ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Zweite-Chance-Runde, Gruppe 1

Jetzt gilt es! In der ersten Runde sind 18 Beiträge auf den sechsten und genauso viele Songs auf den siebten Platz bekommen. Zwölf von ihnen können sich noch für die zweite Runde des ESC kompakt Second Chance Contest qualifizieren. In der vermutlich spannendsten live-übertragenen Auslosung der Blog-Geschichte wurde die Startreihen folge für die beiden Gruppen dieser Zweiten-Chance-Runde festgelegt. Welchen sechs Acts dieser Gruppe gebt Ihr noch eine Chance? Und wer muss sich aus dem Wettbewerb verabschieden? Ist Le Vibrazioni (Aufmacherbild) dabei? Ihr habt 48 Stunden Zeit, Euer Urteil zu fällen.

Für das Voting gibt es einen separaten Fragebogen, den Du hier findest oder am Ende des Artikels. Dort kannst Du die Wertung vornehmen. Um die Wertung „1 Punkt“ auf dem Abstimmungszettel zu sehen, musst Du ggf. nach rechts scrollen. Eine Abstimmung ist auch ohne Google-Account möglich. Falls Du nach Deinen Google-Nutzerdaten gefragt werden solltest und keine hast, versuche es bitte mit einem anderen Browser. Bitte prüfe vor dem Absenden, dass Du jede Punktzahl nur einmal vergeben hast. Fehlerhafte Wertungen können nicht berücksichtigt werden. Wenn Du gevotet hast, hast Du auch keine Möglichkeit mehr, Deine Wertung zu verändern.

Um doppelte Stimmenabgaben zu kontrollieren, bitten wir Dich, Deinen Leser-Namen und Deine E-Mail-Adresse anzugeben. Diese Daten werden nach dem Ende des Spiels gelöscht und für keine weiteren Aktivitäten genutzt. Die Abstimmung für diese Gruppe läuft bis Samstag, den 29. August 23:59 Uhr.

Das Abstimmungsergebnis wird am Sonntag bekanntgegeben. Von den 18 Beiträgen qualifizieren sich die sechs mit den meisten Punkten direkt für die zweite Runde. Alle anderen scheiden aus dem Wettbewerb aus. Nur für sie werden die genauen Punktezahl und Platzierung angegeben.

Und hier kommen die 18 Beiträge in der ausgelosten Reihenfolge.

1. CHAKRAS – La-Ley-La (BLR) [Eduard XVII.]

2. Casey Donovan – Proud (AUS) [Marco86]

3. ANNNA – Polyester (LAT) [Chrause]

4. Dianna Rotaru – Dale Dale (MLD) [Douze Points]

5. Ísold & Helga – Klukkan Tifar (ISL) [Melli]

6. Pushnova Angelika Dmitrievna – True Love (BLR) [Erdnucki]

7. Abrokenleg – Electric Boy (LTU) [Intamin]

8. Le Vibrazioni – Dov’è (ITA) [Rainer 1]

9. Roxen – Storm (ROM) [Maxim T]

10. Astrid in Avantgarden – Sing To Me (SVN) [elkracho]

11. Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

12. William Stridh – Molnljus (SWE) [Niklas G.]

13. Neda Ukraden – Bomba (SRB) [J.D.L.]

14. Roxen – Beautiful Disaster (ROM) [doredo]

15. Drängarna – Piga & dräng (SWE) [sieratschki]

16. Edgars Kreilis – Tridymite (LAT) [Rossby]

17. Twosome – Playa (LTU) [Berenike]

18. Pasha Parfeni – My Wine (MLD) [MiWi]

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wie genau der ESC kompakt Second Chance Contest 2020 abläuft, könnt Ihr hier nachlesen. Alle Lieder, die zur Auswahl standen, findet Ihr hier. Und hier ist die Übersicht über die 18 Gruppen in Runde 1. Eine Spotify-Playlist mit allen (verfügbaren) Songs des ESC kompakt Second Chance Contest 2020 findet Ihr hier.

