber die hatten ja auch anders als er charttechnisch keinen Erfolg vorzuweisen. 😀

    Ansonsten kann ich jedem hier noch die #ESC250 empfehlen die heute veröffentlicht und seit 11 Uhr live übertragen werden.

  2. Ich werde nicht vorm TV hocken und mir diese Silvestershows angucken. Mit vier Freunden verbringe ich einen netten Abend und wir spielen u.a. Spiele (Exit, Phase 10, …).

  3. Mich interessiert die Show nicht, Frau Kiewel ist zudem nur schwer zu ertragen.

    Ich hatte schon gepostet, daß ich mich über Maliks Präsenz sehr freue. Ein Debakel beim ESC muß also nicht zwangsläufig bedeuten, daß man von der Bildfläche verschwindet.

  4. lasse wird,wenn mutti ihn läßt heute abend miss marple schiff ahoi 🏴‍☠️ ( 20:15 der kam noch nicht so oft im TV als wiederholung im gegensatz zu den anderen 3 filmen mit ihr) schauen denn lasse macht rüber zu mutti.
    dazu wird ’ne leckere gebratene henne gezerrt + gebackene rote paprika als fingerfoodbeilage.
    wahrscheinlich wird mutti mich aber nicht lassen,was aber auch egal ist und ich muß mir ab 20:15 die knallershows im ersten,zweiten oder irgendeinen dritten mitanschauen.🥳
    mutti wird bestimmt wieder meckern über diese komische musik von ihr unbekannten acts.🤣

    • Für mich heißt es heute wieder „Dinner for One“, „Sylvesterpunsch“ aus der Sitcom Ein Herz und eine Seele und Bundeskanzleransprache zum Jahreswechsel. Leider hat der schlonzige NDR den Ohnsorg-Theater-Schwank „Tratsch im Treppenhaus“ mit Heidi Kabel und Henry Vahl ins Nachmittagsprogramm verlegt, dann wäre der auch noch dringewesen.

  5. ESC-Bezug auch fuer Capodanno in RAI.

    Piero Pelù / Francesco Renga / Nek / Dargen D’Amico / Umberto Tozzi /
    Raf / Mr Rain / Modà / Iva Zanicchi / Noemi / Lda / Ricchi e Poveri
    Rettore / Sandy Marton / Tracy Spencer

    Ich werde es mir aber nicht antun 😉
    Viel Spass, guten Rutsch, pass gut auf euch auf, usw usf. ❤🥳

    Okay, und jetzt der Klassiker:

    • Oh man. Wünsche dir trotzdem einen tollen Abend. War vorhin noch kurz mit Bobby gassi. Kam nicht weit. War ein Knall irgendwo wollte Bobby sofort nach Hause. Der arme Hund hat total Angst vor der Knallerei. Hab oben alle Rollladen zu da geh ich nachher mit dem hin. Hoffentlich beruht den das etwas.

      • @Thilo mit Bobby

        Meine Katze hat da auch immer fürchterlich gelitten, hat den gesamten Abend hinter der Waschmaschine verbracht. Hätte nichts gege wenn privates Feuerwerkt verboten würde und nur so zentrale Feuerwerke wie z.B. in Australien geben würde.

      • Bin ich ganz deiner Meinung. Bobby hat es aber relativ gut ausgehalten. Die Musik aus der ARD Silvestershow hat ihn sehr beruhigt und unsere 3Fachverglasung hat den Krach sehr gedämpft. Frohes Neues Jahr allen 🍾🐾

      • Die ARD Silvestershow sollte ich den Katzen meiner Freundin dann für das nächste Jahr empfehlen. 😁
        Und die Elstern vom Baum vorm Haus einladen. Die wirkten nachmittags schon nervös und haben das Futter stehen lassen..

    • Ich frage mich auch, was die Knallerei mit den vielen ukrainischen Flüchtlingen macht, die sich zur zeit in Deutschland aufhalten. Meine Mutter ist als Kleinkind im Krieg aus Ostpreußen geflohen und zuckt heute noch zusammen, wenn irgendwo etwas knallt.

      • Über den falschen Trotz mancher Unverbesserlicher kann ich auch nur den Kopf schütteln. Auf nichts wird Rücksicht genommen, Hauptsache man hat für kurze Zeit seinen Spaß. Dabei gäbe es genügend Argumente, über die man nachdenken könnte – aber nein, das wäre ja alles „grünversiffte Verbotspolitik“.

