ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Runde 2, Duelle 10-12

„Ja bedeutet ja“ steht auf dem Aufmacherpulli von Didirk Solli-Tangen. Nachdem wir seinen Bruder Emil Solli-Tangen schon in der ersten Runde gehighlightet hatten, musste nun der andere auch ran. Und sein Motto passt ja auch ganz hervorragend zum ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Wer mit sich in unseren Duellen für einen der Beiträge ausspricht, dessen Stimme wird auch gezählt. Es sei denn, sie ist sachlich oder formal inkorrekt.

Damit zu den Ergebnissen der letzten drei Duelle. Insgesamt wurden 114 Stimmen abgegeben. Ein Leser hatte zunächst seine Wertung als Kommentar auf einen anderen Kommentar abgegeben und danach noch einmal als eigenständigen Kommentar. Grundsätzlich hätte hier auch die erste Art der Stimmabgabe gezählt. Somit haben wir 113 gültige Stimmen. Hier sind die Gewinner der Duelle:

Duell 7: 71 Stimmen (62,8%) Eden Alene – Savior in the Sound (ISR) [Rusty]

Duell 8: 58 Stimmen (51,3%) Rūta Loop – We Came From The Sun (LTU) [Felix]

Duell 9: 58 Stimmen (51,3%) [О] – Tam, kudy ya ydu (UKR) [Dominik]

Damit verabschieden wir uns von den Paten Anmey, matthes und Oliver.

Und nun auf zu den nächsten Duellen. Alle Leser von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der drei Duelle muss der persönliche Favorit benannt werden. Dafür reicht es, entweder den Namen des Künstlers, den Titel oder – wenn die Duellanten aus zwei verschiedenen Ländern kommen – das jeweilige Land bzw. Länderkürzel anzugeben. Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für alle drei Duelle abgegeben wurden. Die Abstimmung für diese drei Duelle läuft bis Mittwoch, den 16. September 23:59 Uhr. Die Ergebnisse werden bekanntgegeben, wenn die nächsten Duelle zur Wahl stehen.

Duell 10 

Naiva – Baš baš (SRB) [friendstmk]

Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE) [Michi]

 

Duell 11 

Kristin Husøy – Pray for Me (NOR) [Cubarovision]

Kady – Diz Só (POR) [manu]

Duell 12

Khayat – Call For Love (UKR) [MoleL]

Didrik & Emil Solli Tangen – Out Of Air (NOR) [laresc15]

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wie genau der ESC kompakt Second Chance Contest 2020 abläuft, könnt Ihr hier nachlesen. Alle Lieder, die zur Auswahl standen, findet Ihr hier. Und hier ist die Übersicht über die 51 Duelle in Runde 2; allerdings werden sie nicht in der dortigen Reihenfolge ausgespielt. Eine Spotify-Playlist mit allen (verfügbaren) Songs des ESC kompakt Second Chance Contest 2020 findet Ihr hier.

Die bisherigen Ergebnisse im Überblick

Runde 1, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 4: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 5: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 7: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 8: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 9: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 10: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 11: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 12: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 13: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 14: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 15: die Teilnehmer, erste Auszählung, das finale Ergebnis
Runde 1, Gruppe 16: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 17: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 18: die Teilnehmer, das Ergebnis
Die Plätze 127 bis 180
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 1: die Teilnehmer, das Ergebnis
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 2: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 1-3: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 4-6: die Teilnehmer, das Ergbebnis
Runde 2, Duelle 7-9: die Teilnehmer


138 Kommentare

  1. Bei allen drei Duellen eine für mich extrem schwere Entscheidung, da ich alle sechs Songs mag:

    Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE)
    Kristin Husøy – Pray for Me (NOR)
    Khayat – Call For Love (UKR)

  2. Duell 10
    Naiva – Baš baš (SRB)
    Warum wird die aufgeregte serbische Landfrau ab 1:09 so befummelt?
    Passiert da was mit einem Trickkleid und ich verstehe es nicht? Musikalisch eher Dorfdisco.

    Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE)
    Billige visueller Britney Spears Gedächtnis Einstieg… nicht mein Ding. Habe ich mir nicht weiter angehört.

    Duell 11
    Kristin Husøy – Pray for Me (NOR)
    Kady – Diz Só (POR)
    Zwei schöne Beiträge. Da gibt es nichts zu meckern.

    Duell 12
    Khayat – Call For Love (UKR)
    Gut, dass es Untertitel gibt. Sein Englisch ist saumäßig und er trifft nicht jeden Ton. Klingt manchmal wie eine rollige Katze. Glück für Ihn, dass er gegen die Tangen Brüder antritt.

    Didrik & Emil Solli Tangen – Out Of Air (NOR)
    In Dosen verpackt heißt das „Slime“.

    Ich stimme für:

    Naiva – Baš baš (SRB)
    Kady – Diz Só (POR)
    Khayat – Call For Love (UKR

  3. Tja, da hat der litauische Enkelinnentrick-Betrügerring doch glatt die Cosa Nremo-Votingmafia geschlagen. Oder es war nur eine perfide, abgesprochene Abtauch-Taktik, nachdem die hier ja angeblich aufgeflogen ist. .. 😉

    Dieses Mal ein teils kloßbrühenklares Voting:

    Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE) hat den Flow
    Kady – Diz Só (POR) Wenn sowas beim ESC dabei ist, dann könnte eigentlich auch Brasilien teilnehmen, Knappes Duell, eigentlich kann ich mir auch Copycat-Kristin anhören.
    Khayat – Call For Love (UKR)heisses Frittenfett vs. ranzigem Öl

  4. was passiert eigentlich bei einem
    eventuellen Gleichstand?

    und hört auf so über die Tangen Brüder aus Norwegen zu lästern , Schleim , Erbrochenes gehts noch? Da gabs echt Schlimmeres bei den 180 Songs

  5. CZE
    POR
    NOR

    Ausser Kady gefällt mir eigentlich nichts wirklich, aber Call for love geht mir irgendwie mittlerweile richtig auf die Nerven😶

  6. 1. Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE) [Michi]
    2. Kristin Husøy – Pray for Me (NOR) [Cubarovision]
    3. Khayat – Call For Love (UKR) [MoleL]

  7. Duell 10
    Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE) [Michi]

    Duell 11
    Kristin Husøy – Pray for Me (NOR) [Cubarovision]

    Duell 12
    Khayat – Call For Love (UKR) [MoleL]

  8. 1000 Dank an alle, die für [O] abgestimmt haben! Mit ’nem Song, der auf niemandes Wunschzettel stand, hatte ich geglaubt, fliege ich sofort in Runde 1 raus.

    1. SRB
    2. POR
    3. UKR

  9. Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE)
    Kady – Diz Só (POR)
    Khayat – Call For Love (UKR)

    Duell 10: Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE)
    Ich bin wirklich kein Fan dieses auf hyper-hip machenden Stils, den ich in den letzten drei Jahren bei gar nicht so wenigen tschechischen Titeln beobachtet habe, trotzdem hat dieser Beitrag immerhin noch einen gewissen Charme (was ich von Mikolas Josefs Titel, der diesen Trend wohl ein bisschen losgetreten hat, nicht sagen würde). Bei Naiva finde ich die Strophe wirklich schön, und wenn der Refrain auch nur halbwegs ebenbürtig gewesen wäre, wäre sie meine klare Duellsiegerin. Aber leider nervt mich dieser Teil des Songs ungemein und zieht den Gesamteindruck weit nach unten.

    Duell 11: Kady – Diz Só (POR)
    Es gibt Phasen, in denen habe ich an verkopften Titeln aus Portugal durchaus meine Freude, im Moment scheint gerade keine solche Phase zu sein. Deswegen hat es eine Weile gedauert, bis ich mich mit diesem Titel einigermaßen anfreunden konnte, immerhin sogar so weit, dass dieses Duell für mich das eindeutigste dieser Dreiergruppe war.

