ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Runde 2, Duelle 40-42

Wo kann man tiefsinniger seinen Gedanken nachhängen als an einem lauen Sommerabend am Meer? Vielleicht lädt einen der Rhythmus der Wellen auch zum Mitsummen ein und eine Melodie kommt zu dir… Wie auch immer die Kroatin Mia Negovetić (Aufmacherbild) zu ihrem Dora-Beitrag kam – jetzt muss sie sich damit in einem Duell beweisen. Und zwar beim ESC kompakt Second Chance Contest 2020.

Zunächst aber zu den Ergebnissen der letzten drei Duelle. Insgesamt wurden 100 Stimmen abgegeben und alle waren gültig.

Hier sind die Gewinner der Duelle:

Duell 37: 55 Stimmen (55,0%) Didirri – Raw Stuff (AUS) [AndreasBay]

Duell 38: 55 Stimmen (55,0%) Pinguini Tattici Nucleari – Ringo Starr (ITA) [ohne Pate]

Duell 39: 58 Stimmen (58,0%) Traffic – Üks kord veel (EST) [eric999]

Damit verabschieden wir uns von den Paten BalkanBalladFan, Eurovisionismus, der und Stuggi7.

Und nun auf zu den nächsten Duellen. Alle Leser von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der drei Duelle muss der persönliche Favorit benannt werden. Dafür reicht es, entweder den Namen des Künstlers, den Titel oder – wenn die Duellanten aus zwei verschiedenen Ländern kommen – das jeweilige Land bzw. Länderkürzel anzugeben. Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für alle drei Duelle abgegeben wurden. Die Abstimmung für diese drei Duelle läuft bis Mittwoch, den 21. Oktober 23:59 Uhr. Die Ergebnisse werden bekanntgegeben, wenn die nächsten Duelle zur Wahl stehen.

Duell 40

Tone Damli – Hurts sometimes (NOR) [Peter]

Mia Negovetić – When it Comes to You (CRO) [Marvin]

Duell 41

Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (ITA) [Uli Wagner]

Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller]

Duell 42

Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

Tika – I Let My Heart Break (FIN) [ESC_EVIL]

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wie genau der ESC kompakt Second Chance Contest 2020 abläuft, könnt Ihr hier nachlesen. Alle Lieder, die zur Auswahl standen, findet Ihr hierUnd hier ist die Übersicht über die 51 Duelle in Runde 2; allerdings werden sie nicht in der dortigen Reihenfolge ausgespielt. Eine Spotify-Playlist mit allen (verfügbaren) Songs des ESC kompakt Second Chance Contest 2020 findet Ihr hier.

Die bisherigen Ergebnisse im Überblick

Runde 1, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 4: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 5: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 7: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 8: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 9: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 10: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 11: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 12: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 13: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 14: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 15: die Teilnehmererste Auszählungdas finale Ergebnis
Runde 1, Gruppe 16: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 17: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 18: die Teilnehmerdas Ergebnis
Die Plätze 127 bis 180
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 1-3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 4-6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 7-9: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 10-12: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 13-15: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 16-18: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 19-21: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 22-24: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 25-27: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 28-30: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 31-33: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 34-36: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 37-39: die Teilnehmer


100 Kommentare

  1. 1. Mia Negovetić – When It Comes To You (Kroatien)
    2. Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (Italien)
    3. Valentin Uzun & Irina Kovalsky – Moldovița (Moldawien)

  2. Mia Negovetić – When it Comes to You (CRO) [Marvin]
    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller]
    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

  3. Tone Damli (Mia wiederholt mir die Leadzeile zu oft)

    Rita (geballte Italo-Power)

    Irina & Valentin (das ist doch genau das, was wir aus Moldawien hören und sehen wollen, Tika hat aber auch eine hübsche Drama-Ballade)

  4. Tone Damli – Hurts sometimes (NOR)
    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN)
    Tika – I Let My Heart Break (FIN) [ESC_EVIL]

  5. NORwegische Perlenlady aus der Resterampe

    DÄNischer leicht unkonventioneller Song mit The Cure-Anleihen

    MOLdawischer psychedelic trip – ganz ohne Drogen

  6. Och menno,
    nach Indira und den Chakras hat es jetzt auch noch Rein Alexander geschrägt, die Silberfischchen in seinem Bart drehen sich im ESC-Kompakt-Grabe um…

    Und diesmal:

    CRO die langweilige Dame, die offensichtlich gerne in Sekt badet (Blubberblasen am ganzen Körper) verliert knapp gegen das langweilige Fielmann-Modell mit Beckenbodentraining

    ITA Die netten, aber allzu braven Mike & Molly aus Dänemark haben keine Chance gegen das Schlachtross aus Italien, das immer noch mit Bravour über jede Hürde galoppiert

    MLD Die eigentlich ganz nette Luftakrobatin aus Finnland hat leider absolut keine Chance gegen die Party, bei der selbst der Tisch zu wackeln beginnt. Das ist Moldova und der ESC überhaupt at its Best!