Die bisherigen Ergebnisse im Überblick

Runde 1, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 4: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 5: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 7: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 8: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 9: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 10: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 11: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 12: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 13: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 14: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 15: die Teilnehmer, erste Auszählung, das finale Ergebnis
Runde 1, Gruppe 16: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 17: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 18: die Teilnehmer, das Ergebnis
Die Plätze 127 bis 180


47 Kommentare

  1. Puh, erledigt! Bin jetzt schon recht früh dran, da ich morgen volles Programm habe, deshalb wahrscheinlich weniger Zeit🙂

    Es war sehr schwer:
    12 P. Neda Ukraden
    10 P. Le Vibrazioni
    8 P. Pasha Parfeni

    Knapp dahinter Astrid in Avantgarden.

    Gute Nacht🙂

  2. Überraschend gut war der litauische Vorentscheid dies Jahr, macht weiter so und danke an Berenike für die Basketballspieler: 12 points 🙂

  3. Zum ersten Mal tritt Roxen gegen sich selbst an und ich bin mal gespannt, ob es beide oder kein Titel in die nächste Runde schaffen. Das wird keine einfache Wahl, wenn nur ein Drittel der Wettbewerbsbeiträge die nächste Runde erreichen und rechne mit einem knappen Ergebnis.

  4. Meine Top 5 waren einfach

    1. Angelika Pushnova
    2. Abrokenleg
    3.Isold und Helga
    4. Astrid in Avantgarden
    5. Chakras

    Platz 18 Pasha Parfeny

  5. Die A Klasse:
    Für Abrokenleg, Astrid in Avantgarden und die Polyester Annna drücke ich beide Daumen und die großen Zehen.

    Chakras, Casey Donovan, Dianna Rotaru, Roxen und Le Vibrazioni haben ein paar Punkte bekommen und auch
    der Supertrash von Uzun&Kovalsky ist nicht ganz leer ausgegangen.

  6. Mal was Anderes ..ich bin der Meinung der Vorentscheid des Jahres 2020 kommt aus Litauen . Dort wurde richtig abgeliefert dieses Jahr….die letzten beidenJahre war das Destination Eurovision aus Frankreich

    Litauen hat die grösste Steigerung erlebt und der Sieger auch mega .

    • Ich empfand Litauen schon die letzten Jahre sehr unterbewertet, was ich eher auf die Verwässerung, sowohl durch die Anzahl der Beiträge als auch die wochenlange Laufzeit zurückführe. In der Hinsicht hat man sich dort dieses Jahr in der Tat deutlich verbessert.

  7. 12 P. Roxen – Beautiful Disaster
    10 P. CHAKRAS
    08 P. Astrid in Avantgarden
    07 P. Abrokenleg
    06 P. Le Vibrazioni

    Bin auch gespannt..

  8. Mein Tipp Welche Länder Weiterkommen:

    1. Italien Le Vibrazioni

    2. Rumänien Roxen

    3. Australien Casey Donovan

    4. Rumänien Roxen

    5. Schweden Drängarna

    6. Lettland Edgars Kreilis

  9. Mein Tipp Welche Länder Nichtweiterkommen:

    7. Slowenien Astrid in Avantgarden

    8. Lettland ANNNA

    9. Belarus Pushnova Angelika Dmitrievna

    10. Schweden William Stridh

    11. Litauen Abrokenleg

    12. Belarus CHAKRAS

    13. Litauen Twosome

    14. Moldau Dianna Rotaru

    15. Serbien Neda Ukraden

    16. Moldau Valentin Uzun și Irina Kovalsky

    17. Island Ísold & Helga

    18. Moldau Pasha Parfeni

  10. Meine Top 3:

    1. Chakras (ist ja eh klar, und wenn ich meinen Patensong jetzt im Stich lasse, dann werde ich am Ende noch von den Damen verflucht)
    2. Astrid in Avantgarden (hat mir noch besser gefallen als beim ersten Mal, hoffentlich kommt das weiter)
    3. Abrokenleg (die Litauer wissen was „Ecken und Kanten“ wirklich sind, der Vorentscheid war ja mal wirklich großartig dieses Jahr)

