ESC 2022 in Turin: Alle zweiten Proben der Teilnehmer des zweiten Halbfinals im Überblick

Bild: EBU / NATHAN REINDS

Nachdem die Lichter von We are Domi ausgingen, ist es nun vollbracht: ALLE Halbfinalisten des ESC 2022 standen für zwei Proben auf der Bühne in Turin. Und erneut gab es bei den Proben einige Überraschungen. Outfits wurden ergänzt, Effekte am Bildschirm wurden enthüllt und die wohl größte Überraschung: niemandem wurde eine „zu provokative“ Show unterstellt. Nein, auch nicht Hobby-Cowboy/Stripper Achille Lauro, der am 12. Mai für San Marino wild Rodeo reiten wird.

Alle zweiten Proben des zweiten Halbfinals aus Turin haben wir wie gewohnt bestmöglich für Euch verfolgt und zusammengefasst. Eine Übersicht der Proben inklusive der kurzen Video-Einblicke in die Performances der vergangenen zwei Tage kann hier nochmal in voller Gänze begutachtet werden. Lasst uns zudem wissen, welche zweite Probe der Halbfinalisten am kommenden Donnerstag Euch am meisten überzeugt hat.

1. The Rasmus mit „Jezebel“ für Finnland

Bild: EBU / NATHAN REINDS

2. Michael Ben David mit „I.M“ für Israel

Bild: EBU / NATHAN REINDS

3. Konstrakta mit „In corpore sano“ für Serbien

Bild: EBU / NATHAN REINDS

4. Nadir Rustamli mit „Fade to Black“ für Aserbaidschan

Bild: EBU / NATHAN REINDS

5. Circus Mircus mit „Lock Me In“ für Georgien

Bild: EBU / NATHAN REINDS

6. Emma Muscat mit „I Am What I Am“ für Malta

Bild: EBU / NATHAN REINDS

7. Achille Lauro mit „Stripper“ für San Marino

Bild: EBU / NATHAN REINDS

8. Sheldon Riley mit „Not the Same“ für Australien

Bild: EBU / NATHAN REINDS

9. Andromache mit „Ela“ für Zypern

Bild: EBU / NATHAN REINDS

10. Brooke mit „That’s Rich“ für Irland

Bild: EBU / NATHAN REINDS

11. Andrea mit „Circles“ für Nordmazedonien

Bild: EBU / NATHAN REINDS

12. Stefan mit „Hope“ für Estland

EBU / ANDRES PUTTING

13. WRS mit „Llámame“ für Rumänien

EBU – NATHAN REINDS

14. Ochman mit „River“ für Polen

EBU – NATHAN REINDS

15. Vladana mit „Breathe“ für Montenegro

EBU – NATHAN REINDS

16. Jérémie Makiese mit „Miss You“ für Belgien

EBU – NATHAN REINDS

17. Cornelia Jakobs mit „Hold Me Closer“ für Schweden

EBU – NATHAN REINDS

18. We Are Domi mit „Lights Off“ für Tschechien

EBU – NATHAN REINDS

Welche zweiten Proben des zweiten Halbfinals haben Dich am meisten überzeugt? (Max. 3 Stimmen)

  • Konstrakta mit „In corpore sano“ für Serbien (19%, 57 Votes)
  • We Are Domi mit „Lights Off“ für Tschechien (15%, 43 Votes)
  • Ochman mit „River“ für Polen (10%, 29 Votes)
  • Cornelia Jakobs mit „Hold Me Closer“ für Schweden (8%, 23 Votes)
  • Stefan mit „Hope“ für Estland (8%, 23 Votes)
  • Andromache mit „Ela“ für Zypern (7%, 22 Votes)
  • Achille Lauro mit „Stripper“ für San Marino (5%, 16 Votes)
  • Sheldon Riley mit „Not The Same“ für Australien (5%, 16 Votes)
  • Circus Mircus mit „Lock Me In“ für Georgien (5%, 15 Votes)
  • Michael Ben David mit „I.M“ für Israel (3%, 10 Votes)
  • WRS mit „Llámame“ für Rumänien (3%, 8 Votes)
  • Brooke mit „That’s Rich“ für Irland (2%, 7 Votes)
  • Andrea mit „Circles“ für Nordmazedonien (2%, 6 Votes)
  • Vladana mit „Breathe“ für Montenegro (2%, 6 Votes)
  • The Rasmus mit „Jezebel“ für Finnland (2%, 6 Votes)
  • Jérémie Makiese mit „Miss You“ für Belgien (1%, 3 Votes)
  • Nadir Rustamli mit „Fade to Black“ für Aserbaidschan (1%, 3 Votes)
  • Emma Muscat mit „I Am What I Am“ für Malta (1%, 2 Votes)

Total Voters: 123

Loading ... Loading ...

Unseren Überblick über die zweiten Proben des ersten Semifinals findet Ihr hier.