  7. CRO
    ITA
    FIN (Da frage ich mich schon, ob es überhaupt noch in irgendeiner Weise um Qualität geht oder ob nicht von vielen Nutzern die Trashigkeit der Titel bewertet wird.)

  8. Das zweite Duell ist ja mal superhart und ich war gerade schon kurz davor mich feige vor der Entscheidung zu drücken und eine Enthaltungsrunde einzulegen. Aber das geht ja auch nicht, also hab ich mich jetzt mal dazu durchgerungen, Rita die Stimme zu geben und hoffe, dass es mir die Goths verzeihen mögen.

    Mia Negovetić – When it Comes to You (CRO)
    Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (ITA)
    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD)

  9. Mia Negovetić – When it Comes to You (CRO) [Marvin]

    Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (ITA) [Uli Wagner]

    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

  10. Duell 40: Tone Damli – Hurts sometimes (NOR)
    Duell 41: Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (ITA)
    Duell 42: Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD)

  11. Mia Negovetić – When it Comes to You (CRO) [Marvin]

    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller]

    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

  12. #40 Tone Damli – Hurts sometimes (NOR) [Peter]

    #41 Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller] (beide sehr gut)

    #42 Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

  13. Also diese Runde ist ja nicht viel überzeugendes dabei….
    Duell 40: Hurts Sometimes
    Duell der Gegensätze:
    Sängerin vor Omas Tapete vs. Sängerin, die ausschaut wie eine zu groß geratene Grundschülerin
    Duell 41: Niente
    Ebenfalls gegensätzlich:
    Will ich lieber in die Gehörslosigkeit geschrien oder ins Koma gesummselt werden… Schwierige Entscheidung…
    Duell 42: Moldovița
    Mit Abstand das beste Lied der Runde, nur schade, dass es gegen das mit Abstand zweitbeste Lied der Runde ran muss…

  14. Tone Damli – Hurts sometimes (NOR) [Peter]

    Beides gut gemachte, aber nicht überragende Popsongs. Die seltsame Performance aus Kroatien gibt hier den Ausschlag.

    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller]

    Fieses Duell, ich hatte beide auf meiner Liste und beide gehören mMn weiter. Insgesamt kommt Rita aber gegen das wunderschöne Lied aus Dänemark nicht an.

    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

    Macht sehr viel Spaß und die finnische Standardballade ist ziemlich lahm.

  15. Mia Negovetić – When it Comes to You (CRO)

    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN)

    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD)

  16. Eindeutig > Tone Damli – Hurts Sometimes (NOR) > Mias Lied ist zwar auch schön, die vielen youuus zum Ende hin sind aber ziemlich nervig …
    Ähnlich klar > Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (ITA) > das Dänenduett wirkt auf mich recht stumpf …
    Eher knapp > Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) > Tikas Lied gefällt mir zwar auch – die Moldawier machen aber mehr Spaß …

  17. Mia Negovetić – When it Comes to You (CRO) [Marvin]

    Abgesehen von diesem wie angestückelt wirkenden und vollkommen uninspirierten zweiten Teil des Refrains ein klasse Lied!

    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller]

    Schreifrau bitte nur mit albanischem Charme!! Diese italienische Schreifrau ist ja mal absolut unerträglich…

    Valentin Uzun și Irina Kovalsky – Moldovița (MLD) [Kjetil]

    Man muss diesen Beitrag einfach feiern 😍

  18. Tone Damli – Hurts sometimes (NOR) [Peter]
    Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (ITA) [Uli Wagner]
    Tika – I Let My Heart Break (FIN) [ESC_EVIL]

  19. Mein Votum fällt folgendermaßen aus:

    Tone Damli – Hurts sometimes (NOR)
    Rita Pavone – Niente (Resilienza 74) (ITA)
    Tika – I Let My Heart Break (FIN)

    Ich bin mal auf das Ergebnis gespannt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.