ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Runde 2, Duelle 19-21

Kuh? Zebra? Nein, Hase! Genauer, Rabbit. Pam Rabbit (Aufmacherbild) versinnbildlicht auf eindrucksvolle Art die aktuell ausgeweiteten Corona-Risikogebiete. Auch ihre Heimat Tschechien ist ja von den deutschen Behörden entsprechend eingestuft worden. Eigentlich dürfte das keinen Einfluss auf die Ergebnisse beim ESC kompakt Second Chance Contest haben. Aber unsere Leser/innen sind ja immer für Überraschungen gut.

Zunächst aber zu den Ergebnissen der letzten drei Duelle. Insgesamt wurden 115 Stimmen abgegeben. Zwei würden nach der Deadline eingereicht und werden nicht mitgerechnet. Insgesamt hatten wir damit 113 gültige Stimmen.

Hier sind die Gewinner der Duelle:

Duell 16: 68 Stimmen (60,2%) Barbora Mochowa – White & Black Holes (CZE) [Frédéric]

Duell 17: 75 Stimmen (66,4%) We All Poop – All the Blood (Positive Song Actually) (CZE) [Lucius]

Duell 18: 63 Stimmen (55,8%) Levante – Tikibombom (ITA) [OLiver]

Damit verabschieden wir uns von den Paten Chrause, ESCFan2009 und floppy1992.

Und nun auf zu den nächsten Duellen. Alle Leser von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der drei Duelle muss der persönliche Favorit benannt werden. Dafür reicht es, entweder den Namen des Künstlers, den Titel oder – wenn die Duellanten aus zwei verschiedenen Ländern kommen – das jeweilige Land bzw. Länderkürzel anzugeben. Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für alle drei Duelle abgegeben wurden. Die Abstimmung für diese drei Duelle läuft bis Samstag, den 26. September 23:59 Uhr. Die Ergebnisse werden bekanntgegeben, wenn die nächsten Duelle zur Wahl stehen.

Duell 19

Raphael Gualazzi – Carioca (ITA) [Ruedi Zimmerli]

Geirmund – Come Alive (NOR) [SvenESC]

Duell 20

Pam Rabbit – Get Up (CZE) [JR]

Le Vibrazioni – Dov’è (ITA) [Rainer 1]

Duell 21

Felix Sandman – Boys With Emotions (SWE) [Weltenbummler]

Indira – You Will Never Break My Heart (CRO) [Thomas2000]

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wie genau der ESC kompakt Second Chance Contest 2020 abläuft, könnt Ihr hier nachlesen. Alle Lieder, die zur Auswahl standen, findet Ihr hierUnd hier ist die Übersicht über die 51 Duelle in Runde 2; allerdings werden sie nicht in der dortigen Reihenfolge ausgespielt. Eine Spotify-Playlist mit allen (verfügbaren) Songs des ESC kompakt Second Chance Contest 2020 findet Ihr hier.

Die bisherigen Ergebnisse im Überblick

Runde 1, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 4: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 5: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 7: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 8: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 9: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 10: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 11: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 12: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 13: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 14: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 15: die Teilnehmer, erste Auszählung, das finale Ergebnis
Runde 1, Gruppe 16: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 17: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 1, Gruppe 18: die Teilnehmer, das Ergebnis
Die Plätze 127 bis 180
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 1: die Teilnehmer, das Ergebnis
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 2: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 1-3: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 4-6: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 7-9: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 10-12: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 13-15: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 16-19: die Teilnehmer


123 Kommentare

  1. Raphael Gualazzi – Carioca (ITA) [Ruedi Zimmerli]

    Pam Rabbit – Get Up (CZE) [JR]

    Felix Sandman – Boys With Emotions (SWE) [Weltenbummler]

  2. Nein,da habe ich doch glatt den falschen Titel kopiert.Wollte eingentlich den anderen Song wählen(Duell verrate ich mal nicht)…..Naja egal.

    • Wieder alle drei weiter. Hatte nicht mit Levante gerechnet aber bin froh das die kratzigen T Shirts raus sind

      Norwegen – Geiermund gefällt mir dann doch etwas besser

      Italien – Dovˋe ein MUSS

      Kroatien – Frauenpower ganz klar vorne

    • Schon wieder drei Treffer, das zweite Mal in dieser Runde.😊😊😊

      Wobei ich es auch um Vanessa und ANNNA schade finde, es waren halt sehr schwierige Duelle, und man muss sich ja entscheiden.😉

  3. NOR – ITA – CRO

    „Come Alive“ war der erste Titel dieser Vorsaison, mit dem ich was anfangen konnte. Mit Raphael Gualazzi kann ich ganz grundsätzlich IMMER was anfangen – „Carioca“ ist mir etwas zu laut-bunt und steckt hier klar im „falschen“ Duell. Sorry, Raffi, beim nächsten Mal dann wieder 🙂

  4. Hier stehen zur Wahl 3x Pest und 3x Cholera…schon schlimm ,wenn nicht besonders gute Songs gegeneinander antreten und tolle Songs das Nachsehn haben ,weil sie gegen andere gute Songs antreten .