    Duell 12: Khayat – Call For Love (UKR)
    Die beiden besten Titel der Runde gegeneinander. Es tut mir leid für die Solli Tangens, und so manch abfällige Bemerkung hier hat mich nahe dahin gebracht, ihnen meine Stimme zu geben, aber „Call for love“ ist dann einfach doch zu gut.

    • „Runde“ (erste Zeile bei Duell 12) ist das falsche Wort, denn wir sind noch eine ganze Weile in „Runde 2“ des SCC, ich meinte damit diese drei Duelle hier. Wie kann man denn solche Sechserpacks an Titeln, über die wir gerade immer abstimmen, geschickt nennen? Vielleicht „Duellgruppe“?

  10. Elis Mraz & Čis T – Wanna Be Like (CZE) [Michi]
    Kristin Husøy – Pray for Me (NOR) [Cubarovision]
    Khayat – Call For Love (UKR) [MoleL]

  11. Na, diese Ergebnisse bringen doch meine Erfolgsquote von 1 aus 6 zu 3 aus 9, erfreulich, hoffentlich geht es so weiter
    Duell 10: Wanna Be Like
    Es ist so schade um Baš Baš, können wir nicht beide haben?
    Duell 11: Pray for Me
    Also mit diesen verkopften Stücken aus Portugal konnte ich nie was anfangen, Pray for Me dagegen ist eine Super Pop Nummer, klare Entscheidung
    Duell 12: Call for Love
    Schwere Entscheidung, die Stimme ging schlussendlich an Khayat und seinen Job bei der Sexhotline, obwohl ich ihn am Anfang Nicht mochte. Mittlerweile find ich ihn aber ganz toll und im Rahmen der Erhaltung der musikalischen Vielfalt darf er gern gegen die Solli Tangens gewinnen, die hier ganz nebenbei viel zu sehr runtergemacht werden

  12. Sehr einfache Entscheidungen:
    10: Naiva – Baš baš (SRB) [Ja, das eine ist Musik. Das andere… egal]

    11: Kristin Husøy – Pray for Me (NOR) [die Konkurrenz hat zwar einen gewissen Reiz, aber gegen diesen Beat kommt es nicht an]

    12: Khayat – Call For Love (UKR) [die Konkurrenz mag vielleicht gefälliger klingen, aber dieser Beitrag hat einfach ein ganz anderes künstlerisches Niveau. Dass ich auf Khayats gewagte Kleidungswahl selten klar komme, ist hier kein Nachteil]

  13. Duell 10: Elis Mraz & Čis T 🇨🇿 (Spar-Meghan Trainor schlägt klar serbische Kreuzung aus Amy Winehouse und Gianna Nannini)
    Duell 11: Kady 🇵🇹 (Portugiesisch-Karabisches Sommerfeeling schlägt dröge wiekonntedasnurinsFinalekommen-Ballade aus Norwegen)
    Duell 12: Didrik & Emil Solli Tangen 🇳🇴 (Weiß ich, hat keine Chance da die Ukraine hier aus unerfindlichen Gründen gehypt wird. Finde ich den norwegischen Beitrag gut…nein, nur besser als das Pseudoenglische Gejaule)

  14. ich hab mal wieder ne Frage …sind am Ende im Finale 20 ? 25? oder 26 Songs …so ganz habe ich das nicht kapiert…ich hoffe mal 25 oder 26 wie beim ESC

  15. Bisher hatte ich kein Problem damit, dass das Duellverfahren ein paar meiner Favoriten rausgeworfen hat, aber jetzt auch noch Francesco Gabbani? Auch wenn ich Ruta Loop mag, finde ich das sehr schade! Viceversa hätte im Finale auf jeden Fall eine der Höchstwertungen von mir bekommen.
    Aber nun gut, that’s life. Auf geht’s in die nächste Runde!

    Naiva – Baš baš (SRB)
    Kady – Diz Só (POR)
    Didrik & Emil Solli Tangen – Out Of Air (NOR)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.