18 Kommentare

  1. Für mich sehr schwer abzuschätzen wer weiter kommt. Eigentlich haben alle Chancen auf ein Finalticket. Ich glaube am schwersten wird es für Irland, Rumänien, Nordmazedonien und Malta.

  2. San Marino San Marino San Marino 🤣🦬 Hachz es wird schwer. Jetzt hat man die InterpretInnen schon so lange begleitet, da trauert man um jeden der Sieben, die am Ende nicht im Finale stehen.

  3. Meine persönliche Einschätzung:

    Definitiv weiter: Schweden, Polen, Zypern, Serbien, Estland, Tschechien

    Wackelkandidaten: Aserbaidschan, Georgien, Australien, Malta, Irland, Montenegro, Finnland

    Definitiv raus: Rumänien, Belgien, Israel, San Marino und wohl leider auch Nord-Mazedonien

  4. Keiner kommt an Sheldon ran ❤
    Zypern wirds auch schaffen.. Zittern muss ich weiter für den rumänischen Bär.

  5. Schweden finde ich entgegen der hier herrschenden Meinung ein extremer Wackelkandidat. Ein Finaleinzug ist alles andere als sicher.

    Dies liegt nicht am Song, sondern allein an der Künstlerin und ihrem Gesang.

    Polen oder Serbien werden den „Sieg“ im Halbfinale unter sich ausmachen.

  6. Meine Einschätzung:

    Sicher Q Schweden, Polen, Serbien
    Wahrscheinlich Q Estland, Australien.
    Eher Q Zypern, Tschechien, Finnland
    Außenseiterchancen San Marino, Rumänien, Aserbaidschan, Malta
    Eher NQ Georgien, Israel. Montenegro
    Sicher NQ Irland, Nordmazedonien

  7. Vom zur Verfügung stehendem Ausschnitt her fand ich tatsächlich Circus Mircus und STEFAN am überzeugendsten. Letztere wird für mich nach Amanda und Konstrakta zum dritten Grower des Jahres.
    Meine Einschätzung:
    Sicher weiter:
    Schweden (schade, dass sie technische Probleme hatte, dennoch sicher weiter)
    Estland (sehr gute auf den Künstler konzentrierte Inszenierung, der Song ist eingängig)
    Serbien (ist einfach schräg und interessant und dadurch catchy)
    Polen (Ich finde sein Gejaule im Refrain echt störend, ansonsten finde ich ihn viel besser wie im Vorentscheid)
    Australien (für mich immer noch too much, aber durch die bessere Ausleuchtung schafft er eine gute Verbindung)
    Finnland (der Bekanntheitsgrad und der relativ eingängige Song werden definitiv ausreichen)
    Ganz gute Chancen:
    Aserbaidschan (wie immer bei Aserbaidschan eine hervorragende Inszenierung, das müsste reichen)
    Tschechien (es gibt kein anderes Lied dieser Kategorie und die Inszenierung ist OK, stimmlich noch wacklig)
    Zypern (da passiert zu wenig, die Chancen beruhen auf Punkte aus AUS, MT, RSM und S)
    Wackelkandidaten:
    Rumänien (sieht viel besser aus als im Vorentscheid, auch stimmlich besser, aber ob es reicht?)
    Georgien (tolle Inszenierung, die könnte helfen und ich drücke die Daumen)
    San Marino (die Inszenierung knallt halt, das könnte die Eintrittskarte fürs Finale sein)
    Belgien (mag am Ausschnitt liegen, aber ganz überzeugt es mich nicht, ich drücke die Daumen)
    Kaum Chancen:
    Montenegro (enttäuschende Inszenierung und wie originell….ein Leuchtdiodenkleid!)
    Nordmazedonien (ihr Blick ist toll, aber ansonsten nicht gut inszeniert)
    Malta (Inszenierung so käsig wie der Song, wenn überhaupt kommt es dank der gleichen Konstellation wie Zypern weiter)
    Sicher raus:
    Israel (die Choreo ist gut, ansonsten wirkt es wie für die Vorrunde einer Castingshow)
    Irland (zwar besser wie im Vorentscheid, aber der Rest….siehe Israel)

  8. Polen, Serbien, Schweden und Finnland ohne Zweifel
    Australien wohl leider auch

    Irland, Nordmazedonien, und Montenegro sicher raus.

    Der Rest könnte es schaffen, ich hoffe vor allem, dass Malta und Rumänien sich nicht qualifizieren, was den Finalabend sonst unnötig öde machen würde,

    Ich wünsche es vor allem Georgien und San Marino und auch Tschechien.

    • Australien brauche ich auch nicht und Wunsch ist entweder San Marino oder Georgien. Tschechien sehe ich derzeit wieder mehr Richtung Finale.

  9. Hoffentlich bekommen sie die Probleme bei Cornelia in den Griff. Wäre schade drum. Da gefällt mir mal ein schwedischer Beitrag…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.