      • Frohes neues Jahr.🤗

        Bin ehrlich, wenn die Knallerei irgendwann verboten würde, hätte ich nichts dagegen. Bringt eigentlich fast nur Nachteile: Die Tiere werden erschreckt, der Müll liegt auf den Straßen herum, die Luft wird verpestet, auch wenn ich gehört habe, dass (im Vergleich zu den sonstigen Abgasen) eher das kleinere Übel ist.
        Und den Flüchtlingen, die aus dem Krieg kommen, muss das doch auch Angst machen.

        Aber auch die Verletzung- und Brandgefahr ist erheblich. Wir haben eine Terrasse aus Holz und ich bin jedes Jahr heilfroh, dass sie nicht von einer Rakete getroffen wurde, und uns abfackelt. Natürlich schaut man sich das Spektakel an, aber immer mit einem schlechten Gefühl.

        Wie auch immer: Ich hoffe, Ihr seid alle gut und gesund rübergekommen, und für das neue Jahr wünsche ich Euch nur das Beste.😊

      • Von mir auch alles Gute für 2023 an alle!

        Ich bin froh, dass ich nicht allein da stehe mit meiner Abneigung gegen die Böllerei, aus Gründen, die Ihr hier schon bestens beschrieben habt, danke dafür!

  6. Also das mit Jael und Jonas halte ich für ein Gerücht, aber dafür ist Tian Karoll zuamen mit Alphaville aufgetreten, Was bisher niemand geschrieben hat. Ansonsten wünsche ich einen jeden einen guten Rusch

  7. In der ARD wurde vorhin eine eingedeutschte Version von Diva gespielt. Fand ich weniger gut, aber Diva hört man auch nicht oft abgesehen vom ESC.

  8. @ ESC1994

    Meine Katze wollte bei der Knallerei immer raus. Sie saß dann unter einem Busch neben der Terrasse und halt alles ganz genau beobachtet. Wahrscheinlich war sie draußen, damit sie besser weit weglaufen kann, falls es brenzlig wird.

  9. Feliz Ano Novo … an alle, die diesen tollen Blog durch Beiträge und Kommentare ausfüllen oder einfach nur still mitlesen. 🍀 Viele Grüße aus dem Hotzenwald.

  10. moin!
    also ZDF am bandenburger tor war jetzt nicht so pralle – zuviele (internationale) acts,die die ältere generation nicht kennt,mutti war jedenfalls nicht angetan – ARD konnte auch nicht so recht überzeugen aber es gab ja noch den MDR – da war der schlager noch könig – die amigos,die dralle schweizerin(name?),nicole,bernhard brink,diverse andere altstars + ballermannmucke + schlagernachwuchs – nur bei frau rosenberg mußte ich schnell wegzappen,weil die mutti deren musik nicht mag – als ehemalige wirtin hat die so ihre abneigungen,dazu gesellen sich auch bata ilic,howard carpendale,karel gott,keine ahnung warum gerade die.
    lasse ist stocknüchtern (noch) und schaut ganz entspannt college football auf pro7 maxx.🙃

  11. Ich weiß, das ist bei diesen Auftritten nur zweitrangig. Aber gesanglich fand ich Maliks Auftritt gestern sehr grenzwertig. Das Lied an sich wäre besser gewesen als Rockstars.

    • Gesanglich fand ich das absolut okay. Selbst die Inszenierung, wie @Benjamin oben erwähnte, war viel besser als beim ESC. Was ich aber nicht verstehe: was meinst du mit:

      „Das Lied an sich wäre besser gewesen als Rockstars.“

      ??? Es ist doch Rockstars?

  12. Wer noch den ESC-Bezug nachholen möchte, hat hier bis zum 7.1.2023 die Gelegenheit:

    https://www.zdf.de/show/willkommen-2023/videos/feiern-sie-silvester-mit-dem-zdf-104.html

    Malik Harris
    00:30:00 – 00:37:30

    Tina Karol (ESC2006, Platz 7)
    02:52:38 – 02:59:40

    Mael & Jonas
    04:27:10 – 04:33:54

    Maliks Auftritt fand ich ganz solide. Mael & Jonas gaben im wahrsten Sinne des Wortes die Rausschmeißer vor nur noch sehr wenigen Zuschauern. Tina Karol sangt ein Duett mit dem Sänger von Alphaville, gesanglich mit reichlich potential nach oben … vielleicht lags aber auch nur an der schlechten Abmischung. Überrascht hat mich der extrem kleine abgesperrte Raum für die Zuschauer. Gefühlt war da bei den ESC-Partys auf der Reeperbahn immer deutlich mehr los.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.