    Dann werte ich mal für die kleineren Übel

    das wären dann

    Norwegen

    Tschechien

    Kroatien

  5. Alle meine Favoriten der letzten Duellrunde sind draußen, aber ich kann auch mit den Gewinnern ganz gut leben, vor allem mit Barbora Mochowa. Nun zur neuen Runde:

    Duell 19: Raphael Gualazzi – Carioca (ITA)
    Zuerst dachte ich „Was für ein schwaches Duell“, aber dann fiel mir wieder ein, dass ich „Come alive“ in der Vorrunde letztendlich doch einige positive Seiten abgewinnen konnte. Bei „Carioca“ kam diese Entdeckung erst jetzt, dafür noch etwas stärker, weswegen es zu einem knappen Sieg reicht.

    Duell 20: Le Vibrazioni – Dov’è (ITA)
    Sorry, „Get up“ ist für mich weiterhin der schwächste Titel der gewiss nicht schlechten, aber hier vielleicht doch etwas überschätzten tschechischen VE.

    Duell 21: Indira – You Will Never Break My Heart (CRO)
    „Boys with emotions“ ist ok, aber „You will never break my heart“ ist grandios!

  6. Geirmund – Come Alive (NOR)

    Le Vibrazioni – Dov’è (ITA)

    Felix Sandman – Boys With Emotions (SWE)

    Noch mal vielen Dank an alle, die für „Eternity“ gestimmt haben (und an alle anderen für die Wahlbeteiligung 😉 ) und Herzliche Glückwünsche an Frédéric un die übrigen Weiterkommer! 🙂

  7. nach langer Zeit mal wieder hier…war ein bisschen die Luft raus, sorry

    Hier zwei schwierige Duelle, da insgesamt schwach und
    ein eindeutiges Duell, da sehr gut

    1. ITA (das kleinere Übel)
    2. CZE (Magenkrummeln gg. Durchfall)
    3. SWE (ja , das gefallt)

  8. ich tu mich mit der Invasion von Titeln aus ITA uns SWE immer schwer, das erdrückt die Konkurrenz.
    klar kann man von einer musikalischen Qualität sprechen. Aber man muss sich auch eingestehen, dass oft das Land hinter dem Sänger/Song den entscheidenden Auschlag gibt. Da nehm ich mich nicht aus, ist halt unter der Rubrik „menschlich“ abzuheften.

    Mein morgendliches Geblubber, nur so mal dahingesagt….

    NOR
    CZE
    SWE (was soll man machen, bin halt doch menschlich)

    • Mittlerweile ist leider eher das gegenteil der fall. Die ansprüche an songs aus swe und auch ita sind höher. Die songs von felix sandmann und auch le vibrazioni sind meiner meinung nach deutlich besser als ihre direkten konkurrenten, werden aber oft nicht gewählt gerade WEIL sie aus diesen traditionell starken ländern kommen.

    • Gibt es da wirklich echte Anhaltspunkte für, dass irgendwer nur wegen dem Land für einen Song stimmt (oder nicht stimmt)? San Remo war für mein Empfinden dieses Jahr einfach sehr stark, da gibt es jede Menge Songs die ich sehr mag (das war letztes Jahr z. B. anders, da haben mich viele San-Remo-Songs eher angeödet). Und Schweden liefert halt immer die typisch schwedischen Mainstream-Popsongs, die viele Leute super finden und andere langweilig. Ich behaupte mal, das hat dann eher was mit musikalischen Geschmäckern zu tun, für was man stimmt, als mit den Ländern an sich.

  9. Geirmund – Come Alive (NOR)
    Le Vibrazioni – Dov’è (ITA)
    Felix Sandman – Boys With Emotions (SWE)

    Meine Gruppe 🙂 , ich bin gespannt wie es für mich läuft 🙂

  10. Raphael Gualazzi – Carioca (seeehr knapp) – Le Vibrazioni – Dov’è (gaaaanz klar) – Felix Sandman – Boys With Emotions (locker)

  11. Geirmund – Come Alive (NOR)
    Beides ganz ok

    Pam Rabbit – Get Up (CZE)
    Hier gefallen mir beide Songs sehr, hätte gerne beide weiter. Ich denke, dass es Pam schwerer haben wird deshalb geht meine Stimme an sie.

    Indira – You Will Never Break My Heart (CRO)
    Hier gefällt mir leider keiner der beiden Songs, aber denn lieber der Song der etwas Stimmung versucht zu machen anstatt einen einzuschläfern

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.