ESC kompakt Second Chance Contest 2020: Runde 3, Trielle 11-12

Was war das für eine Aufregung nach dem Gleichstand im Triell 8 vor ein paar Tagen?! Da träumt man sich erst recht zurück an laue Sommerabende in der Hängematte. Der Serbe Andrija Jo (Aufmacherbild) sieht das ganz ähnlich. Und was sollen wir sagen? Getreu dem Motto „Never change a winning concept“ setzen wir ihn so lange als visuellen Köder ein, wie er sich im ESC kompakt Second Chance Contest befindet. Ob er im weiteren Verlauf des Wettbewerbs noch einmal zum Einsatz kommt, liegt wie immer in Euren Händen.

Zunächst aber zu den beiden Triellen und dem Duell T8. Das ging ganz schön an die Nerven. Und als ob das Wettrennen nicht schon generell spannend gewesen wäre, forderte das Voting ja auch wegen der ganzen doppelten Ländernamen geradezu Fehler heraus. Letztlich gab es aber – soweit ich das übersehen kann – nur bei drei Votings im Triell 9 das Problem, dass neben DEN noch EST angegeben war, ohne den estnischen Beitrag weiter zu spezifizieren. Hier wurden daher 98 Stimmabgaben als gültig gewertet. In Triell 11 gab es diese Probleme nicht, so dass wir hier 101 gültige Votes hatten. Bei dem Duell T8 wurde z.T. auf ein Voting verzichtet. Hier wurden 97 gültige Stimmen abgegeben.

Hier sind die Platzierungen der letzten beiden Trielle und des Duells:

Triell 9

Sieger: 73 Stimmen (74,5%) Jaagup Tuisk –Beautiful Lie (EST) [Thomas Mayer]

2. Platz: 65 Stimmen (66,3%) Jasmin Rose feat. RoxerLoops – Human (DEN) [Phil]

3. Platz: 58 Stimmen (59,2%) Egert Milder – Georgia (On My Mind) (EST) [Frau Nachbar]

Triell 10

Siegerin: 73 Stimmen (72,3%) Nina – Ekkó / Echo (ISL) [ebravic]

2. Platz: 69 Stimmen (68,3%) Traffic – Üks kord veel (EST) [eric999]

3. Platz: 60 Stimmen (59,4%) Iva – Oculis Videre (ISL) [Cursha]

Duell T8

Sieger: 51 Stimmen (52,6%) Rancore – Eden (ITA) [Jorge]

Nach Kady zieht mit Rancore nun also bereits der zweite Beitrag ins Finale ein, der sich erst in der Zweiten Chance für die Runde 2 qualifiziert hatte. Gleichzeitig verabschieden wir uns (zunächst) von den Paten Cursha, eric999, Frau Nachbar und Phil. Allerdings ist es möglich, dass wir eine/n der Ausgeschiedenen nach einer Vierten-Chance-Runde doch noch im Finale sehen. elkracho, der/die Pate/in von Astrid in Avantgarden im Duell T8, wird in jedem Fall noch einmal in der Vierten Chance antreten.

Puh, damit nun zu den nächsten beiden Triellen. Alle Leser von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der beiden Trielle müssen die beiden persönlichen Favoriten benannt werden; ein Beitrag geht also jeweils leer aus. Dafür reicht es, entweder die Namen der beiden Künstler, die Titel oder – wenn die Triellanten aus drei verschiedenen Ländern kommen – die jeweiligen Länder bzw. Länderkürzel anzugeben. Bitte gebt die beiden Wertungen in einem Kommentar ab, kennzeichnet die beiden Trielle deutlich und gebt für jedes Triell jeweils zwei Beiträge an.

Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für beide Trielle je zwei Stimmen abgegeben haben. Die Abstimmung für diese beiden Trielle läuft bis Sonnabend, den 21. November 23:59 Uhr. Die Ergebnisse werden bekanntgegeben, wenn die nächsten Trielle zur Wahl stehen.