  11. So ich habe meine Top 10 festgelegt.

    Bottom 4
    William Stridh 1 Punkt
    Pushnova Akgelika Dimitrieva 2 Punkte
    Neda Ukraden 3 Punkte
    Ísold & Helga 4 Punkte

    Top 6 und damit meine Favoriten

    Casey Donovan 5 Punkte
    Valentin Urzun śi Irina Kovalsky 6 Punkte
    Twosome 7 Punkte war das jetzt ein anderes Video? Mir hat das auf einmal . gut gefallen
    Diana Rotaru 8 Punkte
    Chakras 10 Punkte Heute hab ich mich auf die Melodie konzentriert und . . . wow sie war sehr schön

    LE VIBRAZIONE 12 Punkte Eines der schönsten Songs überhaupt.
    . Ihr müsst euch mal auf den Gebärdeten Dolmetscher . . konzentrieren, der ist mit mehr Leidenschaft dabei wie . der Sänger. Absolut Gänsehaut und Heulmomente . . . Wieso dieses Lied hier gelandet ist ist schon ein kleiner Skandal

  12. Ich bin so vorgegangen: Während der Abstimmung der 18 Gruppen hatte ich nach und nach alle 180 Songs in einer Tabelle gerankt, von Platz 1 für meinen absoluten Liebling (übrigens nicht mein Patensong ^^) bis Platz 180. Nun habe ich mir also meine Platzierungen der 18 Songs hier angeguckt und danach die Punkte verteilt.

    12 – Roxen/Beautiful Disaster – Platz 3/180
    10 – Roxen/Storm – Platz 7/180
    8 – Edgars – Platz 31/180
    7 – Angelika – Platz 32/180
    6 – William Stridh – Platz 34/180
    5 – ANNNA – Platz 35/180
    4 – Neda Ukraden – Platz 42/180
    3 – Abrokenleg – Platz 57/180
    2 – Twosome – Platz 62/180
    1 – CHAKRAS – Platz 80/180

    • Ich bin ähnlich vorgegangen, allerdings habe ich nicht alle 180 Songs gerankt sondern nur die 36 die in diese Zwischenrunde gelandet sind und wollte auch erst auf Grund dessen abstimmen, denn habe ich mir aber doch die Zeit genommen und in alle Songs zumindest nochmal reingehört und nochmal diese 18 Songs gerankt. Die ersten 7 und die letzten 3 sind zwar in der gleichen Gegend geblieben aber z.B. war der italienische Song vorher auf dem 15. von 18 Plätzen und nun war er immerhin auf dem 8. und hat damit noch 3 Punkte von mir bekommen. 🙂

  13. Bei der zweiten Zwischenrunde-Gruppe hatte ich in der Vorrunde zwar drei 12er vergeben und hier nur zwei, allerdings waren es in dieser insgesamt 126 Punkte (also im Schnitt 7 pro Titel!) und in der anderen nur 110 (immerhin auch noch gut 6,1 pro Titel).

    Folglich ist es nicht erstaunlich, dass es hier mehr als 10 Beiträge gibt, denen ich gerne Punkte vergeben würde. Ich bedauere es sehr, dass Abrokenleg, Ísold & Helga, Neda Ukraden und William Stridh (in alphabetischer Reihenfolge) leer ausgehen müssen.

    1 Punkt: Le Vibrazioni – Dov’è (ITA)
    2 Punkte: Drängarna – Piga & dräng (SWE)
    3 Punkte: Angelika Pushnova -True Love (BLR)
    4 Punkte: Astrid in Avantgarden – Sing to Me (SVN)
    5 Punkte: Edgars Kreilis – Tridymite (LAT)
    6 Punkte: Roxen – Beautiful Disaster (ROM)
    7 Punkte: Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD)

    Meine Top 3 liegen fast gleichauf:

    8 Punkte: Twosome – Playa (LIT)
    10 Punkte: ANNNA – Polyester (LAT)
    12 Punkte: CHAKRAS – La-Ley-La (BLR)

  14. Also die erste Zwischenrunde ist schon mal ziemlich stark. Da bin ich fast jetzt schon traurig, dass nur 6 Songs weiterkommen werden. Aber irgendwann muss es halt auch mal weitergehen.