Triell 11

Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller]

Dotter – Bulletproof (SWE) [Dr.Sanremo]

Elin & the Woods – We Are As One (NOR) [Patsch]

 

Triell 12

Khayat – Call For Love (UKR) [MoleL]

Andrija Jo – Oči Meduze (SRB) [Lukas]

Eden Alene – Roots (ISR) [nur so zum Spaß]

 

Viel Spaß beim Abstimmen!

Wie genau der ESC kompakt Second Chance Contest 2020 abläuft, könnt Ihr hier nachlesen. Alle Lieder, die zur Auswahl standen, findet Ihr hierUnd hier ist die Übersicht über die 17 Duelle in Runde 3; allerdings werden sie nicht in der dortigen Reihenfolge ausgespielt. Eine Spotify-Playlist mit allen (verfügbaren) Songs des ESC kompakt Second Chance Contest 2020 sortiert nach ihrer Platzierung (soweit diese bereits feststeht) findet Ihr hier.

Die bisherigen Ergebnisse im Überblick

Runde 1, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 4: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 5: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 7: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 8: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 9: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 10: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 11: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 12: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 13: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 14: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 15: die Teilnehmererste Auszählungdas finale Ergebnis
Runde 1, Gruppe 16: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 17: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 1, Gruppe 18: die Teilnehmerdas Ergebnis
Die Plätze 127 bis 180
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 1: die Teilnehmerdas Ergebnis
Zweite-Chance-Runde, Gruppe 2: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 1-3: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 4-6: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 7-9: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 10-12: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 13-15: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 16-18: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 19-21: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 22-24: die Teilnehmerdas Ergebnis
Runde 2, Duelle 25-27: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 28-30: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 31-33: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 34-36: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 37-39: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 40-42: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 43-45: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 46-48: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 2, Duelle 49-51: die Teilnehmer, das Ergebnis
Die Plätze 52 bis 180
Runde 3, Trielle 1-2: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 3, Trielle 3-4: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 3, Trielle 5-6: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 3, Trielle 7-8: die Teilnehmer, das Ergebnis
Runde 3, Trielle 9-10, Duell T8: die Teilnehmer


119 Kommentare

  1. Schade, dass es nicht für Astrid gereicht hat. Hätte ich nicht Era Rusi in ihrem Triell pushen wollen, wäre es auch nicht zu einem Unentschieden gekommen.

    11.) Schweden > Dänemark
    12.) Serbien > Israel

  2. Juhuuuuu 😁😁Rancore ist weiter. Statt Pizza Endstatione wurde Pizza Finale geliefert.

    Jagup und Nina sind Überraschungen. Schade um Iva meiner Nummer 1 auf dem Wunschzettel

    Triell 12 Khayat und Andrija Jo

    Bei Triell 11 muss ich noch überlegen da gefällt mir keins so richtig oder halt eigentlich muss ich die anderen beiden nehmen weil Dotter eh weiter kommt

    Triell 11. Dänemark und Norwegen

    • Vorsicht vor solchen Aussagen, denn das führt dazu, daß bei Triell 11 verstärkt für Dänemark und Norwegen gevotet wird und Dotter abschmiert!

      Das Ergebnis von Triell 9 sollte noch einmal nachgezählt werden, denn meiner Ansicht nach hatte der milde Egert mehr Stimmen als Rose mit den rockenden Loopings. Bei Triell 10 hätte ich lieber Traffic im Finale gehabt.

      • Hast Recht für deinen Hinweis.Aber Thilo ist ja bekannt für sowas….wählt bitte den oder den.Soll bitte jeder selbst entscheiden.

      • Sorry aber wie war das noch mit deinem tollen Ratschlag damit Monika Marija abschmiert? Selber machst du sowas aber andere rügen das ist ja wieder typisch. Ich habe übrigens keinen aufgefordert Dänemark und Norwegen zu wählen oder Dotter schlecht geredet

  3. Hmm, 98 bzw. 101 gültige Votes für Triell 9 bzw. 10 (im Text steht fälschlicherweise 11). Wie passt das zusammen mit: „Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für beide Trielle je zwei Stimmen abgegeben haben“? Demnach sind doch entweder beide Trielle korrekt bewertet oder beide nicht korrekt bewertet.

    • Ja, das stimmt. Eigentlich hätte ich dann die Stimmen für beide Duelle nicht werten dürfen. Ich habe das aber doppelt gecheckt: der/die Sieger/in wäre in beiden Fällen der/die selbe gewesen. Und damit mir nicht vorgeworfen wird, ich würde Wertungen willkürlich ausschließen…

      • Oben im Text steht an einer Stelle fälschlicherweise „Triell 11“ statt „Triell 10“ (im 2. Absatz: „In Triell 11 gab es diese Probleme nicht, so dass wir hier 101 gültige Votes hatten.“)

  4. Finale, Oh, Oh Oh, Ich kann das gar nicht glauben, dass ich mit meinem Patenlied ins Finale eingezogen bin. Vor allem, weil die Betreiber dieser Seite das Lied so langweilig geredet haben. Na gut, ein bisschen Losglück kam auch dazu. Jetzt hier noch mal der Link für dieses Lied (in isländischer Version, die ich für schöner halte)
    https://youtu.be/AumidPjNd20

  5. Triell 11:
    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle/Dotter – Bulletproof

    Triell 12:
    Khayat – Call for Love/Eden Alene – Roots

  6. Diesmal sind meine beiden dritten Plätze die Triellgewinner, beide sogar sehr beeindruckend mit über 70% Zustimmung, Mit Rancore ist ein weiterer meiner Favoriten ins Finale eingezogen :-). wenn’s Astrid später auch noch schafft, würd’s mich freuen.

    Triell 11:
    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN)
    Dotter – Bulletproof (SWE)

    Triell 12:
    Khayat – Call For Love (UKR)
    Eden Alene – Roots (ISR)

    • Über das Ergebnis von Iva wundere ich mich aber schon ein bisschen, nachdem ihr Titel damals vor der isländischen VE hier so begeistert aufgenommen worden war und anfangs (m.E. zu Recht) mehr Anklang fand als der spätere Gewinner.

      • Iva polarisiert. Wer Iva nicht mag, gibt seine 2 Stimmen an Traffic und Nina. Wer Iva im Finale haben möchte, gibt eine Stimme Iva und ist gezwungen, eine weitere Stimme an Traffic oder Nina zu vergeben. So kann ein Titel auf Rang 3 landen, der in der Gunst der Mehrheit eigentlich vorne liegt.

        Iva und Nina sind in Runde 1 bereits gegeneinander angetreten (Gruppe 2). Ich bin wirklich sehr auf das genaue Abstimmungsergebnis dieser Gruppe gespannt. Den Wunschlisten nach zu urteilen, vermute ich Iva klar vor Nina. Iva stand auf 33 Wunschlisten, Nina auf 6. Nach ESC-Punkteschema kam Iva auf 234 Punkte und Nina auf 24.

        Zum Glück suchen wir ’nur‘ einen SCC Sieger und keinen Präsidenten.

      • Deine Polarisierungstheorie macht sehr viel Sinn, Inga! Danke auch für die spannenden Zahlen aus Deiner Wunschlistenauswertung.