    Meine Bestnoten gehen an drei für mich leider viel zu unterschätzte Meisterwerke (Daumen sind gedrückt!):

    12p ANNNA – Polyester (LAT)
    10p Le Vibrazioni – Dov’è (ITA)
    8p Astrid in Avantgarden – Sing to Me (SVN)

  15. Da ich gerade mal etwas Zeit hatte, hier mal meine Top10 mit Kurzkommentaren:

    1. CHAKRAS – La-Ley-La 🇧🇾 [Eduard XVII.]
    Hier reisst es für mich wirklich die Performance raus (In der Hinsicht hat BLR dieses Jahr genau wie LTU eine klasse Steigerung gehabt). Dieses hier mal wieder zu bestaunende herzerweichende Schenkelklopfer-Paradoxon ist einer der Schlüssel-Faktoren meiner ESC-Begeisterung.

    7. Abrokenleg – Electric Boy 🇱🇹 [Intamin]
    Zwar bedauerlich, dass hier nicht die ganze Band aufgetreten ist, aber so oder so einer der wenigen echten Indie-Rock Beiträge und noch dazu einer der mich auch ausserhalb des ESC-Kontextes erreicht.

    10. Astrid in Avantgarden – Sing To Me 🇸🇮 [elkracho]
    Hier fällt mir schwer zu beschreiben, was mich an diesem Beitrag so fasziniert, ist es diese zwischen Bedrohlichkeit und Besinnlichkeit schwankende Ruhe, diese völlige Abwesenheit aufgesetzter Fröhlichkeit oder nur wieder mein Slowenen-Bonus?

    3. ANNNA – Polyester 🇱🇻 [Chrause]
    Herrlich stumpfe Kleider-Fetisch-Satire, die mich vom ersten Hören an so begeistert hat, dass auch ich dem dem Kaufdrang (und zwar dieses Songs) nicht widerstehen konnte.

    6. Pushnova Angelika Dmitrievna – True Love 🇧🇾 [Erdnucki]
    Wie viele andere schon früher habe ich La Pushnova über die Jahre aufgrund ihres unermüdlichen Schlager-Schaffens schätzen gelernt. (Liebes-)tolle Performance, die vor lauter Enthusiasmus (böse Zungen würden es Übermotivation nennen) fast schon zu implodieren droht.

    4. Dianna Rotaru – Dale Dale 🇲🇩 [Douze Points]
    11. Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița 🇲🇩 [Kjetil]
    Beides auf ihre Art typische Balkan-Feier-Lieder die ich durchaus schätze, aber beim soundsovieltem Aufguss zugegeben etwas innovation vermissen lassen (dass Irina Kowalsky hier ihren Vorjahresbeitrag stumpf wiederaufwärmt, hatte ich wohl schon erwähnt, kann aber nicht mal ich ihr übel nehmen).

    18. Pasha Parfeni – My Wine 🇲🇩 [MiWi]
    8. Le Vibrazioni – Dov’è 🇮🇹 [Rainer 1]
    Auch diese beiden Beiträge haben das Rad wahrlich nicht neu erfunden, machen ihre Sache aber einfach sehr gut. Keine Ahnung, ob Pasha bei den Masken bewusst Österreich’77 im Kopf hatte (waren bestimmt nicht die einzigen, die sowas machten), nichtsdestotrotz denke ich sofort Boom Boom Boomerang und vergebe gleich noch einen Punkt mehr.