  7. 11:
    Dotter – Bulletproof (SWE)
    Elin & the Woods – We Are As One (NOR)

    12:
    Khayat – Call For Love (UKR)
    Eden Alene – Roots (ISR)

  8. Triell 11:
    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN)
    Dotter – Bulletproof (SWE)

    Triell 12:
    Khayat – Call for love (UKR)
    Eden Alene – Roots (ISR)

  9. 11 Dänemark (obwohl sie aus „Just Like Heaven“ von The Cure ein Schlaflied gemacht haben)
    11 Schweden (für die Lightshow)

    12 Ukraine (weil er so schön den Mond anheult)
    12 Serbien (warum weiß ich auch nicht)

  10. Triell 11:
    Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN)
    Dotter – Bulletproof (SWE)

    Triell 12:
    Andrija Jo – Oči Meduze (SRB)
    Eden Alene – Roots (ISR)

  11. Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN) [Festivalknüller]
    Dotter – Bulletproof (SWE) [Dr.Sanremo]

    Khayat – Call For Love (UKR) [MoleL]
    Andrija Jo – Oči Meduze (SRB) [Lukas]

  12. Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN)

    Dotter – Bulletproof (SWE)

    Khayat – Call For Love (UKR)

    Eden Alene – Roots (ISR)

  13. .
    Triell 11: Dotter + Elin & The Woods (4/66/137)

    Triell 12: Eden Alene + Andrija Jo (25/84/178)

    ich bin ja gerne sarkastisch, dabei selten so richtig „böse“. Trotzdem war die „Pizza Endstatione“ einfach göttlich, danke @Kontrapunkt 😀 Von meinen „Bottom 11“ des gesamten Spieles, die ich leider wirklich zum Davonlaufen finde, sind 8 bereits ausgeschieden, einer seit obigem Ergebnis im Finale und 2 kämpfen noch um den Einzug. Die Quote darf sich gerne noch verbessern 😀 *Teufelchen auf der Schulter wieder aus*

    • Vielen Dank für alle die so zahlreich für Human gevotet haben 😊 Schade das es nicht gereicht hat. Besonders ärgerlich auch um die 3 Stimmen, welche am Ende den Kohl aber auch nicht fett gemacht hätten.

      Triell 11: Schweden & Norwegen
      Triell 12: Serbien & Israel

  14. Triell 11: Bulletproof & Den Eneste Goth I Vejle
    Dass ich wirklich gezwungen bin, Bulletproof zu wählen ist ja schon nicht in Ordnung, aber dass ich dann auch noch einen von den anderen beiden unterstützen muss, ist echt frech…. 😂
    Triell 12: Call for Love & Oči Meduze
    Hier kann ich mit allem Leben, schön dass es noch Trielle gibt, bei denen ich nicht nur am Meckern bin

  15. Die Bewertungsregeln in dieser Runde werden einmal mehr zur Tortur.
    Wieder muss ich in beiden Triell Songs auswählen die ich nicht mag und verhelfe Ihnen damit möglicherweise zum Weiterkommen. Das sollte eigentlich ja nicht der Sinn der Sache sein!

    Triell 11: Maja & De Sarte Sjæle 🇩🇰 & Elin & the Woods 🇳🇴 (Den dänischen Song finde ich echt toll, der hat nur leider keine Chance, da Bulletproof häufig als zweite Wahl eine Stimme erhält plus die echten Fans, daher entscheide ich mich für das noch wesentlich gruseligere norwegische Vehikel aus rein taktischen Gründen und hau mir jetzt eine Gabel in die Hand)
    Triell 12: Eden Alene 🇮🇱 & Andrija Jo 🇷🇸 (Roots finde ich bei weitem den besten Song von Eden, den serbischen Beitrag hingegen mag ich gar nicht, aber immer noch besser als der immer noch unfassbar gehypte Khayat, der den eigentlich guten Song durch schlimmen Gesang, noch schlimmeres Englisch und seinem Provinzdisco-Auftritt katastrophal zerstört)

  16. Triell 11: Maja & De Sarte Sjæle – Den eneste goth I Vejle (DEN)
    Dotter – Bulletproof (SWE)

    Triell 12: Khayat – Call For Love (UKR)
    Andrija Jo – Oči Meduze (SRB)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.