    13. Neda Ukraden – Bomba 🇷🇸 [J.D.L.]
    Noch so ein Beitrag, der weder kompositorisch noch in der Performance großartig was Neues liefert, aber auch hier hat man es nichtsdestotrotz mal wieder geschafft, die üblichen Zutaten irgendwie routiniert-gekonnt und gleichzeitig herzig-charmant erscheinen zu lassen.

    Und Sorry Maxim T, Melli, Marco86, Rossby, Berenike, sieratschki, doredo und Niklas G. Es ist nichtmal so, dass ich eure Patensongs wirklich schlecht fand, aber in dieser Runde hat es für Roxen 🇷🇴, Casey 🇦🇺, Ísold & Helga 🇮🇸, Twosome 🇱🇹, Drängarna 🇸🇪, Edgars Kreilis 🇱🇻 und William Stridh 🇸🇪 leider nicht gereicht.

  16. Meine Top 10 ist ebenfalls gefunden:

    12p Abrokenleg – Electric Boy (LTU)
    10p ANNNA – Polyester (LAT)
    8p Neda Ukraden – Bomba (SRB)
    7p Valentin Uzun si Irina Kovalsky – Moldovita (MLD)
    6p Pushnova Angelika Dmitrievna – True Love (BLR)
    5p Dianna Rotaru – Dale Dale (MLD)
    4p Roxen – Storm (ROM)
    3p Astrid in Avantgarden – Sing To Me (SVN)
    2p Edgars Kreilis – Tridymite (LAT)
    1p William Stridh – Molnljus (SWE)

    Go ANNNA und Abrokenleg!
    Die Rote Laterne ging für mich mal wieder an „Dov’è“, aber irgendwie bin ich mir sicher, dass wir dieses schlimme Werk noch einmal hören werden…

  17. ….schnell noch mal gevotet

    1 P an Pasha Parfeni – My Wine
    2 P an Drängarna – Piga & dräng
    3 P an Ísold & Helga – Klukkan Tifar
    4 P an Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița
    5 P an Pushnova Angelika Dmitrievna – True Love
    6 P an Dianna Rotaru – Dale Dale
    7 P an Twosome – Playa
    8 P an ANNNA – Polyester
    10 P an Abrokenleg – Electric Boy

    ……und ich wäre ein hundsmiserabler Pate ,wenn meine 12 P nicht an ………….. gehen würden.

  18. Bei mir haben die Top Drei eins gemeinsam: sie fangen alle mit dem gleichen Buchstaben an! Habe mir von allen Songs noch einmal je zwei Minuten angehört und komme daher zu folgendem Ergebnis:

    12 Punkte = Astrid in Avantgarden – Sing To Me (SVN)
    10 Punkte = Abrokenleg – Electric Boy (LTU)
    8 Punkte = ANNNA – Polyester (LAT)
    7 Punkte = Twosome – Playa (LTU)
    6 Punkte = Edgars Kreilis – Tridymite (LAT)
    5 Punkte = Le Vibrazioni – Dov’è (ITA)
    4 Punkte = Neda Ukraden – Bomba (SRB)
    3 Punkte = Drängarna – Piga & dräng (SWE)
    2 Punkte = CHAKRAS – La-Ley-La (BLR)
    1 Punkt = Roxen – Beautiful Disaster (ROM)

    Bei dieser Gruppe ist es schwer, die sechs Qualifikanten vorherzusagen und deshalb warte ich auf das Ergebnis.

  19. „Bei dieser Gruppe ist es schwer, die sechs Qualifikanten vorherzusagen und deshalb warte ich auf das Ergebnis.“ (Zitat Matty)

    Den Wunschlisten nach zu urteilen, sollten die 6 ‚Weiterkommer‘ aus folgendem 7er Grüppchen kommen:

    Roxen – Beautiful Disaster (ROM)
    ANNNA – Polyester (LAT)
    CHAKRAS – La-Ley-La (BLR)
    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD)
    Casey Donovan – Proud (AUS)
    Roxen – Storm (ROM)
    Pasha Parfeni – My Wine (MLD)

    Ich bin gespannt. Meine persönliche Wertung sagt was anderes.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.